Qatar Airways QSuite: Beste Business Class der Welt ab Deutschland für 250 Euro buchen

Die Qatar Airways QSuite, welche man inzwischen auf fast allen Langstrecken der Airline findet, gilt gemeinhin als die beste Business Class der Welt. So ist es eine der gerade einmal vier Business Class Kabinen der Welt, welche mit 5 Sternen ausgezeichnet wurden und mit vollständig geschlossenen Suiten, sowie einem Dine on Demand Angebot und umwerfenden Lounges in Doha, ist man hier wohl so nahe an der First Class, wie es in der Business Class möglich ist.

Damit ist die Qatar Airways QSuite auch ein Erlebnis in sich und wer Freude an Flügen in der First- und Business Class hat, der will sich dieses Erlebnis sicherlich einmal gönnen. Hier auf Frankfurtflyer.de beschäftigen wir uns oft sehr ausführlich mit der Frage, wie man genau solche Erlebnisse möglichst günstig verwirklichen kann.

Heute zeigen wir Euch eine Strategie, wie man mittels Meilen und Punkten in der Qatar Airways QSuite von Deutschland nach Doha fliegen kann und hierfür anstelle der teils tausenden von Euro nur etwa 250 Euro ausgeben muss.

Wenn Ihr mehr solche Tipps und Tricks lesen wollt, empfehlen wir Euch unseren kostenlosen Newsletter, in welchem wir Euch einfach und unverbindlich über solche Tricks aus der Welt der Meilen, News, Deals und Reviews informieren.





Beste Business Class der Welt ab Deutschland für 250 Euro buchen | Die Strategie

DIe Strategie für einen 250 Euro Flug in der Qatar Airways QSuite ist grundsätzlich recht einfach, wenn man die entsprechenden Sweet Spots kennt. Anders als man vielleicht glaubt, bucht man die Qatar Airways QSuite nicht am Einfachsten mit Meilen bei Qatar Airways selbst, sondern bei einem Partner, in unserem Fall bei dem Programm von Cathay Pacific, Asia Miles.

So kosten Flüge in der Business Class bei Partnern bis 2.750 Meilen lediglich 30.000 Meilen. Die Flüge von Qatar Airways zwischen München, Wien, sowie Berlin und Doha liegen genau wenige Meilen unter dieser Grenze. Hierdurch kann man dieses tolle Produkt für nur 30.000 Meilen fliegen.

Dabei kann man die Qatar Airways QSuite ganz einfach nach einer kostenlosen Anmeldung im Asia Miles Programm suchen und auch online direkt buchen. Dabei unterscheidet sich die Buchung nicht von der Buchung eines normalen Tickets, nur dass man eben mit Meilen bezahlt und nicht mit Cash.

Doch lieber ab Frankfurt? 

Wer nicht von Berlin, München oder Wien, sondern von Frankfurt oder Zürich starten will, der wird im Asia Miles Programm leider feststellen, dass hier der Flug in der QSuite nach Doha deutlich mehr Meilen verlangt. Dies liegt daran, dass man minimal über den 2.750 Meilen Flugstrecke liegt und entsprechend ein höherer Meilenwert verlangt wird.

Aber auch hier gibt es einen Sweet Spot, denn das Vielfliegerprogramm von British Airways (ebenfalls ein Partner von Qatar Airways), verlangt im nur 38.750 Avios (Meilen) wenn man die Qatar Airways QSuite zwischen Doha und Frankfurt oder auch Doha nach London, Zürich, Amsterdam, Brüssel, etc. bucht.

Wie komme ich an die Meilen?

Die Gretchenfrage welche sich nun stellt ist, wie man an die benötigten Meilen kommt, denn auch wenn sich 30.000 Asia Miles oder 38.750 Avios nach einer überschaubaren Menge anhören (was es auch ist), muss man diese erst einmal haben, um diese Flüge buchen zu können.

Gerade wenn man nicht viel fliegt, glaubt man schnell, dass Vielfliegermeilen für einen selbst uninteressant sind, allerdings kann man Meilen inzwischen am Boden einfacher und schneller sammeln, als man oft glaubt. Ein Flugzeug muss man hierfür nicht extra besteigen.

Der einfachste Weg, um Cathay Pacific Asia Miles zu sammeln, ist das American Express Membership Rewards Programm. Dabei entsprechen 30.000 Cathay Pacific Asia Miles lediglich 37.500 Membership Rewards Punkten.

Auch British Airways Avios lassen sich vom American Express Mebership Rewards Punkten transferieren. So entsprechen 38.750 Avios, 48.438 Membership Rewards Punkten.

Diese Punkte lassen sich schneller sammeln als man denkt, denn gerade bekommt man alleine für den Abschluss der American Express Gold Karte, anstelle von 20.000 Punkte, volle 40.000 Punkte. Damit hätte man bereits die Meilen für einen Qatar Airways QSuites Flug zusammen.

Die all-round Meilenkreditkarte

American Express Gold Karte

Rekordbonus: 40.000 Punkte

American Express Gold Card
  • 40.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

Wer noch mehr AMEX Punkte einsammeln will, der kann sich auch andere American Express Kreditkarten anschauen, welche es aktuell mit einem Rekordbonus gibt.

Wer nun etwas verwirrt ist, warum wir 250 Euro für einen Flug in der QSuite ansetzen, obwohl die AMEX Gold doch nur 12 Euro pro Monat kostet und mehr als genug Punkte für einen Flug in der QSuite bietet, der steht vermutlich nicht alleine da.

Wir wollen die Kosten möglichst realistisch ansetzen, weshalb wir die gesamte Jahresgebühr der AMEX Gold mit 144 Euro angesetzt haben, sowie die Steuern und Gebühren, welche zusätzlich zu den Meilen erhoben werden. Zwischen Doha und Deutschland liegen diese bei etwas über 100 Euro.

Review: Qatar Airways QSuite Business Class Boeing 777-300er von London nach Doha

Qatar Airways QSuite: Beste Business Class der Welt ab Deutschland für 250 Euro buchen | Frankfurtflyer Kommentar

Mit Meilen und Punkten kann man zwar nicht umsonst in die Business oder First Class, aber zum Preis eines Economy Class Tickets ist es durchaus möglich. Genau hierum dreht es sich auf dieser Seite und mit diesem Beitrag wollten wir Euch eine schnell anwendbare Strategie aufzeigen.

Grundsätzlich gilt, dass Meilen sammeln nichts ist, womit man über Nacht zum Business Class Flug kommt, vielmehr muss man etwas Zeit aufwenden, denn es dauert nach den paar Minuten für die Beantragung der Kreditkarte und des Kontos auch noch bis diese ausgestellt und die Meilen dem Konto gutgeschrieben wurden.

Für die aufgebrachte Geduld bekommt man aber auch tolle Flüge zu einem unschlagbaren Preis! Meilen sammeln und sie sinnvoll einlösen ist nicht schwer, wenn man die richtigen Informationen hat und genau darum geht es hier auf Frankfurtflyer.de.





Beachtet auch, dass sich die Angebote immer wieder ändern und teilweise auch zeitlich begrenzt sind.

Die all-round Meilenkreditkarte

American Express Gold Karte

Rekordbonus: 40.000 Punkte

American Express Gold Card
  • 40.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung
  • 1,2 Meilen je Euro sammeln!
  • Meilen bei 12 Airlines und 3 Hotelprogrammen flexibel sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Ohne Risiko: Jederzeit kündbar (1 Monat Kündigungsfrist)
  • Alle Infos im Beitrag

9 Kommentare

  1. Man kann sehr viel bequemer als in einer QSuite reisen. Das mit der „besten Business der Welt“ ist reiner Al-Baker-Werbespruch. Einverstanden, ohne die Tür, aber das ist die einzige Einschränkung.

    Als Beispiele für sehr bequeme Sitze und Liegen in 1-2-1-Konfiguration sei SAS erwähnt. Großzügigsten Schlafkomfort bieten die 333 (natürlich die für die Langstrecke) von Turkish Airlines oder die noch nicht umgebauten 777-200LR bei Qatar. In beiden Fällen ist im Fußraum nichts eingeschränkt.

    2-2-2, einverstanden, aber das ist nicht notwendigerweise ein Makel.

    Wie die neue Bestuhlung bei Delta aussieht, weiß ich nicht. Die Bilder sehen zumindest vielversprechend aus.

    • Aber beim Essen kann SAS so gar nicht mithalten. 😉 Das Catering finde ich bei Qatar schon sehr, sehr gut.

      Ich persönlich finde die QSuite aber auch so schon sehr genial. Allerdings mag ich die neue Club Suite von BA auch sehr und das Bettzeug ist bei BA für meinen Geschmack sogar besser.

      Ich mag aber auch Türen, weil man da endlich mal wirklich abgeschirmt ist und nicht angerempelt werden kann beim Schlafen.

  2. Zweifellos bietet Qatar Airways eines der besten Business-Class-Produkte. Dennoch würde ich die QSuite nicht als weltbeste Businessclass bezeichnen. Der Sitz ist relativ schmal und ich sitze einfach nicht gerne stundenlang in einem Einzelkäfig. Namentlich auf Tagflügen bevorzuge ich eine offene Kabine. Qatars Businessclass im A380 hingegen mit der bequemen Reverse-Herringbone-Bestuhlung, der sorgfältig konzipierten und schön gestalteten Kabine und insbesondere der hervorragenden Bordbar – das ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich und bietet für mich das weltbeste Business-Class-Erlebnis!

    • Das sehe ich ebenso, Stephan. Das Angebot im A380 ist für mich besser als die QSuite. Die Bordbar ist ein echtes Highlight, ebenso bei Emirates. Es gibt tolle Drinks und Häppchen, und interessante Leute, mit denen man sich unterhalten kann, wenn man das mag. So wird hier jeder Flug zu einer kleinen Party.

  3. Vielen Dank für die gute Erklärung, welche mir sehr geholfen hat.
    Ich wollte gerade einen Flug darüber buchen, jedoch ist dabei ein Problem aufgetreten, vielleicht kann mir dabei ja jemand weiterhelfen.
    Ich wollte einen Flug von Denpasar nach Frankfurt buchen, da dort kein Direktflug verfügbar ist wollte ich einen Zwischenstopp in Doha einlegen.
    Der Flug von Doha nach Frankfurt ist wie beschrieben problemlos mit Avios zu buchen. Jedoch finde ich keine Möglichkeit einen Prämienflug von Denpasar nach Doha zu buchen, dieser wird unabhängig vom Datum auf beiden Seiten immer als ausgebucht angezeigt, obwohl ich diesen noch ganz normal über Qatar Airways buchen könnte. Hat von euch bereits jemand damit Erfahrung gemacht und könnte mir einen Tipp geben, woran das liegt?

    Vielen Dank im Vorraus 🙂

  4. Sweet Spot Zürich – naja….da wurde wohl vergessen, die geringen Gebühren von 660,- CHF bei einer Buchung über BA zu erwähnen….

  5. Hallo,
    habe gerade mal geschaut.
    Flug 27.12. von FRA-DXB und von LHR-DXB – für zwei Personen.

    FRA -> 180.000 Avios & 479,16 €

    LHR-> 121.500 & 783 €

    Wie kommt man also nun zu den „nur“ 250€ oder sind davon Steuern und Gebühren ausgenommen? Was würdet ihr eher anrechnen? Mehr Meilen zahlen, dafür weniger € oder weniger Meilen, dafür mehr € – wobei bei LHR noch der Zubringer hinzukommt. Was ist eure Meinung?

    LG
    Tobias

    • Wenn Du nach Dubai fliegst, bezahlst Du ja auch zwei Flüge separat. XXX nach Doha und Doha nach Dubai. Ausnahme, Du buchst mit Avios über den Qatar Airways Privilege Club, da wird das als ein distanzbasierter Flug abgerechnet, wozu ich in Deinem Fall dringend rate.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.