Qantas plant internationale Langstrecken wieder ab 1. Juli 2021

Australien hat bereits in der ersten Jahreshälfte von 2020 eine sehr harte Linie gegen die Ausbreitung des Coronavirus eingeschlagen, welche unter anderem drastische Reisebeschränkungen innerhalb Australiens, aber insbesondere für internationale Reise mit sich brachte. So sind die Grenzen von Australien für alle Besucher seit Monaten komplett geschlossen und auch Australier oder Personen mit Aufenthaltsgenehmigung dürfen nur noch einreisen, wenn sie sich nach der Ankunft in 14 tägige, staatlich überwachte Quarantäne begeben.

Bei diesen sehr eng gefassten Regelungen war es für Qantas natürlich auch nicht mehr möglich, einen internationalen Flugbetrieb aufrecht zu erhalten und man hat daher den Verkauf von internationalen Flügen bis Oktober 2021 eingestellt, quasi alle Langstreckenflugzeuge auf einen Flugzeugfriedhof in den USA geparkt und nur noch Sonderflüge, wie z.B. nach Frankfurt durchgeführt, um gestrandete Australier zurück nach Australien zu holen.

Qantas hat sehr eng mit der Regierung in Australien zusammengearbeitet und daher einen langfristigen Stop der Langstreckenflüge eingeplant. Man hoffte bisher nur, dass man irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2021 wieder Langstrecken anbieten kann, ließ aber einen genauen Termin offen. Nun kann man neue Hoffnung schöpfen, denn Qantas hat gerade die Reservierung für viele Langstreckenflüge von und nach Australien ab dem 1. Juli 2021 geöffnet.

Dass man die Wiederaufnahme von Langstreckenflügen ganz offensichtlich vorbereitet sieht man auch daran, dass Qantas die internationalen Crews informiert hat, dass sie wieder mit dem Training beginnen werden und aus ihrer Freistellung zurückkehren können.

Dabei scheint man mit dem jetzt veröffentlichten und buchbaren Flugplan wohl auch schon mit einer gewissen Zuversicht zu planen, dass man ihn auch anbieten kann, denn Qantas hat hier passende Frequenzen eingeplant und auf Flüge ausschließlich mit der Boeing 787-9 und dem Airbus A330-300 umgestellt. Der Airbus A380 wurde vorerst aus dem Flugplan entfernt, auch wenn Qantas diesen wieder in Betrieb nehmen will, sobald es sich rechtfertigen lässt.

Hierbei plant Qantas wohl vor allen die wirtschaftlich sehr bedeutenden Langstrecken auch Nord Amerika wieder aufzunehmen und man wird von Brisbane, Melbourne und Sydney nach Los Angeles mit der Boeing 787-9 fliegen, sowie von Melbourne und Sydney nach San Francisco. Auch den einst längsten Airbus A380 Flug von Sydney nach Dallas wird man mit einer Boeing 787-9 wieder aufnehmen.

Die Flüge über Los Angeles, weiter nach New York und auch die neue Verbindung von Brisbane nach Chicago und San Francisco will man wohl vorerst noch nicht wieder starten.

Aber auch nach Europa will Qantas ab dem 1. Juli wieder zurück kommen. Hier wird es neben der bekannten Känguru Route, QF1, von Sydney über Singapur nach London auch wieder den non stop Flug von London nach Perth geben.

Ebenfalls sind die Flüge von Sydney nach Johannesburg wieder im Verkauf. Hierbei beschränkt man sich aber auf die Wirtschaftsmetropole und nimmt die geplanten Flüge nach Kapstadt wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf. Auch wird der Flug nach Johannesburg vorerst der einzige Flug auf der Südhalbkugel sein, denn vorerst wird man nicht nach Santiago de Chile von Sydney fliegen.

Neben den USA, Europa und Südafrika, wurde der Verkauf für viele Ziele in Asien auch wieder geöffnet. So geht es von mehreren Städten in Australien nach Singapur, Bali, Jakarta und neben Tokio und Hongkong soll wohl auch wieder nach China wie nach Shanghai und Peking geflogen werden.

Australien wird vermutlich strikte Vorschriften für Einreisen haben

Was genau Qantas dazu bewegt hat, ab dem 1. Juli 2021 wieder den Verkauf von vielen internationalen Flügen zu öffnen ist nicht klar, allerdings kann man davon ausgehen, dass die Regierung signalisiert hat, dass man zu diesem Zeitpunkt davon ausgehen kann, dass hier wieder internationale Reisen von und nach Australien in einem Umfang möglich sind, dass man diese Flüge rechtfertigen kann.

Unklar ist aber, wie Reisen nach Australien ab Mitte des Jahres aussehen werden und unter welchen Vorraussetzungen sie möglich sein werden. Sehr wahrscheinlich ist es, dass nur Reisende mit einer Corona Impfung ins Land dürfen, denn dies hat man in Australien so schon angekündigt und vermutlich wird Qantas auch nur Passagiere transportieren, welche einen Impfschutz nachweisen können.

Die Frage ist aktuell, ob man in Australien davon ausgeht, dass schon ausreichend Menschen im Land selbst und auch im Rest der Welt geimpft sind und auch ob man bei einer Einreise nach Australien mit einer Quarantäne rechnen muss, wie es aktuell der Fall ist. Hier wird es sicherlich noch eine Reihe von Entwicklungen in den kommenden Wochen und Monaten geben.

Qantas plant internationale Langstrecken wieder ab 1. Juli 2021 | Frankfurtflyer Kommentar

Australien wird über ein Jahr den internationalen Flugverkehr weitestgehend ausgespart haben und schon jetzt warten viele sehnsüchtig darauf, dass man wieder nach Australien reisen kann. Dass Qantas nun wieder das Buchungssystem für internationale Flüge öffnet ist durchaus eine sehr bedeutende Nachricht, denn es sagt etwas darüber aus, was man an Entwicklungen erwartet.

In Australien scheint man wohl recht zuverlässig für das dritte Quartal 2021 zu sein und Qantas wird vermutlich nicht grundlos den Flugplan für diesen Zeitraum geöffnet haben. Auch hier in Europa hofft man, dass es ab Ostern 2021 deutlich bergauf in der Reisebranche geht. Hoffen wir, dass hier nichts dazwischen kommt.

Danke: OMAAT

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*