Payback sperrt Konten und storniert Punkte aus „TV Hören uns Sehen“-Aktion

Das auch bei Miles & More Sammlern beliebte Kundenbindungsprogramm Payback hat am Donnerstag, 7. November 2019 zahlreiche Nutzerkonten gesperrt. Nach einem ersten Austausch mit Betroffenen und Rückfragen bei der Payback-Hotline ist vermutlich die Punkte-Gutschrift für ein Abo der Fernsehzeitschrift „TV Hören & Sehen“ des Burda Verlags der Grund für die Sperrung. Was Ihr nun tun könnt, wenn Ihr selbst betroffen seid, versuchen wir in diesem Beitrag aufzuklären.

Payback sperrt tausende Karten wegen TV Hören und Sehen Abo | Was ist bisher passiert?

Payback veröffentlichte in Kooperation mit dem Burda Verlag vor einigen Tagen einen Gutschein, mit dem sich der Abo-Preis der Fernsehzeitschrift „TV Hören und Sehen“ um 57 Euro reduzieren ließ. Statt 119,60 Euro konnten wir die „TV Hören und Sehen“ für nur 62,60 Euro lesen. Dieser Gutschein war auf das aktuelle Payback-Angebot mit zusätzlich 8.700 Punkten anwendbar. Durch den parallel laufenden 25% Bonus beim Punkte-Transfer von Payback zu Miles & More ergab sich so ein wirklich tolles Angebot.

Wie sich später herausstellte, war dieser Gutschein eigentlich für das „TV Hören und Sehen“-Abo vorgesehen, bei dem es nur 3.000 Payback-Punkte als Prämie geben sollte.

Schon am folgenden Donnerstag wurden bei den ersten Nutzern 8.700 Punkte auf dem Payback-Konto verbucht. Doch statt, wie sonst üblich, bis mindestens nach Ablauf der Widerrufsfrist die Payback Punkte zu sperren, waren diese sofort verfügbar und konnten von Euch zu Miles & More transferiert werden.

Zwischen der Gutschrift der ersten Punkte und dem späten Donnerstagnachmittag muss jemand entweder bei Burda oder Payback Alarm geschlagen haben. Die betroffenen Payback Konten wurden temporär gesperrt. Seitdem versuchen zahlreiche verzweifelte Payback-Kunden über die Hotline an aussagekräftige Informationen zu kommen. Doch weitestgehend bleiben die Versuche leider erfolglos.

Payback Konto Sperrung
Keine Anmeldung mehr möglich nach Sperrung des Payback Kontos.

Payback sperrt tausende Karten wegen TV Hören und Sehen Abo | Was könnt Ihr tun, wenn Ihr zu den Betroffenen gehört?

Zunächst solltet Ihr nicht in Panik verfallen. Nachdem was wir bisher erfahren haben, handelt es sich nur um eine temporäre Sperrung. Nach zwei bis drei Wochen sollen die meisten Konten wieder freigeschaltet sein.

Ein Anruf bei der Payback Hotline macht nach dem, was wir bisher erlebt haben, kaum Sinn. Auf Grund der Vielzahl an Anfragen müsst Ihr extrem viel Zeit in der Warteschleife verbringen, ehe Ihr einen Ansprechpartner ans Telefon bekommt. Habt Ihr endlich jemanden an der Strippe, werdet Ihr mit ziemlicher Sicherheit mit Standard-Antworten abgespeist.

Falls Ihr doch Euer Glück über die Hotline versuchen wollt, dann erreicht Ihr Payback telefonisch unter:

  • (089) 540 20 80 20 (Mo. – Sa., 08:00 – 20:00 Uhr, dt. Festnetzpreis, Mobilfunk abweichend)

Darüber hinaus kann es für Euch Sinn machen, Payback zum Handeln aufzufordern. Leider ist das Kontakt-Formular nur nach Login möglich. Im Impressum findet Ihr allerdings Postanschrift, Fax-Nummer und Email-Adresse von Payback:

  • Payback GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München
  • E-Mail: pb_gmbh@payback.net
  • Fax (0180) 50 55 108 (14 Cent pro Min. aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilfunknetz 42 Cent pro Min.)

Nutzt zusätzlich Social-Media-Kanäle, wie zum Beispiel die beliebte „Payback – Tipps und Tricks“-Gruppe auf Facebook, in der schon jetzt viele Nutzer über die Sperrungen diskutieren und selbst berichten.

Falls Ihr gar kein Risiko eingehen wollt, könnt Ihr die abgeschlossenen „TV Hören und Sehen“-Abos beim Burda Verlag innerhalb von 14 Tagen ab Lieferbeginn (!) widerrufen:

  • kundenbetreuung@burdadirect.de
  • Fax: (0781) 63 95 781
  • Neue Verlagsgesellschaft mbH, Hubert-Burda-Platz 2, 77652 Offenburg

Payback sperrt tausende Karten wegen TV Hören und Sehen Abo | Welche Konsequenzen drohen Euch?

Die wesentliche Konsequenz ist derzeit, dass Ihr Euer Payback Konto nicht bzw. nur eingeschränkt nutzen könnt. Dadurch ist zum aktuellen Zeitpunkt auch keine Übertragung von Payback Punkten zu Miles & More möglich, Natürlich könnt Ihr mit der Payback-Karte weiter versuchen, Punkte zu sammeln. Die Hotline bestätigt, dass das Sammeln von Punkten weiter möglich ist. Lediglich eCoupons sind derzeit nicht einlösbar. Wir würden auf Nummer Sicher gehen und vom Payback Punkte Sammeln abraten, bis die Situation geklärt ist.

Folgende Szenarien sind unter anderem möglich:

  1. Payback prüft Euer Konto und gibt es wieder frei. Die bereits verbuchten Punkte für das „TV Hören und Sehen“-Abo bleiben bestehen und Ihr könnt wieder frei über diese Punkte verfügbar. Das wäre die für uns beste Option, aber wohl eher unwahrscheinlich.
  2. Nach der Prüfung Eures Payback Kontos wird es wieder freigegeben. Die Punkte für das Abo werden allerdings zunächst gesperrt. Dann gilt es zu hoffen, dass die Punkte vor dem 31.12.2019 freigeschaltet werden, damit wir diese mit 25% Bonus zu Miles & More übertragen können. Diese Option ist etwas wahrscheinlicher als Option 1.
  3. Das dritte Szenario ist wohl am Wahrscheinlichsten: Der Burda Verlag storniert alle „TV Hören und Sehen“-Abos, da der Prämienwert statt 8.700 nur 3.000 Punkte hätte betragen dürfen. Schlimmstenfalls dürfen wir dann den Abbuchungen auf unseren Kreditkarten hinterher laufen.
  4. Alternativ könnte es auch sein, dass die Anzahl der Payback-Punkte von 8.700 auf 3.000 reduziert wird und ggf. die Punkte bis nach Ende der Widerrufsfrist gesperrt werden. Das wäre für alle normalen Nutzer die unglücklichste Situation, da das Abo dann aktiv widerrufen werden muss bzw. nach der Widerrufsfrist einige Diskussionen mit dem Verlag nötig sein werden.
  5. Payback-Nutzern, die gleich mehrere Abos abgeschlossen haben, könnte eine komplette Sperrung des Payback-Kontos und ggf. ein Verlust aller Punkte drohen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber sehr gering, da es an sich nicht verboten ist, mehrere Abos gleichzeitig abzuschließen.

Payback sperrt tausende Karten wegen TV Hören und Sehen Abo | Erste Konten wieder freigeschaltet

Die ersten Accounts wurden im Laufe des Freitags wieder von Payback freigeschaltet. Nach der Freischaltung könnt Ihr wieder ganz normal über Euer Konto verfügen. Damit sind auch Punkte-Transfers zu Miles & More und die Nutzung der eCoupons wieder möglich. Hattet Ihr bereits Punkte aus dem „TV Hören und Sehen“-Angebot auf Eurem Konto, dürften diese mittlerweile allerdings gesperrt sein.

Vielen Dank an unsere Leser für die Hinweise dazu!

Payback sperrt tausende Karten wegen TV Hören und Sehen Abo | Payback-Punkte aus Abo werden storniert

Nachdem die meisten Payback-Konten mittlerweile wieder freigeschaltet und die Payback-Punkte aus dem „TV Hören und Sehen“-Abos gesperrt wurden, gibt es nun weitere Neuigkeiten. Die Abos der Fernsehzeitschrift „TV Hören und Sehen“ und die Payback-Punkte werden storniert. In einer Pressemitteilung erklärt Payback den Schritt damit, dass es es sich bei dem Angebot des vergangenen Wochenendes um eine fehlerhafte Kombinationsmöglichkeit aus Prämie und Payback-Punkten handelte.

Die Pressemitteilung im Detail:

Ein technischer Fehler bei Neue Verlagsgesellschaft hat leider zu einer falschen Kombinationsmöglichkeit aus Prämie und PAYBACK Punkten geführt. Gemäß der Bedingungen von Neue Verlagsgesellschaft mbH kommt ein Vertrag über den Abschluss von Abonnements erst mit der Lieferung des ersten Heftes (bzw. im Falle von E-Paper-Abonnements oder Gutscheincodes mit der Möglichkeit des Herunterladens) zu Stande. Neue Verlagsgesellschaft mbH hat daher bei den von dem technischen Fehler betroffenen Bestellungen des „TV HÖREN UND SEHEN“ Abos von seinem Recht Gebrauch gemacht, diese abzulehnen, d.h. es ist kein Abonnementvertrag zustande gekommen. Neue Verlagsgesellschaft mbH hat PAYBACK deshalb gebeten, die für die Bestellungen gutgeschriebenen PAYBACK Punkte zu stornieren. Zu diesem Zweck hat PAYBACK die Konten vorläufig gesperrt, diese werden wir selbstverständlich wieder freigeben, nachdem die Stornierungen durchgeführt wurden.

Die Begründung ist falsch, denn die Payback Punkte waren in dem Fall die Prämie. Die falsche Kombinationsmöglichkeit bestand aus dem eingesetzten Gutschein, der den Abopreis reduzierte, und der Anzahl Payback-Punkte, welche ja faktisch die Prämie sind.

Payback sperrt tausende Karten wegen TV Hören und Sehen Abo | Frankfurtflyer Kommentar

Einfach massenweise Payback-Konten ohne jegliche Kommunikation zu sperren, ist eine absolute Frechheit! Die betroffenen Kunden wurden bisher weder persönlich von Payback kontaktiert, noch hat Payback öffentlich Stellung bezogen. Stattdessen werden auf der Payback Facebook-Seite weiter schöne Bildchen gemalt. Auch die Payback Hotline ist hier ein unzuverlässiger Informationskanal. Viele Payback-Nutzer werden im Regen stehen gelassen.

Diesmal gehöre ich auch zu den Betroffenen. Ich hatte direkt am Donnerstagmorgen bemerkt, dass die Punkte aus dem aktuellen Angebot schon gebucht wurden und nicht gesperrt sind. Das habe ich direkt zum Anlass genommen, die Payback-Punkte zu Miles & More zu schieben. Angekommen sind die Meilen dort noch nicht. Ich bin gespannt, ob die Transaktion auf Eis gelegt wurde oder ich in dem Fall schnell genug war.

Die nächsten Tage bleiben auf jeden Fall spannend und wir versuchen Euch bestmöglich auf dem Laufenden zu halten.

Damit ist die Party nun vorbei. Die Abos werden storniert und alle Punkte werden rückabgewickelt. Spannend bleibt es trotzdem dort, wo die Payback Punkte schon zu Miles & More transferiert werden. Rutscht der Payback-Account ins Minus oder werden die Punkte von Miles and More zurückgeholt.

Seid Ihr von den aktuellen Sperrungen der Payback-Konten betroffen? Wie sind Eure bisherigen Erfahrungen? Diskutiert gerne mit uns.

Das könnte Euch auch interessieren

16 Kommentare

      • Stimmt – Fehler können passieren. In der Regel entschuldige ich mich dann möglichst schnell bei dem Betroffenen. Bisher habe ich aber weder von Payback noch von Burda irgendeine Rückmeldung bekommen…

        • Leute, Leute seid doch nicht so naive!! Wir haben es hier mit Erwachsenen zu tun (bzw. mit Firmen). Meine Erfahrung sagt mir unter Erwachsenen entschuldigt man sich nicht, auch wenn der Fehler eindeutig nachweisbar ist. Unter Kindern ist es üblich zu entschuldigen, sie werden ja auch von den Erwachsenen dazu angehalten.

          Wie sagt ja auch so schön der „Patrick“ Lindner der FDP, daß mit dem Klima überlast mal den Erwachsenen. Wie sehen ja wie weit wir damit gekommen sind.

          Also nochmal E R W A C H S E N E entschuldigen sich nicht, daß hat man so hinzunehmen.

  1. Mein Konto ist wieder entsperrt, die 8700 Punkte werden nun als gesperrt in der gesammtansicht dargestellt. Ein entsperrdatum ist nicht angegeben.

  2. Sammelklagen sind nun ja auch in Deutschland möglich. Ich freue mich darauf und bin definitiv dabei. Betrügern wie diesen (erst Punkte versprechen, Geld kassieren und dann sperren) muss das Handwerk gelegt werden.

    • Was soll der Quatsch? Genau Leute wie du, machen alle Aktionen kaputt. Wenn du das Spiel nicht spielen magst, dann lass es. Ist ist wie bei Error Fares, manche Angebote sind zu gut und manchmal gewinnt man und manchmal halt nicht. Totaler Blödsinn da gleich mit Klage zu drohen. Das ist wie der Typ, der LH verklagt hat und weswegen es außer Payback nun keinen Transfer mehr gibt. Ich verstehe sowas echt nicht? Wie groß ist da die Gier?

      • Ich sehe das genauso. Manche spinnen einfach.
        Fehler passieren. Aber wer ernsthaft wegen ein paar PaybackPunkten von ner Sammelklage phantasiert , hat sie doch nicht mehr alle.

  3. Für all jene die Burda künftig meiden wollen hat die Burda Gruppe eine kleine Übersicht über ihre Beteiligungen zur Verfügung gestellt…
    https://www.burda.com/de/marken/
    Ich denke mal der Image-Schaden mit der Rückabwicklung der Aktion wird für die Burda-Gruppe größer werden, als wenn sie den Fehler einfach „ausgebucht“ hätten…

  4. Die paar Punkte sind mir fast egal. Aber wie die Sache abgelaufen ist, mit Kontosperrung und ohne Benachrichtigung, das zeigt wie schnell so ein Payback Konto dicht ist. Daher sollte man nicht zu viele Punkte auf dem Konto lassen.

  5. weiss jemand was über das FOCUS Abo ? Habe das am gleichen Tag bestellt und auch eine Bestellbestätigung bekommen , bisher jedoch keine weitere Aktivität .

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*