Qatar Airways erstattet versehentlich über 17 Millionen Euro für ein Ticket

Der Qatar Airways A380 in Frankfurt.

Aktuell müssen Millionen von Tickets für ausgefallene Flüge erstattet werden und Airlines zeigen sich hierbei meist nicht von ihrer besten Seite. Während ich bei der schieren Flut an zu erstattender Tickets noch verstehen kann, dass eine Erstattung manchmal etwas länger als normal dauern kann, hat man bei einigen Airlines durchaus den Eindruck, dass die Erstattungen gezielt verschleppt werden und es gibt sogar Airlines, welche das Erstatten von Tickets kategorisch ausschließen.

Ein Qatar Airways Passagier aus Australien hat nun eine ganz andere Erfahrung gemacht, denn nachdem er sein Business Class Ticket erstatten hat lassen, hat Qatar Airways ihm nicht nur den gesamten Preis seines Fluges ab Jakarta erstattet, sondern sogar „etwas“ mehr. Über 17,2 Millionen Euro hat man auf die Kreditkarte des Passagiers zurückgebucht.

Eigentlich hätten nur etwa 1.800 Euro für den Flug von Jakarta über Doha nach London erstattet werden sollen aber so bizarr dieser Vorgang auch zu scheinen mag, die Erklärung ist recht einfach zu finden.

Das Ticket des Passagiers wird in Indonesischen Rupie ausgestellt und hatte einen Wert von 28,179,789 IDR. Diese wollte Qatar Airways auf die australische Kreditkarte des Passagiers zurückbuchen, wobei aus den Indonesischen Rupie 1 zu 1 Australische Dollar wurden.

Die Gutschrift von 28,179,789 AUD entspricht 17.343.604,78 Euro, was man durchaus als warmen Regen bezeichnen könnte. Lange währte dies aber nicht, denn der Fehler wurde recht schnell entdeckt und binnen weniger als 24 Stunden zurück gebucht. 

Dabei scheint der Fehler bei der Bank passiert zu sein, wie Qatar Airways in einem Statement gegenüber SimpleFlying bekannt macht:

Qatar Airways ist der Vorgang dieser überhöhten Erstattung bekannt. Die Airline hat die Erstattung korrekt ausgeführt und hatte keinen Einfluss auf die Transaktion zwischen der Bank und dem Passagier. Wir sind froh, dass diese Situation so schnell geklärt werden konnte.

Qatar Airways erstattet versehentlich über 17 Millionen Euro für ein Ticket | Frankfurtflyer Kommentar

Gerade wenn man über die Erstattung von ausgefallenen Flügen in den letzten Monaten gesprochen hat, gab es nur wenig Positives zu berichten. Auch wenn dies nun kein allgemeingültiger Vorgang ist, empfand ich es als amüsante Wendung und es zeigt, dass die Systeme der Airlines und Banken nicht fehlerfrei sind.

Leider laufen so nicht alle Erstattungen ab und das Leben ist nicht Monopoly: Bankirrtum zu deinen Gunsten gibt es quasi nicht.

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Hallo, das ist ja nett von Qatar! Ich dagegen warte nun schon über 2 Monate auf eine Rückerstattung von Emirates! Weder auf meine Mails, noch auf meine Anrufe wurde bisher von Emirates reagiert! Habe auch schon einen Rechtsanwalt beauftragt, auch auf dessen Schreiben, hat es Emirates nicht für nötig befunden zu reagieren! Auch die Meilen, die ich für einen der der gecanselten Flüge für ein upgrade von business auf first bezahlt habe sind mir nicht wieder gutgeschrieben worden. Bin sehr enttäuscht von Emirates! Werde meine nächsten Flüge dann wahrscheinlich bei Qatar buchen. Da bei dieser Airline die Erstattung sehr grosszügig ist!

  2. Habe das gleiche Problem mit der Erstattung bei EK. Mir wurde gesagt ich kann nur umbuchen und dann nach 12 stornieren mit Geld zurück. Das ist bei mir Feb. 2021. Wie heisst es doch gleich: ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse auch nichts…😁

  3. Warte ebenfalls noch auf die Rückerstattung von Emirates.
    Die Rückerstattung bzw. die Info zur Gutschrift von Qatar kam relativ fix und mit einer Werterhöhung auf 110%.

  4. Lufthansa Trickst Passagiere bei Erstattunegn aus

    Nachdem Lufthansa die Erstattungsmaschinerie über Monate einfach angehalten hat wird jetzt in jedem Fall nach der (für Lufthansa) günstigsten Variante gesucht und der Kunde systematisch benachteiligt. Bei Fluscheinen aus dem Ausland (d.h. in Fremdwährung bezahlt) wird entweder der Flugschein annuliert (Wertstellung am Tag des Kaufs – so dass keine Währungsdifferenzen entstehen – immer dann, wenn die Fremdwährung stärker geworden ist) oder zum aktuellen Datum Ende Juni/Anfang Juli erstattet (immer dann, wenn die Fremdwährung über die Covid-Zeit gegenüber dem Euro abgesunken ist). Gewinn für Lufthansa bis zu 20% des Flugpreises. Antwort auf Beschwerden: Sprechen Sie doch mit dem Kreditkartenherausgeber (was eine Nebelkerze ist). Das ist organisierter Betrug …..

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*