Miles and More schreibt Statusmeilen für Kreditkarteninhaber gut

Im Rahmen der neuen Coronahilfen für Vielflieger von Miles&More, hat man im Februar verkündet, dass alle Statuskunden, welche eine Miles&More Kreditkarte besitzen oder diese beantragen (und schon vor dem 1. Februar 2021 einen Vielfliegerstatus inne hatten), 5.000 Statusmeilen gutgeschrieben bekommen und zusätzlich bis zu 25.000 weitere Statusmeilen mit Kreditkartenumsätzen in 2021 sammeln können.

Hierdurch können Vielflieger immerhin in 2021 bis zu 30.000 Statusmeilen bei Miles&More sammeln. Auch wenn man hierdurch einen Vielfliegerstatus nicht ganz ohne Flüge erhalten kann, gibt es doch allen Vielfliegern einen enormen Bonus für den Status in 2021 und damit auch sicher einiges an Beruhigung, zumal man auch in 2021 doppelt Statusmeilen mit Flügen der Lufthansa Gruppe sammeln kann.

Bei bis zu 30.000 Statusmeilen Bonus, die jeder Vielflieger quasi schon zu Beginn des Jahres erhalten kann, war natürlich auch die Ungeduld groß, denn auch wenn Miles&More angekündigt hat, dass die zusätzlichen Statusmeilen nicht sofort ersichtlich sein werden, hat uns sehr oft die Frage erreicht, wann es denn nun endlich soweit sei und die zusätzlichen Statusmeilen kommen.

Nun gibt es eine gute Nachricht, denn die zusätzlichen Statusmeilen für Statusinhaber bei Miles&More wurde gerade gutgeschrieben oder werden Euch in den kommenden Tagen gutgeschrieben. Schaut am besten mal in Euren Miles&More Kontoauszug oder die Miles&More App.

Damit war man bei Miles&More sogar schneller als ursprünglich gedacht, denn es wurde gesagt, dass man nicht im ersten Quartal 2021 mit den zusätzlichen Statusmeilen rechnen soll. Die Statusmeilen, welche Vielflieger mit der Miles&More Kreditkarte für den gasmmten Umsatz in 2021 sammeln können, sind aktuell noch nicht gutgeschrieben. Diese werden aber auch nicht erst zum Jahresende, sondern in nicht allzu ferner Zukunft gutgeschrieben.

Miles and More Coronahilfen 2021 im Überblick

Das Maßnahmenpaket von Miles and More für 2021 ist durchaus umfangreich und wir haben es bereits in einem eigenen Beitrag sehr ausführlich betrachtet. Im Detail fällt aber auf, dass die meisten Regelungen nur für Personen gelten, welche bereits einen Vielfliegerstatus haben und grundsätzlich will Miles and More auch von jedem, der einen Vielfliegerstatus hält, dass er in ein Flugzeug steigt um den Status zu halten, auch wenn er dies in 2021 nicht so oft muss, wie noch in den Jahren davor.

  • Doppelt Statusmeilen auf allen Flügen der Lufthansa Gruppe
    • Diese Regelung gilt für alle Miles and More Teilnehmer, auch ohne bestehenden Vielfliegerstatus. Hierdurch kommt man doppelt so schnell zu einem Status und für aktuelle Statuskunden sehr interessant: der Executive Bonus wird ebenfalls verdoppelt.
  • Zwei Statusmeilen je ein Euro Umsatz mit der Miles and More Kreditkarte
    • Diese Regelung gilt nur für Statuskunden!
      • Entweder man besitzt einen Frequent Traveller, Senator oder HON Circle Status
      • ODER
      • Man erhält die Statusmeilen für den Umsatz erst auf Ausgaben ab dem Erreichen des Frequent Traveller Status
    • Statuskunden, welche bereits VOR dem 1. Februar einen Frequent Traveller Status (oder höher) inne hatten, erhalten als Inhaber der Miles and More Kreditkarte einmalig 5.000 Statusmeilen. (Dies gilt auch, wenn man die Kreditkarte erst jetzt beantragt, aber VOR dem 1. Februar 2021 bereits einen entsprechenden Status hatte)
    • Die mit der Kreditkarte zu sammelnden Statusmeilen sind auf 30.000 Statusmeilen gekappt
  • Die HON Circle Meilen aus 2019 wurden zu 2021 erneut gutgeschrieben, sodass für die HON Circle Qualifikation/ Requalifikation, die HON Circle Meilen aus 2019, 2020 und 2021 herangezogen werden.

Miles and More schreibt Statusmeilen für Kreditkarteninhaber gut | Frankfurtflyer Kommentar

Niemand kann wirklich vorhersagen, wie viel man dieses Jahr fliegen kann und es wird wohl für sehr viele von uns weniger sein, als in den Jahren vor der Pandemie. Entsprechend machen die Corona Hilfen von Miles&More viel Sinn und dürften auch vielen Vielfliegern helfen, den Status zu behalten.

Mit der frühen Ankündigung der Corona Hilfen hat man auch viel Druck von einer Reihe von Statuskunden genommen, der durchaus zum Jahreswechsel spürbar war. Hiermit hat man aber auch eine gewisse Ungeduld kreiert, die man nun nach und nach stillt. Für alle die auf die Statusmeilen gewartet haben, ist diese Gutschrift nun sicher eine gute Nachricht.

Das könnte Euch auch interessieren

12 Kommentare

  1. Und dann gibt es bei Miles & More wieder ein Datenleck und alle Meilen die gutgeschrieben worden sind werden von Verbrecher geklaut.

      • Ich kenne Fälle bei denen die Daten von Kunden bei Miles&More gefischt wurden und die Diebe damit Geschenkkarten gekauft haben. In allen Fällen wurden die Meilen aber von M&M sehr zügig aus Kulanz wieder gutgeschrieben und der Diebstahl wurde verfolgt.

        Häufig ist das wohl aber nicht vorgekommen und Statusmeilen werden wohl eher nicht geklaut, denn wie soll das gehen?

        • Mir wurden Meilen über Geschenkkartenkäufr gestohlen und zwar über 50.000Meilen.
          Trotz stundenlanger Telefonate mit M&M und Strafanzeige und Einschaltung von einem Moderator über die Rechtschutzversicherung hat Miles&More jede Verantwortung verweigert und mir wurden die Meilen nie gutgeschrieben. Strafverfahren wurde eingestellt, Miles&More hat sich in keiner Weise kooperierend verhalten.
          Bei Milesd&More ist alles absolut sicher wie auch bei Payback und allen anderen Unternehmen die unsere Daten in der Cloud ablegen ohne vernünftige Sicherheitsmechanismen. Übnrigens habe ich am tag nach dem Diebstahl mich mit Miles&More in Verbindung gesetzt. Das Ganze hääte von Miles&More auch sofort erkannt werden können aber die Interessieren sich halt Null für Ihre tollen Status Kunden.
          Mich ärgert es nur dass mit meinen Steuergeldern solche Firmen noch gerettet werden.

          • Hallo Frank,

            Das überrascht mich sehr und du bist auch wirklich der erste der so etwas berichtet. Ich kenne den Fall natürlich nicht und daher ist der Sachverhalt auch nicht für mich zu bewerten, aber es ist schon sehr komisch, denn allein aus Selbstschutz, war Miles&More hier immer sehr kooperativ und hat bei den Ermittlungen wohl eng mit den Behörden zusammen gearbeitet. Dass man sich hier tot stellt kann ich fast nicht glauben.

            Aber wie gesagt, ich kann es nicht bewerten, was hier genau passiert ist.

            Aber als kleiner Hinweis: mit der Rettung durch deine Steuergeldern, wird der Staat extrem gut verdienen und eine Rendite von mehreren hundert Prozent erhalten. Da wurde nichts verschenkt.

            LG
            Christoph

  2. Ich find es drollig, jetzt schon ungeduldig zu werden. Es ist doch vollkommen wurscht, wann im Verlauf des Jahres die Meilen gutgeschrieben werden. Im VFT ist bestimmt schon wieder Alarm, weil einige User noch nix auf ihren Kontoauszügen haben. Die blockieren jetzt erstmal die Hotlines. 😉

    • So langsam kann ich diese Ungeduld auch nicht mehr nachvollziehen. Bei mir waren die Extrameilen heute drauf. Aber anscheinend ist das jetzt Mode. In den ganzen Threads zum Amex-Platinum Shopping-Guthaben geht’s ja leider ähnlich ab. Die Ware gerade mal ausgepackt und schon wird sich beschwert, weil die Erstattung noch nicht da ist.
      Lesen der Aktionsbedingungen würde manchem sicher helfen 🙂

        • Letztes Jahr ging es bei mir sehr fix, die Gutschriften kamen immer nach 2-3 Tagen. Dieses Jahr lässt man sich offenbar mehr Zeit. Nein, ich hab noch nicht angerufen. 😉

          • Also bei mir ist es so… bzw. binnen einer Woche war das Cash Back da. Öfters schaue ich ehrlich gesagt nicht rein.

  3. Gilt das auch für LOT mit den doppelten SM?
    Hier steht:
    Diese Regelung gilt für alle Miles and More Teilnehmer

    Und LOT ist ja voll intigritiert, gehört aber nicht zum LH-Konzern.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*