Qatar bestellt Airbus A321LR für die Langstrecke

Qatar bestellt Airbus A321LR für die Langstrecke und wandelt damit einen Teil der Airbus A321neo Bestellungen auf die Langstreckenvariante um. Der Schritt ist ziemlich spannend, vor allem wenn man sich das Netzwerk von Qatar Airways genauer anschaut. Derzeit bedient man bereits über 160 Destinationen und jedes Jahr kommen einige weitere dazu. Derzeit umfasst die Flotte von Qatar Airbus diverse Modelle von Airbus und Boeing.

Qatar bestellt Airbus A321LR für die Langstrecke | Zahlen und Daten

Das „LR“ bei dem Airbus A321LR steht für „long range“, also einer großen Reichweite. Während der normale Airbus A321 je nach Ausstattung und Tankvermögen 4.400 – 5.950 Kilometer weit fliegen kann, hat der Airbus A321LR eine Reichweite von bis zu 7.400 Kilometern oder rund 4.000 nautischen Meilen. Mit dem neuen Flugzeug erreicht man so ziemliche jeden Punkt in Afrika, Europa und Asien.

 

Qatar bestellt Airbus A321LR für die Langstrecke | Hintergründe

Qatar Airways wird mit dem Airbus A321LR neue Strecken erschießen oder bestehende Frequenzen erhöhen. Zuletzt wurden neue Routen nach Langkawi (Malaysia), Cebu und Davao (Philippinen) und Da Nang (Vietnam) aufgenommen. Hier kamen immer „recht große“ Boeing 787-8 oder Airbus A330 zum Einsatz. Mit dem Airbus A321LR wird man diese neuen Strecken super bedienen können. Meist dauert es eine Zeit, bis man ein Großraumflugzeug auf einer neuen Route komplett füllen kann.

Laut Akbar Al Baker:

„Wir haben die Anforderungen unserer Flotte neu bewertet und festgestellt, dass der A321LR zusätzlichen Fähigkeiten und zusätzliche Reichweite in unser bestehendes Portfolio von Flugzeugtypen einbringen wird. Dies benötigen wir, um unsere globale Streckenerweiterung erfolgreich umzusetzen. Auf der Grundlage dieser Analyse haben wir mit Airbus vereinbart, dass wir 10 unserer 50 A321neo auf die größere Version A321LR umrüsten werden. Das erste Flugzeug davon wird 2020 ausgeliefert.“

Qatar bestellt Airbus A321LR für die Langstrecke | Die Kabine

Die neuen Flugzeuge werden ab dem kommenden Jahr ausgeliefert. Im Airbus A321LR finden 206 Passagiere in einer normalen Zweiklassenbestuhlung Platz und in einer reinen Economy Class Bestuhlung sind dies immerhin 244 Passagiere. Allerdings vermuten wir, dass Qatar Airways hier deutlich weniger Sitze verbauen wird.

Es ist auch gut möglich, dass man eine Business Class mit komplett flachen Betten verbaut. Dies tut Qatar teilweise schon bei einigen kleineren Flugzeugen wie dem Airbus A319, mit dem Ziele in Europa angeflogen werden. Qatar Airways verfolgt einen Premium-Ansatz und wird vermutlich keine „Recliner Sitze“ für solch lange Strecken verbauen.

Qatar bestellt Airbus A321LR für die Langstrecke | Frankfurtflyer Kommentar

Der Airbus A321LR passt super zur Flotte von Qatar Airways. Man betreibt bereits die Muster A319, A320 und A321 und kennt sich mit der Technik bestens aus. Auch die Cockpitcrew und Kabinenbesatzung von Qatar benötigen keine gesonderte Ausbildung für den neuen Flugzeugtyp. Entsprechend sollte die Einführung der A321LR recht einfach und problemlos verlaufen. Lange und „dünne“ Strecken sind das optimale Einsatzgebiet für das Flugzeug.

Qatar Airways wird sicher ein super Produkt verbauen, sodass die Reise für die Passagiere mehr als angenehm verläuft.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*