Mit einem Singapore Airlines Business Prämienflug um die Welt fliegen und Star Gold Status erhalten

Singapore Airlines ist in vielerlei Hinsicht eine besondere Airline. Nicht nur, dass sie zu den mit Abstand besten der Welt gehört und ein Flug an sich eine Reise wert ist, sie gehört auch zu den letzten Airlines mit welchen es noch möglich ist, echte Round the World Flüge nur mit der Airline, durchzuführen.

Seit dem 2. November sind solche Round the World Flüge nur mit Singapore Airlines auch wieder möglich, da man den Flugplan wieder soweit hochgefahren hat, dass die entsprechenden Flüge verfügbar sind. Damit aber nicht genug, denn als vollständig gegen das Corona Virus geimpfter Passagier, kann man diese Round the World Flüge mit Singapore Airlines auch schon wieder fliegen und an allen Zielorten ohne Quarantäne einreisen.

Alleine die Tatsache, dass man wieder mit Singapore Airlines um die Welt fliegen kann, hat dazu geführt, dass ich mir hier die Verfügbarkeiten von Meilentickets angesehen habe, welche erstaunlich gut ist, um nicht zu sagen: Es gibt mehr Prämienflüge bei Singpore Airlines den je.

Allerdings kann man auch nur durch die Buchung solch eines Singpore Airlines Business Class Round the World Prämienflug den Star Alliance Gold Status bei Singapore Airlines erreichen, was ein tolles BonBon ist. Auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass nun tausende unserer Leser genau solch einen Trip buchen werden, fand ich das Gedankenspiel so interessant, dass ich es mit Euch teilen will.

Immer bestens Informiert: Hier kommt Ihr zu unserem kostenlosen Newsletter

Singapore Airlines Round the World Flüge | Das Routing

Grundsätzlich gibt es einige Optionen, wenn man aber ein lückenloses Round the World Ticket mit Singapore Airlines buchen will, gibt es nur eine mögliche Verbindung:

  • Singapore Airlines von Frankfurt nach New York
  • Singapore Airlines von New York nach Singapur
  • Singapore Airlines von Singapur nach Frankfurt

Das Besondere hierbei ist, dass Singapore Airlines auch Transatlantikflüge anbietet. Diese sind alle Verlängerungen der Flüge aus Singapur in die USA, welche man traditionell über Europa fliegt und auch nur die Verbindung von Europa in die USA als 5th Freedom Flüge buchen kann.

Neben dem SQ26 Flug von Frankfurt nach New York, fliegt Singapore Airlines auch wieder von Manchester nach Houston, was die zweite Option über den Atlantik mit Singapore Airlines ist. Allerdings sind hier keine lückenlose Verbindungen mit Singapore Airlines als Round the World Flug möglich und man muss kurze Teilstrecken mit Partnern wie United Airlines fliegen. Abfliegen ohne Quarantäne kann man es aber dennoch.

Folgendes Routing ist auch möglich:

  • Singapore Airlines von Manchester nach Houston
  • Singapore Airlines von Los Angeles, San Francisco, Seattle nach Singapur (Teilweise mit Stop in Tokio, wo man allerdings noch nicht einreisen kann)
  • Singapore Airlines von Singapur zurück nach Europa

Buchen mit Meilen und dadurch den Star Gold Status erreichen

Grundsätzlich lassen sich Singpore Airlines Prämienflüge in der First- und Business Class am besten über das eigene Singapore Airlines KrisFlyer Programm buchen. Nicht selten ist das KrisFlyer Programm auch die einzige Option um diese Flüge zu buchen, denn gerade bei First- und Business Class Prämienflügen ist Singapore Airlines extrem zurückhaltend, Verfügbarkeiten für Partner frei zu geben. Eine Ausnahme ist hier unter Umständen Miles&More, welche einen überdurchschnittlichen Zugang zu Singapore Airlines Prämienflügen haben, aufgrund von sehr alten Verträgen.

Die Verfügbarkeiten in der Business Class auf dem Frankfurt- New York- Singapur- Frankfurt Routing sind aktuell auch überdurchschnittlich und man findet einfach Saver Awards bei Singapore Airlines Kris Flyer, also reduzierte Meilenwerte.

Ganz günstig ist dieses Round the World Routing in der Business Class also nicht, denn insgesamt fallen 263.000 KrisFlyer Meilen an. Dafür sind die Steuern und Gebühren mit knapp 120 Euro für alle Flüge sehr gering.

Grundsätzlich lassen sich Singapore Airlines KrisFlyer Meilen auch sehr einfach am Boden sammeln, denn das Vielfliegerprogramm ist Transferpartnerpartner des American Express Membership Rewards Programm. Hierbei lassen sich Membership Rewards Punkte von AMEX im Verhältnis 3 zu 2 zu Singapore Airlines übertragen. Zusätzlich gibt es aktuell noch 15% Bonus von Singpore Airlines auf den Transfer von Kreditkartenpunkte. 

Die all-round Meilenkreditkarte

American Express Gold Karte

Rekordbonus: 40.000 Punkte

American Express Gold Card
  • 40.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

Für 263.000 KrisFlyer Meilen muss man allerdings eine ganze Weile sammeln, denn selbst mit den 15% Bonus Meilen für den Transfer benötigt man 343.500 Membership Rewards Punkte, welche man zu Singapore Airlines transferieren muss.

Dabei gibt es aber noch eine weitere Promotion von Singapore Airlines, denn man kann aktuell auch durch den Transfer von Kreditkarten Punkten zum KrisFlyer Programm Statusmeilen bekommen. Pro fünf Prämienmeilen aus einem Punktetransfer, wird den Mitgliedern eine Statusmeile gutgeschrieben.  

Wenn man also die insgesamt mindestens 263.000 Prämienmeilen bei Singapore Airlines KrisFlyer aus einem Punktetransfer erreicht hat, bekommt man on top auch noch 52.600 Statusmeilen auf das Meilenkonto, was genug für den Star Alliance Gold Status bei Singpore Airlines ist.

Mit einem Singapore Airlines Business Prämienflug um die Welt fliegen und Star Gold Status erhalten | Frankfurtflyer Kommentar

Alleine die Tatsache, dass man im November wieder einen solchen Round the World Flug mit Singapore Airlines ohne Quarantäne abfliegen kann, habe ich vor einigen Monaten noch nicht für möglich gehalten, weshalb ich es schon erwähnenswert finde.

Generell finde ich solche Gedankenspiele immer sehr spannend, auch wenn ich wohl nicht in den kommenden Wochen solch ein Ticket abfliegen werde. Mit einem Round the World Business Class Prämienflug den Star Alliance Gold erreichen (wobei man nur die Punkte übertragen muss, denn fliegen muss man in diesem Fall nicht) ist durchaus ein besonderes Szenario.

7 Kommentare

  1. Wenn ich die 263.000 KrisFlyer Meilen hätte, würde ich sofort den Singapore Airlines Business Prämienflug um die Welt fliegen buchen. Die Zeit dafür hätte ich.😊😀
    So „träume“ich weiter, aber das Gedankenspiel von dir Christopf ist einmalig.

  2. Die Überschrift und Zwischenüberschrift („Buchen mit Meilen und dadurch(!!) den Star Gold Status erreichen) ist fehlleitend, da impliziert wird, dass durch das Buchen eine Prämienfluges Gold erreicht wird.
    Tatsache ist, dass es bereits reicht, die Meilen lediglich zu transferieren und nicht auch noch sofort einzulösen.
    Ich weiß, Spielverderber und allein das Gedankenspiel zählt.
    Leider eben überdreht und dadurch schlicht falsch dargestellt. Aber egal, gell, Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien!

  3. Interessanter Artikel.
    Fragen muss ich dennoch: bei Singapore Air bekommt man für Prämienflüge Statuspunkte?
    Wie bei einem Hotelprogramm?
    Oder habe ich bei der Star Alliance diesbezüglich generell etwas versäumt?

    Danke für eine Antwort
    Grüße

    • Nein man bekommt die Statusmeilen nicht für die Prämienflüge, sondern für das Übertragen von Kreditkarten Punkten zu Singapore Airlines. So kann man durch das Übertragen von AMEX Membership Rewards Punkten den Star Gold Status erreichen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.