Miles & More Credit Card beendet Partnerschaft mit Hilton

Hilton Bonn
Hilton Bonn

Es ist kein Geheimnis, die meisten von uns sind aus mehreren Gründen Fans von Hilton. Neben dem immer größer werdenden Netz von Hotels unterschiedlichster Marken ist das Hilton Honors Programm eines der attraktivsten Bonussysteme. Zusätzlich dazu können Miles&More Teilnehmer profitieren und bei den den Aufenthalten neben den Punkten auch gleichzeitig Meilen sammeln.

Warum Hilton und die Miles&More Kreditkarte eine tolle Kombination sind

Inhaber der M&M Kreditkarte erhalten bei jedem Einsatz in einem der zahlreichen Hotels zusätzliche Meilen. Bei der privaten Variante sind dies immerhin 3 Meilen für jeweils 2€ Umsatz für die Übernachtung und alle weiteren im Hotel getätigten Ausgaben wie Restaurantbesuche oder Spa-Anwendungen. Berücksichtigt werden alle Umsätze, die direkt in einem der Häuser getätigt wurden.

 

Doch bei Miles&More wird wieder der Rotstift angesetzt. Mit der Partnerschaft ist es bereits ab dem 1. Februar 2021 vorbei! Ab diesem Zeitpunkt werden nur noch die regulären Meilen gutgeschrieben. Damit entfällt ein interessanter Vorteil der Kreditkarte komplett. Diese Information wird den Karteninhabern im Online-Banking Portal angezeigt:

Richtig gelohnt hat es sich natürlich besonders für Vielschläfer mit hohen Umsätzen, aber Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Anders ausgedrückt: Ab dem kommenden Monat gibt es im Vergleich nur noch ein Drittel der bisherigen Meilengutschrift bei der Bezahlung in einem Hotel der Hilton-Gruppe. Der Vorteil galt nämlich bei allen Marken des Hilton-Portfolio.

Miles & More Credit Card beendet Partnerschaft mit Hilton | Frankfurtflyer Kommentar

Miles&More hat es wieder geschafft. Es betrifft manche Besitzer der Miles&More Credit Card nur geringfügig oder gar nicht, aber darum geht es nicht. In erster Linie wird erneut ein Benefit kurzfristig gestrichen und verärgert dadurch Kunden der Karte und Teilnehmer des Programms. Die Halbierung der Meilengutschrift auf alle Umsätze vor einigen Jahren stößt vielen immer noch sauer auf.

Für Ausgaben bei einigen Partnern wie Avis oder dem Worldshop gewährt man zwar nach wie vor eine erhöhte Gutschrift. Doch diese brechen langsam weg. Nach Shell im letzten Jahr fällt in Kürze Hilton weg- ein wichtiger und der wohl attraktivste Partner.

Es fällt schwer, darauf zu hoffen, daß die Macher der Kreditkarte dafür neue Partner finden. Dabei wäre es so einfach mit einem scheinbar einfachen Mittel die Attraktivität der Karte in Sachen Meilengutschrift zu steigern. Dauerhaft doppelte Meilen bei wichtigen Partnern oder etwas noch näher liegendem: Für Ausgaben direkt bei Lufthansa.

Das könnte Euch auch interessieren

7 Kommentare

  1. ??? gibt es ein nachweisbares dokument, dass m&m von seiner seite die partnerschaft gegenüber der hilton-gruppe gekündigt hat? meinem verständnis nach erfolgt die rücklagenfinanzierung der „basis“meilen über die umsatzgebühr des kartenherausgebers, die rücklagefinanzierung zusätzlicher/erhöhter meilen oder von promotions jedoch über den erlangten umsatz des jeweiligen partners, insofern wäre es, auch aufgrund der derzeitigen krise im hotelgewerbe, eher logisch, dass die reduktion der awardpunkte seitens hilton ausgelöst wurde,
    da zudem m&m explizit darauf hinweist, dass die umsatzmeilen weiterhin gewährt werden, liest sich für mich deren mitteilung auch so,
    der verlust von exclusivpartnern hat ja meist eher etwas mit schieflagen oder überzogenen erwartungen in umsatzsteigerungen über rewardsysteme durch die konsumanbieter zu tun (siehe hier z.b. vor kürzerem auch shell),
    mit der aussage der etwas reisserischen headline wäre ich also eher etwas vorsichtig…

    • Es ist natürlich „nur“ eine Schlussfolgerung, einen Einblick in die genauen Bedingungen und Erwartungen der beteiligten Partner haben wir nicht.

      Uns interessiert hier in erster Linie das Resultat – also die Beendigung der erhöhten Gutschrift.

    • Wer hier genau die Zusammenarbeit beendet und aus welchen Gründen dies entschieden wurde kann von uns nicht gesagt werden. Dies geht sicherlich auf Verhandlungen zwischen Hilton Honors, Miles and More und der DKB zurück und hier werden Außenstehende keinen Einblick bekommen.

      Für uns und den User ist vor allem entscheidend, dass die Möglichkeit der erhöhten Meilengutschrift bei Hilton wegfällt.

  2. Persönlich finde ich das kein Verlust.
    Ich finde Hotelketten die Ihren Status rausgegeben wie geschnitten Brot verlieren einfach den Fokus. Und Hilton ist da aus meiner Sicht „führend“. Gerade in den USA gibt es bis zum höchsten Status per Kreditkarte. Kein Wunder das dort die Benefits (aus meiner Sicht) nicht mehr so viel bringen.
    Für einen Kunden der ab-und-zu mal in einem Hotel übernachtet mag so ein „geschenkter“ Status immer sehr willkommen sein. Aber für die, die wirklich viel Unterwegs sind, haben die wenigstens Programme noch wirklich Vorteile. Die müssen sich dann um die paar Vorteile, Upgrades?, dann mit den anderen rumschlagen.
    Und die paar Meilen die es da wirklich extra gab… wieder aus Sicht eines Vielreisenden, sind echt geschenkt…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*