Mehr Meilen & niedrigere Preise ab Nürnberg | Lufthansa Business Class Mittelstrecken ab 317€

Foto: Airport Nürnberg

Seitdem Lufthansa keine Flugverbindungen mehr vom Flughafen Nürnberg an das Drehkreuz München mehr anbietet, verkehrt bis zu 5x täglich ein ExpressBus zwischen den beiden größten Flughäfen in Bayern. Mit der Busfahrt als Zubringer ergeben sich interessante Angebotspreise mit Start in der Frankenmetropole.

Neben zahlreichen Destinationen in Europa, die ab ca. 250€ buchbar sind, stehen auch mehrere Mittelstrecken zur Auswahl. Darunter sind Ziele auf den Kanarischen Inseln oder in Marokko. Die Flüge ab München finden in der Business Class von Lufthansa oder Eurowings Discover statt. Das Produkt auf der Airbus A320 Familie ist zwar nichts glamouröses, kommt aber mit vielen Vorteilen wie mehr Freigepäck, mehr Meilen, Loungezugang, Catering und mehr Freiraum. Vereinzelt übernimmt Wetlease Partner airBaltic die Flüge mit einem Airbus A220.

Review: Eurowings Discover Business Class | Frankfurt-Fuerteventura im A320

Ferner handelt es sich um Business Saver Tarife, die gegen 70€ plus einer eventuellen Differenz umgebucht werden können. Die Buchungsklasse ist P, die Gutschrift für Prämienmeilen richtet sich bei Miles&More für Lufthansa Flüge nach dem Ticketpreis. Das interessante an den Mittelstrecken ist die höhere Meilengutschrift, bei Hin- und Rückflug sind mit Zubringer so etwa 5.000 Statusmeilen (plus evtl. Executive Bonus) drin. Hinzu kommen die 1,5-fachen Status- und HON Circle Meilen der Miles&More Kulanzaktion bis Dezember 2022.

Laut dem M&M Meilenrechner gibt es für die Strecke Nürnberg-München-Las Palmas und zurück 6.308 Statusmeilen. Mit der Kulanzaktion sind wir bei 9.462 Statusmeilen, Statuskunden erhalten zudem den Executive Bonus in Höhe von 25%.

Dabei müsst Ihr einfach nur auf die Angebotsseite bzw. Bestpreissuche klicken, Nürnberg als Startflughafen eingeben und Business Class auswählen. Beim Beispiel von München nach Lanzarote könnt Ihr erkennen, daß der Preis in diesem Fall ab 398€ startet. Den gleichen Flug gibt es beim Start in Nürnberg für 80€ weniger- hinzu kommen die Extra Meilen der Busfahrt.

Hier kommt Ihr zur Angebotsseite von Lufthansa. Nürnberg & Business Class einstellen, los geht's!

Folgende Einstiegspreise haben wir beim Start in Nürnberg ermittelt:

  • Lanzarote ab 317€
  • Gran Canaria ab 329€
  • Teneriffa ab 329€
  • Marrakesch ab 320€
  • Agadir ab 320€

Start in Nürnberg | Organisatorisches

Nürnberg ist für alle gut mit der Bahn erreichbar, der Flughafen liegt gerade mal 15 Minuten vom HBF entfernt.

Hier kommt Ihr zur Buchung bei der Bahn

Wer seine Reise entzerren bzw. mit einem Besuch der Stadt verbinden möchte, kann auch am Flughafen in einem Mövenpick Hotel übernachten. Die Accor Gruppe bietet darüberhinaus auch weitere Hotels direkt in der Altstadt an.

Hier gehts zur Buchung des Mövenpick und weiteren Hotels in Nürnberg

Mehr Meilen & niedrigere Preise ab Nürnberg | Frankfurtflyer Kommentar

Nicht nur für Leser aus Franken ein interessanter Deal z.B. für die Wintermonate! Der Angebotspreis macht die kontinentale Business Class attraktiv, Meilensammler können mit dem Deal den Status schneller erreichen bzw. halten. Die Flüge sind selbst vom Startflughafen in München teurer, ab Nürnberg gibt es quasi mehr Leistung für weniger Geld. Die Busse verkehren inzwischen noch häufiger, im Gegensatz zu früher ist eine Übernachtung in München auf einer Wegstrecke nicht mehr immer erforderlich.

Buchen könnt Ihr bei Lufthansa direkt

4 Kommentare

  1. Hej – das kann ich direkt empfehlen & bestätigen. Wir sind für unter 300 Euro im April nach Barcelona Hin&zurück Business geflogen. Haben unser Auto in NÜ im Parkhaus geparkt, Busfahrt war freundlich und angenehm, es gab Gratis Wasser. Die Strecke wird nicht so gut angenommen, deshalb war der Bus nur 1/3 besetzt. Zurück von München durch Flugverspätung mussten wir etwas hetzen, am Besten vorher schauen, von wo der Bus losfährt. Es gibt war am Busbahnhof ein Schild, aber bis dahin ist das Ganze nicht wirklich gut ausgeschildert. In der App steht jedoch alles. Wir hatten allerdings nicht das Gefühl, dass der Bus wirklich auf die Gäste wartet, wenn der Flug verspätet ist – das könnte beim letzten Bus Abends Probleme geben. Zumindest steht da aber die Lufthansa in der Pflicht und muss für Ersatz sorgen. Laut Rückfrage mit der LH gilt die Busfahrt als Segment. Ehrlich gesagt wurde aber nur eine Liste abgeglichen und nichts gescannt. Sowohl bei der Hin- als auch Rückfahrt haben immer Gäste gefehlt – der Busfahrer meinte, die reisen wohl „direkt ab München“. Ohne Garantie – ich kann mir so nicht vorstellen, dass es Probleme gibt, wenn man die Busfahrt weglässt und direkt ab MÜ günstiger fliegt. Alles in allem eine günstige Möglichkeit, Business zu fliegen. Gerade in München im LH-Terminal in MUC gibt es auch einen gesonderten Schalter und Security-Zugang. Die LH-Lounge ist auch zu empfehlen – und wer eine Amex-Platinum hat, darf in Kombi mit den BC-Tickets sogar in die Senator-Lounge.

    • Gedanklich spekuliere ich natürlich auch mit einer Reise, in der das Segment NUE-MUC rein zufällig entfällt. 🙂
      Nur, wo wird denn Gepäck ein- oder ausgecheckt. Zumindest die Rückfahrt von MUC nach NUE könnte man mit Gepäck in der Hand ja „zufällig verpassen“.

    • Vielen Dank für den Erfahrungsbericht!
      Das Abgleichen der Liste kann man mit dem Scannen der Bordkarte gleichsetzen. Wir haben bereits Erfahrungen gesammelt, dass die nicht angetretenen Fahrten gelöscht und weitere Segmente danach storniert wurden.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.