Miles&More mit drastischen Änderungen | Neue Vergabe von Vielfliegerstatus

Miles&More ist das größte Vielfliegerprogramm in Europa und besonders in den letzten Jahren hat das Vielfliegerprogramm eine Reihe von Veränderungen vorgenommen. Mit inzwischen vier verschiedenen Meilenarten und einem nach Umsatz basierten Prämienmeilensystem ist das Programm auch alles andere als einfach zu verstehen, wenn man sich nicht sehr intensiv damit beschäftigt.

Nun plant man bei Miles&More wohl die nächsten großen Veränderungen und diesmal scheint man insbesondere die Vergabe der bei Vielfliegern begehrten Vielflieger Status Level drastisch zu überarbeiten.

Aktuell gibt es noch keine offizielle Bestätigung von Lufthansa oder Miles&More über die Veränderungen, allerdings gibt es bereits einige Leaks und Gerüchte sowie einen Brief, welcher an internationale HON Circle Member versendet wurde, welcher schon einiges an Informationen bietet.

Am Montagabend wird Miles&More die Veränderungen im Programm wohl in Frankfurt präsentieren und im Anschluss auch veröffentlichen. Wir werden der Veranstaltung in Frankfurt beiwohnen und Euch natürlich auf dem laufenden halten. Am besten abonniert Ihr unseren kostenlosen Newsletter, um die neusten Infos direkt in Eurer Email Postfach geschickt zu bekommen.

Miles&More mit drastischen Änderungen | Statusmeilen werden abgeschafft

Schon vor einigen Wochen hat man auf der Miles&More Webseite (offensichtlich versehentlich) geschrieben, dass die Vergabe von Statusmeilen ab dem 1. Januar 2021 durch die Vergabe von Statuspunkten ersetzt wird. Dieser Hinweis ist inzwischen verschwunden, allerdings haben zum Beispiel die Kollegen von Meilenoptimieren.com hierüber berichtet.

  • “Für Flüge in 2021 oder später wird das Ergebnis auf Ihrem Kontoauszug in Punkten ausgewiesen.”

Dieser Hinweis deutete schon früh auf Änderungen bei Miles&More in Hinblick auf den Vielfliegerstatus hin und man spekulierte kräftig darüber, ob zukünftig ein Miles&More Status nur noch über den Umsatz und nicht mehr über die geflogenen Meilen vergeben wird.

Heute Nacht postet der User MichielR auf Flyertalk einen Brief, welchen Miles&More an internationale HON Circle Mitglieder verschickt hat, um diese frühzeitig über Änderungen bei der Vergabe von Status Leveln zu informieren.

Insgesamt ist dieser Brief natürlich gespickt mit vielen Marketing Floskeln, allerdings werden hier schon einige Änderungen angekündigt. Gerade die genaue Umsetzung dieser Änderungen wird interessant und wir werden wohl erst am Montag die Details hierzu bekommen.

Miles&More gibt hier an, dass man das System einfacher gestallten will. Besonders das Erreichen eines Status will man unkompliziert machen und der Kunde soll sich hier keine Gedanken über ein kompliziertes System machen müssen. Gültig sollen die neuen Regelungen dann ab dem 1. Januar 2021 werden, wie schon früher vermutet wurde.

  • Wie ein Status erreicht wird, machen wir transparenter – ein klares Punktesystem wird die Statusmeilen ersetzen

Hier ist klar, dass Statusmeilen durch Statuspunkte bei Miles&More ersetzt werden. Unklar ist aber noch, wie dies ausgestaltet wird. Besonders zwei Vermutungen hatten sich hartnäckig:

  • Statuspunkte werden nach Umsatz und Ticketpreis vergeben, analog zum neuen Ansatz bei United Airlines.
    • Beispiel: Ein jeder Euro Umsatz bringt 5 Statuspunkte, egal wie lange der Flug ist.
  • Statuspunkte werden nach Zonen vergeben und das genaue Routing spielt keine Rolle mehr.
    • Beispiel: Ein Flug von Frankfurt nach New York in der Business Class bringt 2.500 Statuspunkte, egal ob man direkt von Frankfurt fliegt oder in Zürich umsteigt.
  • Treue zahlt sich aus – Status werden hauptsächlich durch Flüge mit der Lufthansa Gruppe erreicht

Hier wird klar, dass man Passagiere welchen einen Status erreichen wollen, auch mehr an die Lufthansa Gruppe binden will. Dies ist durchaus die Aufgabe eines Vielfliegerprogrammes und macht daher auch viel Sinn.

Aktuell kann man besonders bei Flügen mit Partnern deutlich einfacher und günstiger einen Status bei Miles&More erreichen, als bei Flügen mit Lufthansa selbst. Dies will man nun verändern.

Im Grunde wird es also mehr Statuspunkte auf Flügen mit der Lufthansa Gruppe geben, unabhängig wie man diese im Detail berechnet.

  • Status wird belohnt – Durch jahrelange Treue wird man einen lebenslangen Frequent Traveller und Senator Status erreichen können

Diese Ankündigung kann man tatsächlich als sehr positiv ansehen, denn bislang gibt es zwar bei Miles&More einen Lifetime Senator Status, allerdings ist dieser nicht öffentlich und Miles&More kann frei entscheiden ob man diesen an einen Kunden vergibt oder nicht.

Spannend wird hier, welche Kriterien man für einen Lifetime Senator oder Frequent Traveller Status erfüllen muss. Aktuell benötigt man für den Lifetime Senator Status 1.000.000 Statusmeilen in zehn Jahren (und das Erreichen des 60. Lebensjahrs). Dies könnte durchaus als Orientierung dienen.

  • Die Statusgültigkeit wird sich verändern – Ein Miles&More Status wird nur noch (mindestens) ein Jahr gültig sein

Miles&More vergibt aktuell einen Status immer für mindestens zwei Jahre. Qualifizierten oder requalifizieren muss man sich allerdings in einem Kalenderjahr. Dies sorgt immer wieder dazu, dass es „tote Jahre“ bei Miles&More gibt, bei welchen man egal wie viele Meilen man sammelt, keinen Status verlängern kann.

Genau diese toten Jahre schafft man nun ab und Passagiere müssen sich zukünftig jedes Jahr für einen Status qualifizieren. Spannend wird hier allerdings sein, welche Werte hier jedes Jahr erreicht werden müssen und ob es vielleicht wirklich einen 4. Status bei Miles&More geben wird, wie immer wieder spekuliert wurde.

  • Vereinfachte Strukturen – komplizierte Programmbestandteile wie Status Stars werden abgeschafft

Die erst vor recht kurzer Zeit eingeführten Status Stars werden wieder abgeschafft. Diese haben allerdings besonders zu Verwirrung bei den Vielfliegern geführt, denn bis auf „schicke“ Sternchen auf der Vielfliegerkarte und am Gepäckanhänger hat man durch diese keine weiteren Vorteile bekommen.

Miles&More mit drastischen Änderungen | Frankfurtflyer Kommentar

Es stehen ganz offensichtlich einige sehr drastische Änderungen bei Miles&More ins Haus und die Vergabe von einem Vielfliegerstatus wird sich wohl deutlich ändern. Nicht ganz unwahrscheinlich ist hier eine Koppelung an den Ticketpreis und eine Vergabe nach pro Jahr getätigtem Umsatz.

Interessant werden hier vor allem die Werte sein, welche Miles&More für einen Status aufrufen wird. Wir werden Euch sobald alle Details vorliegen mit allen Details versorgen und die Veränderungen auch detailliert analysieren.

Danke auch an Travel Dealz!

Das könnte Euch auch interessieren

13 Kommentare

  1. Wir aber auch Zeit! Schon alleine aus Umweltgründen sollte die Vergabe eines Status von den Ausgaben abhängen und nicht von der Komplexität eines routings. Ich fliege auch mal für 1300,- Euro in der C Kurzstrecke, erhalte dafür aber nur ein Bruchteil von Statuspunkten wie wenn für 2600,- Euro mit einem komplexen routing in der First von Stockholm nach Hongkong fliege… grade letzte Woche bin ich von MUC nach HND für knapp 4800,- Euro in der Business geflogen und habe nicht mal die Hälfte an Status Punkten erhalten wie ein 2400,- Euro Flug in der First. Jetzt stell ich mal die unangenehme Frage: ist das fair? Ich hoffe wirklich, dass mit dem neuen System das belohnen von unnötig komplexen routings der Vergangenheit angehört!

  2. Ein Lifetime FTL oder SEN wäre, für mich U25 Jahre, begrüßenswert.

    Ich hänge seit drei Jahren in der riesigen Leere zwischen FTL und SEN, aber da ich viel im Eurowingsfliege bin ich irgendwie an M&M geleimt – Wobei ich 2020 mein totes Jahr beim System von SAS nutzen werde und privat dort die nächsten 10 Jahre die benötigten Meilen aufzufüllen, um langfristig einen *G zu haben.

    • Gerade bei Lifetime SEN bin ich auch sehr gespannt. Ich bin bei weit über 1.000.000 Millionen Meilen auf LH Airlines in den letzten 10 Jahren (ca. Faktor 3x) und habe inzwischen auch seit 10 Jahren den SEN/HON. Nur 60 bin ich noch nicht. Wenn ich den Lifetime SEN ab 2021 „geschenkt“ bekomme wäre das eine nette Sache.

  3. Interessant wird, ob alle bisher errichten Statusverlängerungen, die über den 1.1.21 hinaus gehen, anerkannt werden und dann erst umgestellt werden (dieses Jahr verlängert, der neue Zeitraum galt ab 1.1.19, also bis 2-2023 verlängert).
    Das kann nur, wie immer, zu vielen Diskussionen und „hinter rennen“ führen. Spannend wird, ob viele Segmentflieger dann überhaupt noch eine Chance auf Status haben.

    • Mein Senator-Status endet 02/21. Dieses Jahr erfliege ich über 100’000 Meilen – – – nächstes Jahr ist also das berühmte „Tote Jahr“. Habe mich also bereits im Jahr 2019 für weitere 2 Jahre qualifiziert (bis Februar 2023)
      Hoffe, LH sieht das auch so !!!

      • Ich gehe davon aus, dass Miles&More die bereites verlängerten Statusgültigkeiten auch respektieren wird. Alles andere wird nur zu Ärger führen und aus 2012 hat man eindeutig gelernt.

  4. Domesticflyer und Rene,

    Da sitzen wir in einem Boot (oder besser Flieger).Falls sich unsere – und Christophs- Erwartungen nicht erfüllen sollten, können wir gemeinsam gegensteuern ?

  5. Raus aus miles and more und Lufthansa. Es gibt ja zum Glück noch Andere ohne Streiks.Lufthansa ist nur noch für diejenigen die geschäftlich unterwegs sind wo der Arbeitgeber zählt und die selbstständigen wo zu bestimmten Terminen kurzfristig buchen müssen. Die grosse Masse ist das nicht.Der naechste weg in leere Flugzeuge. Die anderend mit vernünftigem Preissenkung und besserem Vielfliegerprogramm bekommen ihre Flugzeuge voll oder wesentlich voller.

  6. DANKE für die Info. Wollte heute Urlaubsflug buchen und warte nun erstmal ab ob ich mit Meilen oder mit €uros buche (Statusmeilen sammeln).
    Mein SEN wurde bereits bis 2/22 verlängert. Optimistisch wie ich bin, denke ich mal, dass ich somit die Wahl habe werde, ob ich gemäß derzeitiger Regelung (in 2020) oder neuer Regelung dann (in 2021) den SEN bestätige….. naja, träumen darf man… 😉
    Bin gespannt!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*