Qatar Airways gibt Airbus A380 kaum noch eine Chance

Qatar Airways Airbus A380 in Frankfurt.

Der Airbus A380 ist bei Passagieren extrem beliebt, denn das Flugzeug ist meist deutlich komfortabler als andere Langstreckenflugzeuge und die Airlines haben sich bei dem Airbus A380 auch immer besondere Dinge einfallen lassen. Neben den großzügigsten First- und Business Class Kabinen, findet man im Airbus A380 oft auch Dinge, die andere Flugzeuge nicht bieten, wie Duschen, Bars, riesige Waschräume, Lounges oder auch ganze Duty Free Shops.

Leider sah die Zukunft des Airbus A380 schon vor der Pandemie nicht allzu rosig aus, denn auch hier gab es bereits bei vielen Airlines Pläne, das Flugzeug noch in diesem Jahrzehnt aus den Flotten zu entfernen. Auch bei Qatar Airways war man mit dem Airbus A380 nicht sonderlich glücklich, denn das Flugzeug war einfach zu groß und zu unflexibel um für die Airline aus Katar wirklich konkurrenzfähig gegenüber kleineren Flugzeugen, wie dem Airbus A350 zu sein.

Nun befinden sich alle zehn Airbus A380 von Qatar Airways wegen der mangelnden Nachfrage nach Langstrecken am Boden und man gibt dem Flugzeug bei Qatar Airways inzwischen auch nur noch eine winzige Chance überhaupt zurück in den Linenbetrieb zu kommen.

Der CEO, Akbar Al Baker sagte hierzu:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir den Airbus A380 in naher Zukunft wieder fliegen werden. Hierfür muss das Wachstum unserer Airline erst wieder auf das Niveau von 2019 zurück kommen, damit wir die Airbus A380 überhaupt nur in Betracht ziehen.

Damit kündigt man bei Qatar Airways schon quasi das Aus für den Airbus A380 an, denn auch wenn man in der Vergangenheit davon gesprochen hat, dass man möglicherweise schon ab 2022 den Airbus A380 wieder in Dienst stellen könnte, rechnet man auch bei Qatar Airways erst in 2024 mit einer vollständigen Erholung des Flugaufkommens, was bedeutete, dass man auch erst in diesem Jahr wieder mit einem ersten Wachstum über das Niveau von 2019 rechnen kann.

Die Leasingverträge von Qatar Airways für die Airbus A380 laufen jedoch in 2024 aus und man hat schon in der Vergangenheit bestätigt, dass man diese nicht verlängern möchte. Damit ist es extrem unwahrscheinlich, dass der Airbus A380 bei Qatar Airways noch einmal zurück kommt.

Vorerst keine First Class bei Qatar Airways

Mit dem Airbus A380 verschwindet bei Qatar Airways allerdings auch die First Class, denn die Super Jumbos waren die einzigen Flugzeuge, welche bei Qatar Airways noch eine First Class hatten. In allen anderen Flugzeugen war die QSuite als extrem gute Business Class die höchste Reiseklasse und dies wird auch in den kommenden Jahren der Fall sein.

Allerdings will Qatar Airways an der First Class festhalten und hierfür in einigen der bestellten Boeing 777-9X eine komplett neue First Class verbauen. Ob man an diesen Plänen allerdings fest hält und wann genau die neue First Class kommt ist nicht genau bekannt.

Qatar Airways gibt Airbus A380 kaum noch eine Chance | Frankfurtflyer Kommentar

Für alle Airbus A380 Fans ist dies sicher eine von vielen schlechten Nachrichten, denn es ist wohl inzwischen klar, dass der Airbus A380 einer der großen Verlierer der Pandemie sein wird und viele der Super Jumbos nicht wie gewohnt zurück zu den Airlines in den Liniendienst kommen.

Bei Qatar Airways ist dies nun nicht sonderlich überraschend, denn Qatar Airways hat wenig Zweifel daran gelassen, dass man mit dem Airbus A380 nicht mehr glücklich ist. Dass man z.B. die QSuite schon vor der Pandemie nicht mehr verbauen wollte zeigt, dass man an das Flugzeug schon damals nicht mehr geglaubt hat.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*