Payback und Miles&More vergeben 1.500 Bonusmeilen für das Meilenabo

Foto: Payback

Payback ist eine attraktive Möglichkeit um das Miles&More Meilenkonto aufzufüllen. Besonders dann wenn es einen Transferbonus gibt. In den letzten Monaten gab es bereits zwei Aktionen, bei denen zusätzliche Meilen vergeben wurden. Der Bonus betrug im Juni 10% der umgewandelten Punkte, Ende 2019 waren es sogar 25%.

Nun wurde für den August eine neue Promotion aufgelegt und Payback bewirbt damit das Meilenabo. Damit werden die Payback Punkte zweimal im Jahr automatisch zu Miles&More übertragen. Der Transfer findet jeweils im März und im September statt. Für den kommenden Transferlauf vergibt man allen Mitgliedern, die das Abo zum ersten Mal nutzen 1.500 Bonusmeilen.

Bei Miles&More wurde dafür eine Aktionsseite online gestellt, dort werden die Details erläutert:

  • Gültig vom 01. bis zum 31.08.2020
  • 1.500 M&M Meilen extra für die erstmalige Anmeldung zum PAYBACK Meilenabo
  • Ihre PAYBACK Punkte werden 1:1 in Meilen umgewandelt
  • Automatischer Abolauf 2x im Jahr (September und März)
  • Gültig ab Umwandlung von mindestens 4.000 PAYBACK Punkten im Abolauf September

Und so funktioniert es:

1. Bis zum 31.08.2020 erstmals zum PAYBACK Meilenabo anmelden.
2. Mindestens 4.000 PAYBACK Punkte mit dem Meilenabolauf im September 2020 umwandeln.
3. Ca. 4 bis 6 Wochen nach Aktionsende werden Ihre zusätzlichen Meilen gutgeschrieben.

Das könnte Euch auch interessieren

11 Kommentare

  1. Hat den schon jemand den 10% Bonus der Juni Aktion erhalten?
    Sind noch nicht ganz 6 Wochen nach dem aktionsende aber bisher sieht es mau aus bei mir.

  2. Nichts für ungut aber solche ‚Bonus Aktionen‘ finde ich irgendwie immer doof, weil sie halt nur Neukunden ansprechen bzw. dazu verleiten, sich einen zweit (dritt, viert) Account zuzulegen.
    OK, wir hatten davor was für Bestandskunden, allerdings sind 1500 Meilen an sich 37,5% (wenn man ziemlich genau 4000 Payback Punkte zusammen bekommt) und so viel hatten wir als Bestandskunde auch noch nie.

    • Milchmächenrechnung! Wer hat denn genau 4000 Punkte auf dem Konto, damit er 37,5% bekommt und was bringen einem „nur“ 1500 Meilen?
      Ich habe noch nie ein Meilen Abo aktiviert und ich werde es auch jetzt nicht aktivieren. 1500 Meilen sind (fast) nichts. Eine mögliche 10% zusätzliche Gutschrift macht schon ab 15.000 Punkten mehr Sinn, ein 25% Bonus wie letztes Jahr bereits ab 6000 Punkten!! So könnte man letztes Jahr (wenn ich mich recht erinnere) bis zu 75.000 zusätzliche Meilen gewinnen (1500 sind genau 2% davon!) Mit einem aktiven Meilen Abo wird man so eine Aktion entweder ganz verpassen oder nur zum (sehr kleinen) Teil nutzen können.

      Die Aussage des Autors „Wer das Meilenabo noch nie genutzt hat, sollte diese Gelegenheit wahrnehmen.“ halte ich für nicht gut durchdacht, wenn nicht sogar für gefährlich (gut, es ist auch nicht 100% sicher, dass irgendeine 10-25% Aktion wieder kommt, aber…. wie soll ich es sagen, „ziemlich sicher“ ist es schon und es ist wegen 1500 definitiv nicht dem Risiko wert, so etwas zu verpassen). Es kann auch sein, dass so eine „Prozentual-Aktion“ für das Meilen-Abo kommt (dann müsste man aber umgehend nach der Gutschrift das Abo wieder deaktivieren).

      • Also ich habe das Meilanabo aktiv, einfach weil mein Meilenkonto durch die KK Geschützt ist, das Paybackkonto nicht (bzw. evtl. inzwischen schon, da ich inzwischen einen Payback KK habe, aber als ich es aktiviert habe, war das noch nicht der fall).
        Darum warte ich auch nicht auf die tollen Promoten Aktionen sondern lasse das Konto immer schön leer räumen. So kann es auch nicht passieren, das eine Übereifrige Verfäuferin auf einmal den Knopf: Mit Punkten Zahlen drückt, was sie, wenn mal wieder 10000 Payback Punkte auf den Konto sind durchaus passieren kann. Von Punkte Diebstahl, der in letzter Zeit immer mehr Zunimmt ganz zu schweigen. In Übrigen, die Extrapunkte beim manuellen Transfer bekommt man ja trotzdem noch, auch mit Abo. Aber das ist eine Persönliche Einstellung. Ihre ist eine andere.

        Aber genau solche Leute wie ich (also welche die z.B. das Meilenabo aktiv haben um den Punkteverfall zu umgehen oder weil sie die Payback Punkte sowieso immer relativ schnell in Meilen brauchen) würden dann für die 1500 Extra Punkte ja ein zweiten Payback Konto anlegen und hier so sammeln, das man im September ziemlich genau die Sollmenge hat.

  3. Ich habe schon öfters Payback Punkte in Miles&More Meilen umgewandelt aber immer manuell und nicht im Abo.
    Würde ich, wenn ich nun das Abo abschließe die 1.500 Meilen bekommen oder nicht?
    Zu welchen Bedingungen kann man das Meilenabo wieder kündigen

  4. Wenn Du zum ersten Mal die automatische Umwandlung aktivierst, solltest Du die Punkte bekommen. Nach der automatischen Umwandlung und Erhalt der Bonuspunkte, kannst Du diese Automatik ganz einfach wieder abwählen und alles ist so wie vorher.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*