Mit 40.000 Starpoints in der Lufthansa First Class nach Hawaii fliegen

Die Lufthansa First Class ist eines der begehrtesten Ziele, der Meilen- und Punktejäger. Die wohl mit Abstand günstigsten Meilenwerte für die Lufthansa First Class wird nach der Einstellung der Lufthansa First Class in den Nahen Osten und nach Zentralafrika Asiana haben. Hier könnt Ihr bereits für 50.000 Meilen one way in der Lufthansa First Class nach Nordamerika inkl. Hawaii fliegen.

Lufthansa First Class über Asiana Club buchen

Asiana Airlines Asiana Club bietet einige extrem niedrige Meilenwerte für Lufthansa First Class Flugprämien. Ein großer Vorteil ist, dass man diese Meilen einfach über den Kauf von SPG Starpoints erwerben kann.

Lufthansa First Class Prämien – Kosten 

  • Mittlerer Osten z.B. Dubai 40.000 Meilen + ca. 200 Euro Steuern und Gebühren (nicht mehr möglich)
  • Nord Amerika z.B. Los Angeles 50.000 Meilen + ca 250 Euro Steuern und Gebühren
  • Hawaii z.B.Honolulu 50.000 Meilen + ca 250 Euro Steuern und Gebühren
  • Asien z.B. Singapur 75.000 Meilen + ca. 280 Euro Steuern und Gebühren
Besonders nach Nord Amerika sind die Meilenwerte im Asiana Club für die Lufthansa First Class sehr interessant.

Asiana Club Prämienmeilen – Wie sammeln?  

Neben dem Fliegen ist das Kaufen von SPG Starpoints die mit Abstand sinnvollste Möglichkeit Asiana Club Meilen zu kaufen. Aufgrund der niedrigen Meilenwerte werden Lufthansa First Class Prämienflüge hier auch erstaunlich günstig. 1.000 Asiana Club Prämienmeilen lassen sich ebenfalls, im Idealfall, für 15,70 Euro kaufen. Legt man diesen Wert zu Grunde, ergeben sich folgende Preise für Lufthansa First Class One Way Flüge inkl. Steuern und Gebühren.

  • Kuwait ca. 828 Euro (bald nicht mehr möglich)
  • Los Angeles ca. 1.035 Euro
  • Honolulu ca. 1.035Euro 
  • Singapur ca. 1.458 Euro

Beachtet bitte, dass Euer SPG Account mindestens 14 Tage alt sein muss um Starpoints zu kaufen.

Pro SPG Account könnt Ihr nur 30.000 Starpoints im Kalenderjahr kaufen. Allerdings könnt Ihr von  bis zu 4 Familienmitgliedern, welche seit 30 Tagen an der selben Adresse Ihren Account registriert haben Punkte kostenlos auf Euren Account transferieren. Wenn also Eure Frau, Eltern, Kinder, Katzen und Hunde ? einen SPG Starwood Account an der selben Adresse wie Ihr haben, könnt Ihr bis zu 150.000 Starpoints pro Jahr kaufen.

Link zum Transferieren von Starpoints

Eine weitere Möglichkeit um neben Hotelübernachtungen in Deutschland Starpoints zu sammeln ist das Umwandeln von AMEX Membership Rewards Punkten in SPG Strapoints. Das Verhältnis liegt dabei bei 3:1, also bekommt Ihr für 3.000 Membership Rewards Punkte 1.000 Starpoints.

Für das erfolgreiche Beantragen und einen Mindestumsatz von 1.000 Euer in den ersten 3 Monaten erhaltet Ihr für die AMEX Gold Card bereits 20.000 Membership Punkte. Im ersten Jahr ist die Karte sogar kostenlos und kann bei Nichtgefallen gekündigt werden.

American Express Platinum Card

Mit der AMEX Platinum Card sammelt Ihr sogar gleich 30.000 Membership Rewards Punkte, nach einem Mindestumsatz von 2.000 Euro in den ersten 3 Monaten. Die Karte ist mit 600 Euro Jahresgebühr zwar recht teuer, allerdings kommt sie auch mit einer ganzen Reihe von Leistungen, wie Lufthansa Lounge Zugang in München und Zugang zu 1.100 Priority Pass Lounges, sowie AMEX Centurion Lounges und Delta SkyClubs. Auch bei vielen Hotels erhaltet Ihr mit der AMEX Platinum Card eine ganze Reihe von Vorteilen.

Lufthansa First Class über Asiana Club buchen | Wie uchen?

Ein großer Nachteil dieses tollen Meilen Sweet Spots ist, dass er nicht sehr einfach zu buchen ist. So kann man Ihn leider nicht online buchen, sondern muss bei Asiana anrufen. Ich habe recht gute Erfahrungen mit der US Hotline gemacht, auch wenn ich erst beim zweiten Agent zu dem gewünschten Ergebnis gekommen bin und mir dieser eine Reservierung aufbauen konnte.

Anschließend werdet Ihr an einen weiteren Agent verbunden, welcher das Ticket endgültig ausstellen kann. Übrigens könnt Ihr bis zu 96 Stunden vor Abflug die Reservierung 72 Stunden lang kostenlos „on hold“ stellen und innerhalb dieser Zeit später ausstellen lassen.

Überprüft vor dem Anruf die Verfügbarkeit!

Ich würde Euch empfehlen, die Verfügbarkeit vor Eurem Anruf zu überprüfen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass man die Lufthansa First Class mit Asiana Meilen Meilen erst 14 Tage im Voraus buchen kann. Am besten überprüft Ihr die Verfügbarkeit auf United.com.

Gebt einfach in die normale Flugbuchungssuche Eure gewünschten Flüge und Daten ein und wählt „Search for Award Travel“.

Wenn der Lufthansa First Class Flug für Partner verfügbar ist, wird er Euch als First Saver Award angezeigt. Die Meilenwerte, sowie Steuern und Gebühren, welche Euch United anzeigt dürft Ihr in diesem Fall allerdings ignorieren. Wenn Ihr über Asiana Club Meilen bucht, zahlt Ihr 50.000 Meilen und etwa 250 Euro Steuern und Gebühren.

Lufthansa First Class über Asiana Club buchen | Frankfurtflyer Kommentar

Die Lufthansa First Class über den Asiana Club zu buchen, ist momentan wohl die günstige Option um in den Genuss der Lufthansa First Class zu kommen. Noch dazu, da man nicht nur fünf Stunden nach Dubai, sondern über zwölf Stunden an die US Westküste fliegen kann.

Allerdings kommt dieser Sweet Spot auch mit einigen Nachteilen daher. So sind Lufthansa First Class Awards bei Asiana umständlich zu buchen und auch Meilen lassen sich bei Asiana in Deutschland nicht beliebig einfach sammeln. Allerdings gibt es hier mit SPG und den AMEX Kreditkarten einige brauchbare Optionen.

Es ist nunmal ein unglaublich guter Deal! Warum sollte es einfach sein, sonst würde es ja jeder machen 😉 .

Das könnte Euch auch interessieren

12 Kommentare

  1. Hat SPG dem unbegrenzten Uebertragen von gekauften (nicht erschlafenen!) SPG points nicht einen Riegel vorgeschoben? Ich dachte, ich haette dazu was auf Flyertalk gelesen. Mit anderen Worten: hast du selbst (vor kurzem) fuer jemand anderen SPG Punkte gekauft und die dann auf deinen eigenen Account uebertragen?

    Danke im Voraus!

    • Ich habe es schon selbst gemacht, allerdings liegt es einige Monate zurück. Auf der SPG Seite steht hierzu:

      SPG Mitglieder mit gleicher Postanschrift. Ein SPG Mitglied kann unter bestimmten Bedingungen von Starwood die Erlaubnis erhalten, Starpoints nur in Schritten von 1000 Punkten von einem SPG Mitgliedskonto auf ein anderes SPG Mitgliedskonto zu übertragen; diese Erlaubnis obliegt allein Starwood. Generell können Starpoints übertragen werden, wenn es sich um aktive SPG Mitglieder handelt, diese mit der Übertragung einverstanden sind und es sich um eine gemeinsame Postadresse handelt, die kein Postfach, APO- oder SPO-Adresse ist und die seit mindestens 30 Tagen vor der Beantragung der Übertragung besteht. Vor dem Transfer von Starpoints zwischen zwei Konten können SPG Mitglieder von Starwood um eine Aufenthaltsbestätigung gebeten werden. Der Elite Preferred Guest Mitgliedsstatus und die damit verbundenen Vorteile können nicht an den Empfänger der Starpoints übertragen werden.

      Ich würde behaupten, es funktioniert demnach immer noch ganz normal.

  2. Steuern/ YQ: du hast die ja mit eingerechnet. Sind die Steuern/ YQ aehnlich wie bei Miles & More oder gibt es Unterschiede (positiv oder negativ)?

    Danke im Voraus!

  3. Verstehe ich das richtig; eine Buchung der First mit Asiana kann ich erst 2 Wochen vorher machen, also müsste ich quasi bis 2 Wochen vor gewünschtem Abflug warten und hoffen das was frei ist?

    • Das ist leider so. Mit Partnern kann man die Lufthansa First Class immer nur 14 Tage vor Abflug buchen. Meistens findet man aber einen Prämienflug, im Zweifelsfall musst du nur umsteigen.

  4. GANZ WICHTIG ZU ERWÄHNEN:

    Buchung geht immer nur für die eigene Person (wenn man nicht mit der mitfliegenden Person verheiratet ist)

    Ergo: Zwei Freunde können nicht miteinander fliegen, wenn die Meilen nur auf einem Konto sind!

  5. Man koennte fuer den Preis (50K OZ miles) auch United First buchen, oder? Ist das so viel schlechrter als LH First? Kann man diese vielleicht auch laenger im Voraus buchen?

    LH First klingt ja ganz toll auf dem Papier aber wenn man bedenket dass man die Fleuge maximal 14d im voraus buchen kann, frage ich mich ob das ueberhaupt praktikabel ist. Angenommen ich moechte fuer 3 Wochen nach Hawaii: ich kann den Rueckflug gar nicht im voraus buchen! Komme ich ueberhaupt in die USA rein ohne bestaetigten Rueckflug?!

    Ausserdem ist an First Saver Awards auf der UA website gerade ueberhaupt nichts verfuegbar. Das kann sich natuerlich saisonal anedern aber darauf vertrauen wuerde ich nicht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*