Passagierzahlen in den USA mit drastischem Wachstum | Nach Impferfolg kommt schnelle Erholung

Die USA wurde wie kein anderes westliches Land von der Coronakrise getroffen und mussten eine extrem hohe Anzahl an Infizierten, Kranken und leider auch Toten beklagen. Bei allem Chaos im Umgang mit der Pandemie, die Impfkampange der USA läuft unfassbar schnell und auch kein Land hat bereits derartig viele Impfdosen verimpft wie die USA.

Hierdurch kommt man in den USA auch in zügigen Schritten wieder zur Normalität zurück und auch in der Luftfahrt merkt man besonders in den letzten Wochen einen enormen Anstieg in der Nachfrage, welche Airlines dazu bewegt, die stillgelegten Flugzeuge wieder zu reaktivieren und den Flugplan hochzufahren.

In den letzten Wochen hat man sogar in den USA 60% der Passagiere gemessen, wie in dem Vergleichzeitraum in 2019, also vor der Pandemie. Dabei sind diese 60% bei genauerer Betrachtung sogar noch beeindruckender, als sie im ersten Moment klingen, denn der einschränkende Faktor für viele Passagiere liegt nicht mehr in der Pandemie innerhalb der USA, sondern bei internationalen Reisen.

So fliegen auf Inlandsflügen in den USA schon fast so viele Passagiere wie vor der Pandemie und auf einigen Strecken sind es sogar mehr geworden. So haben Airlines seit gefühlten Ewigkeiten wieder Probleme wie überbuchten Flugzeuge oder einem Personalnotstand zu Feiertagen. Besonders zu touristischen Zielen sieht man eine massive Nachfrage, denn auch in den USA will man nun Urlaube nachholen und sehnt sich nach Entspannung.

Hierbei wird man auch von den Behörden und der Regierung in Washington D.C. bekräftigt dies zu tun und vor etwa einer Woche hat das CDC und auch das Weiße Haus die Public Health Guideline für Reisende angepasst, denn man sieht inzwischen, dass von gegen COVID-19 Geimpften nicht nur keine Gefahr einer Erkrankung ausgeht, sie sind auch als Überträger in sehr großen Studien nicht aufgetreten. Ähnliches hat auch das deutsche RKI kurz darauf mitgeteilt.

Die großen Sorgenkinder der US Airlines sind allerdings nach wie vor die internationalen Flüge, denn trotz des enorm großen Binnenmarktes in den USA, sind über 40% aller Passagiere von den drei großen US Airlines (United, Delta und American) auf internationale Reisende zurückzuführen. Auch wenn man hier einen leichten Anstieg der Passagierzahlen sieht, ist man aufgrund der weiterhin sehr strikten Einreiseregelungen, besonders in Europa, aber auch in Asien deutlich hinter dem, was man sich erhoffen würde.

Allerdings sind vor allem die internationalen Langstrecken nicht nur für einen nicht unbedeutenden Teil der Passagiere der Airlines in den USA verantwortlich, sie steuern zu normalen Zeiten über die Hälfte des gesamten Umsatzes und auch Gewinns der Airlines bei, weshalb es entscheidend sein wird, dass die internationalen Flüge auch wieder möglich sein werden.

Passagierzahlen in den USA mit drastischem Wachstum | Frankfurtflyer Kommentar

Impfen wird der einzige nachhaltige Ausweg aus der aktuellen Krise sein und dies trifft insbesondere auf das Reisen und die dazugehörige Industrie zu. Dabei geht es nicht nur ausschließlich darum, dass man das Infektionsrisiko sehr weit minimiert, sondern vor allem auch um Vertrauen, denn die Angst vieler Passagiere ist genau der Punkt, welche sie in den letzten Monaten vom Reisen abgehalten hat.

In Ländern wie den USA, aber auch Israel und Großbritannien kann man gerade sehr beeindruckend sehen, zu welchen schnellen Erfolgen man kommen kann, wenn man mit dem Impfen voranschreitet. Hierbei sollte man nun aber nicht neidisch in andere Länder schauen und in der Rückschau gemachte Fehler totreiten wollen, denn es bietet vor allem viel Hoffnung, dass in noch nicht einmal so ferner Zukunft wieder vieles möglich sein wird, auch Reisen, Fliegen und Urlaube.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Ist man geimpft, so sollten dem Reisenden NICHT noch zusätzlich Steine in den Weg gelegt werden, getreu dem Motto: Wir wissen ja nicht, ob er vielleicht doch noch ansteckend ist !!
    Würde ja bedeuten, dass KEIN Impfstoff etwas taugt!

  2. Dann muss sich unser totalitäres Regime ja schnell was einfallen lassen, nicht, dass die Menschen noch auf die Idee kommen die Diktatur wäre nur temporär oder gar wegen einem Virus gewesen…soweit kommt’s noch.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*