Qantas wird keine ungeimpften Passagiere akzeptieren

Foto: Qantas

Australien hat nach wie vor mit die härtesten Reisebeschränkungen aller Länder der Welt und nicht nur, dass keine Ausländer nach Australien reisen dürfen, auch für die eigenen Staatsbürger ist es extrem schwer nach Australien zurück zu kehren, da das Land nur sehr wenige Passagiere pro Woche einreisen lässt und diese dann eine strenge, gefängnisähnliche Quarantäne absitzen müssen.

Seit März 2020 ist es auch allen Australiern untersagt das Land zu verlassen und nur mit quasi nie erteilten Ausnahmegenehmigungen, dürfen Australier überhaupt das Land verlassen.

All diese Maßnahmen haben dazu geführt, dass Qantas nun seit 18 Monaten den regulären, internationalen Flugbetrieb komplett einstellen musste, allerdings gibt es inzwischen Licht am Ende des Tunnels, denn ab Ende des Jahres sollen auch in Australien wieder internationale Reisen möglich werden.

Diese Ankündigung machte die Regierung, nachdem man sich eingestehen musste, dass man trotz Abschottung nach außen und monatelangen Lock Downs in Australien mit der Zero Covid Strategie gescheitert ist und inzwischen rasant steigende Inzidenzen im Land hat. Aktuell liegt Australien bei einer 7- Tage Inzidenz von über 40 Fällen pro 100.000 Einwohnern.

Australien setzt nun wie alle westlichen Länder auch auf die Impfung und bei einer Imfqoute von 80% will man das Land wieder öffnen. Aktuell steht man bei etwas über 50% Erstimpfungen und will die 80% noch dieses Jahr erreichen.

Klar ist auch, dass Australien trotz Tests und Quarantänen nur vollständig geimpfte Reisende in das Land lassen wird und vermutlich dürfen auch nur geimpfte Australier überhaupt das Land verlassen. Entsprechend reagiert auch Qantas und wird eine Impfung für alle internationalen Reisenden verpflichtend machen.

Wahrscheinlich ist auch, dass Qantas eine Impfung auch bei Passagieren auf Inlandsflügen verlangen wird, wobei hier die Entscheidung noch nicht getroffen ist. Für Mitarbeiter von Qantas gibt es allerdings bereits eine allgemeine Impfpflicht.

Sicher dürfte damit sein, dass jeder, der in den kommenden Jahren nach Australien reisen will oder auch nur einen Fuß an Bord eines Qantas Fluges irgendwo auf der Welt setzen will, eine vollständige COVID-19 Impfung benötigen wird. Hierbei sind in Australien auch alle Impfstoffe für Personen über 12 Jahren zugelassen, welche auch in Europa ein entsprechend Zulassung haben.

Qantas wird keine ungeimpften Passagiere akzeptieren | Frankfurtflyer Kommentar

Australien ist in der Krise einen unglaublich autoritären Weg gegangen, welcher nicht nur uns von außen immer wieder überrascht hat, auch die Australier selbst sind mit diesem Weg nicht mehr glücklich und in großen Tageszeitungen wird die Reisefreiheit der Australier mit der von Nordkorea verglichen. Ganz abwegig ist der Vergleich noch nicht einmal.

Der Weg aus dieser verfahrenen Situation soll nun die Impfung sein und auch hier wird Australien einen sehr strikten Weg gehen. Unabhängig davon, ob Australien eine Impfung für alle Flugpassagiere vorschreibt, macht nun Qantas schon einmal Nägel mit Köpfen und stellt klar, dass man nur geimpfte Passagiere an Bord begrüßen wird, sobald man internationale Flüge wieder aufnimmt.

Übrigens gibt es schon jetzt Flüge innerhalb von Australien, welche eine Impfung verlangen, da es z.B. der Staat Western Australia verlangt!

Danke: TPG

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Obwohl ich den vollstädnigen Impfschutz habe, halte ich das Vorgehen von Australien und Quantas für flasch. Zum Glück waren wir schon 2019 in Australien. Wenn ich ein Knastland will, kann ich es billiger in Nordkorea bekommen.

  2. Genau aber ich bin australisch/griechisch und wohne in Australien. Sie sollen nur geimpfte Passagierien an bord erlaebn! Hier in Australien COVID fuer meistens ist ja ein Joke

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*