Qantas führt längsten Passagierflug ihrer Geschichte über den Südpol durch

Internationale Strecken sind bei Qantas immer lang, denn wer von Australien auf einen andern Kontinent fliegen will, der ist erst einmal einige Stunden unterwegs. Entsprechend hat man bei Qantas schon einiges an Erfahrung mit Ultra Langstrecken und die Airline flog unter anderem den einzigen non stop Linienflug von Australien nach Europa vor der Pandemie, was der längste Qantas Passagierflug war.

Den 14.500 Kilometer langen Flug von Perth nach London hat man nun aber noch einmal bei Qantas überboten und QF 14 ist am 5. Oktober mit 117 Passagieren an Bord von Buenos Aires nach Darwin im Norden von Australien geflogen. Dies war der längste reguläre Passagierflug von Qantas mit einer Länge von 15.020 Kilometern Flugstrecke.

Die enorme Distanz ist der Qantas Boeing 787-9 Dreamliner in 17 Stunden und 25 Minuten geflogen und hierbei ist man extrem weit südlich geflogen, sodass man Teile des Südpols überquert hat. In dieser Region der Erde gibt es extrem wenige Flüge, was diesen Qantas Flug von Haus aus besonders macht.

Ein regulärer Linienflug war QF 14 hierbei allerdings nicht, denn Qantas hat diesen Flug als Rettungsflug für in Argentinien gestrandete Australier durchgeführt. Nach wie vor schätzt man, dass etwa 40.000 Bürger Australiens im Ausland festsitzen und es nicht schaffen zurück in das Land zu kommen, was an den massiven Restriktionen in Australien liegt.

So müssen alle Passagiere in eine 14 tägige strenge Quarantäne, welche staatlich überwacht wird. In diesen Quarantäneeinrichtungen sind die Kapazitäten auch massiv begrenzt, weshalb der Qantas Flug von Buenos Aires nach Darwin geflogen ist, da hier die größte Quarantäneeinrichtung des Landes direkt am Flughafen, errichtet wurde.

Belohnt wurden die Passagiere auf dem über 17 Stunden Flug aber auch mit einer unfassbaren Aussicht auf die Antarktis, welche nicht viele Menschen genießen dürfen. Qantas führte vor der Pandemie jedes Jahr Sightseeing Flüge durch, bei denen man von Australien zu einem Rundflug über das ewige Eis geflogen ist.

Qantas führt längsten Passagierflug ihrer Geschichte über den Südpol durch | Frankfurtflyer Kommentar

Qantas hat viel Erfahrung mit langen Flügen, allerdings ist solch eine Ultra Langstrecke wie dieser Flug von Buenos Aires nach Darwin durchaus eine Herausforderung. Für Qantas sind die Erfahrungen aus diesem Flug sicherlich aber sehr interessant, denn die Airline will noch längere Flüge fliegen und von Melbourne und Sydney ab 2024 non stop nach London und New York fliegen, was 20 Stunden Flugzeit bedeuten würden.

Ich finde solche Flüge unglaublich spannend und hoffe, dass Australien bald wieder die Grenzen für internationale Reisende öffnet. Hier werden non stop Flüge in das Land sicher eine große Rolle spielen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass zu Beginn jede Reiseroute möglich sein wird.

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Mein Fall ist das nicht. Über 17 Stunden „eingesperrt“ im Aluminium.
    Es kommt der Moment, da habe ich mich nämlich durch das Menue durchgekämpft, sämtliche Drinks 🍸 ausprobiert, durch alle Filme gezappt ( inkl. kitschigem Bollywood Angebot).
    Und dann folgt ? …… das grosse 😫
    Gähnen ?

    • Nun ja, von den bekannten arabischen Flughäfen nach Auckland sind es 16 Stunden hin und 18 Stunden zurück.
      Das fand ich allemal besser, als zu stückeln und irgendwo unterwegs (Singapur?) herumzuhängen.
      Klar, das war eine sagenhafte Promo von Qatar Airways und die 16/18 Stunden in Economy stelle ich mir schon als Tortur vor.

  2. EINMAL von Europa nach Australien „durchgeflogen“ ! Obwohl in Business
    (ex CPH mit SAS bis SIN und gleich weiter mit SQ nach MEL), würde ich diese Strapaze NIE mehr auf mich nehmen.
    SQ bietet so ein tolles Singapore Stop over Programm an,incl. Flughafentransfer, Hotel, Stadtrundfahrt…. Arrival / Departure muss halt zwingend mit „Singi“ sein.

    • Wenn man die Zeit hat, kann man so etwas wunderbar machen. Die meisten Passagiere, welche die Ultra Langstrecken nutzen, machen dies aber, weil sie genau keine Zeit haben und es entspannter ist dann lange durch zu fliegen, als irgendwo Umsteigen zu müssen.

    • Wenn Sie für zwei Tage zum Meeting nach SYD müssen zählt jede Stunde die man sparen kann. In C kann man das machen, zumindest ich kann ohne Probleme mal 10 Stunden im Flieger schlafen… dann noch was Arbeiten, einen Film und schon ist man da.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*