Marriott Bonvoy: Your World Rewards – Kooperation mit Emirates

(c) Marriott

Marriott Bonvoy bietet ab sofort eine neue Gelegenheit, um Punkte bei Emirates zu sammeln. Die Zusammenarbeit zwischen Marriott und Emirates läuft unter dem Namen „Your World Rewards“. Starwood Preferred Guest hatte früher eine Partnerschaft mit Emirates, die im Zuge des Mergers mit Marriott einstweilen eingestellt wurde. Jetzt lebt die Zusammenarbeit wieder auf und Marriott Bonvoy erhält neben United Airlines eine zusätzliche Airline, bei der man als Bonvoy Mitglied Vorteile genießen kann.

Die Anmeldung dazu ist hier möglich.

Your World Rewards – Kooperation mit Emirates | Details

Ab sofort kann man sich hier für das neu gestartete Programm anmelden. Ab 48 Stunden nach dem Zeitpunkt der Anmeldung kann man von folgenden Vorteilen profitieren:

Vorteile bei Flügen mit Emirates:

Marriott Bonvoy Mitglieder ab Platinum aufwärts erhalten bei Flügen mit Emirates Priority Boarding und Priority Check-In.

Punkte sammeln mit Emirates:

Marriott Bonvoy Mitglieder ab Gold aufwärts, erhalten drei Bonvoy-Punkte pro USD für Flüge mit Emirates (Tarif, ohne Steuern und Gebühren bei Flügen mit Emirates-Flugnummer, die auch von Emirates durchgeführt werden). Daneben kann man weiterhin Skywards Meilen sammeln – sofern das nicht in den Tarifbedingungen ausgeschlossen ist. In dem Fall sammelt man auch keine Bonvoy Punkte.

Vorteile bei Übernachtungen bei Marriott:

Skywards Mitglieder ab Gold aufwärts erhalten 16 Uhr Check-Out, Zugang zu Elite-Check-In und gratis WLAN.

Punkte sammeln bei Marriott:

Skywards Mitglieder erhalten eine Skywards Meile pro USD für Übernachtungen bei Marriott.

 Die vollständigen Bedingungen könnt Ihr hier nachlesen.

(c) Marriott

Marriott Bonvoy: Your World Rewards – Kooperation mit Emirates | Frankfurtflyer Kommentar

Es ist schön, dass die frühere Verbindung zwischen Emirates und Starwood bei Marriott Bonvoy wieder auflebt. Insbesondere für Punkte- und Meilensammler aus Deutschland kann diese Kooperation hilfreich sein, da man mit Emirates-Flügen jetzt auch bei Reisen Richtung Osten einen Bonvoy-Partner hat, mit dem man zusätzliche Punkte sammeln kann. So kann z.B. auch ein Flug im Rahmen einer Pauschalreise nicht nur Skywards Meilen, sondern auch noch Marriott Bonvoy Punkte bringen.

Darüber hinaus sind die gegenseitigen Benefits eher im Bereich „nice to have“ angesiedelt. Man kann dadurch sicher Zeit- und Komfortgewinne erzielen, hat allerdings noch großen Abstand zu den jeweiligen Inhabern der Elite Status in den jeweiligen Programmen (z.B. erhält man keinen Loungezugang).

Dies führt dann nicht zu dem Gefühl, dass man seinen Status „hart“ erarbeitet hat, während andere die Vorteile „geschenkt“ bekommen. Insgesamt also eine erfreuliche Entwicklung und gelungene Kooperation.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*