Reisen in Zeiten von Corona | Review: Novotel Munich Airport

In München gibt es zahlreiche Hotels in der näheren Umgebung des Flughafens. Das Gelände des bayerischen Airports ist riesig, das Passagieraufkommen zu normalen Zeiten entsprechend hoch. Die meisten Unterkünfte sind in den Ortschaften rund um den Flughafen. Direkt am Terminal ist nur das Hilton Munich Airport, am angrenzenden Besucherpark liegt das Novotel.

Novotel Munich Airport | Einschränkungen

Das Reiseaufkommen befindet sich noch immer auf dem Tiefstand, es geht nur langsam wieder bergauf. Viele Hotels haben geschlossen, andere sind unter Auflagen eingeschränkt geöffnet. Das Novotel Munich Airport gehört dazu, es ist geöffnet und über die gewohnten Kanäle buchbar. Auf insgesamt vier Etagen verteilen sich mehrere Hundert Zimmer, aktuell wird nur die erste Etage genutzt und belegt. Es gibt Plexiglasscheiben, Desinfektionsmittel, wie in Supermärkten gelten Abstandsregeln und Maskenpflicht. Weitere Einschränkungen:

  • Restaurant & Bar sind geschlossen
  • Der Sitzbereich in der Lobby kann genutzt werden
  • Keine Minibar
  • Fitness & Sauna geschlossen
  • Kein Bügelzimmer
  • Executive Lounge geschlossen
  • Keine öffentliche Computer
  • Express Check out für alle

Novotel Munich Airport | Lage & Check In

Der öffentliche Bus hält direkt am Hotel. Zur S-Bahnstation „Besucherpark“ läuft man etwa zehn Minuten zu Fuß. Mit schweren Koffern entsprechend länger. Das Hotel hat eigene Parkplätze vor dem Haus (gegen Gebühr). Einige Stellplätze, die der Flughafen vermarktet, sind ebenfalls in der Nähe.

Novotel gehört zur Gruppe der Accor-Hotels. Auf der Homepage der Kette habe ich das Hotel am Tag der Anreise für etwas unter 100€ gebucht. Mir wurde per E-Mail angeboten vorab online einzuchecken. Der Vorgang dauert eine Weile, da Pass- und Kreditkarten erneut abgefragt werden.

Im Hotel angekommen ist die Rezeption am Eingang ausgeschildert und abgetrennt zugänglich. Vor mir checkte ein Gast ein, was etwa 15 geschlagene Minuten dauerte. Als ich an der Reihe war, konnte ich den Sinn meines Online Check-Ins nicht erkennen.

Der Meldeschein war zwar ausgedruckt, die Rezeptionistin hatte aber dennoch einiges zu tun. Noch einmal wurden Ausweis und Kreditkarte registriert, es folgten Unterschriften und PIN-Eingabe. Man erhält gleich die Rechnung, um das Hotel ohne einen weiteren Kontakt wieder verlassen zu können.

Novotel Munich Airport | Zimmer

Das Novotel bietet mehrere Zimmerkatogorien an. Neben den unterschiedlich Bettenkonfigurationen gibt es einige in besonderem Design. Dazu gehören der Prosecco-Stadl oder das Musikzimmer. Außerdem stehen Executive Zimmer mit Loungezugang zur Verfügung, diese wird aber aktuell nicht betrieben.

Die Zimmer von Novotel ähneln weltweit einander. Möbel und Design sind in vielen Hotels identisch. Dazu gehört selbst die Anordnung des Raumes. So gibt es auch im Novotel Munich Airport eine vom Badezimmer räumlich getrennte Toilette. Manche der Zimmer haben ein zusätzliches Sofa, welches bei der Buchung gekennzeichnet ist.

 

Der Schreibtisch ist beweglich und man muss nicht zwangsläufig mit Blickrichtung auf eine Wand arbeiten. Es gibt Ablagen für Koffer und einen offenen Kleiderschrank. Der Wasserkocher steht zwar samt Geschirr bereit, auf die Zutaten wie Kaffee, Tee, Milch und Zucker wird zur Zeit aber verzichtet.

Die Minibar ist leer, aber in Betrieb. Mitgebrachte Speisen und Getränke können also gekühlt werden. An der Rezeption gibt es temporär die Möglichkeiten Snacks und Getränke an einer Art zentralen Minibar zu erwerben. Als Goodie erhält momentan jeder Gast ein Sandwich und ein Getränk als kleine Entschädigung für den eingeschränkten Service.

 

Novotel Munich Airport | Frankfurtflyer Kommentar

Mit dem Bus sind die Terminals des Flughafen München in wenigen Minuten erreichbar. Alternativ kann man auch die S-Bahn nutzen und eine Station fahren. Der Empfang im Hotel war warm und freundlich, die Mitarbeiter hoffen schon bald wieder mehr Service anbieten zu dürfen. Das Sandwich war eine sehr nette Aufmerksamkeit!

Den online Check-In könnte man verbessern. Gerade jetzt würden somit noch weniger Kontakte zustande kommen und der Prozess beschleunigt werden. Davon würden wartende Gäste und Mitarbeiter zugleich profitieren. Das Hotel an sich ist gut für einen kurzen Aufenthalt geeignet, auf Dauer sind die Standardzimmer aber zu klein.

Hier könnt ihr das NOVOTEL buchen

Das könnte Euch auch interessieren

5 Kommentare

  1. Dies Ist seit Jahren unser Stammhotel am Erdigen Flughafen. Ich habe alle Zimmer Kategorien durch und kenne auch noch das Restaurant in der alten Version. Ich hoffe, dass Hotels wieder zum alten Standart zurück kehren können.
    Wenn ich besonders früh auschecken musste, hab ich das early-Bird Frühstück genutzt. Das gab es schon um 5:00, Bestand aus Kaffee und diversem Gebäck, was für die Uhrzeit völlig okay war. Wir haben das Hotel auch mal nach einer Reise gebucht, da wir erst um 21:00 in MUC angekommen sind. Zwar haben wir nur 1 Stunde nach Hause, aber ich fand es angenehmer nach dem Flug dort noch eine Nacht zu nächtigen und Sonntagsfrüh das phantastiche Frühstücks Buffet zu nutzen….Zuletzt war ich im Januar 2020 in diesem Hotel, ( ohne Frühstück). Aber wie bei all den Aufenthalten zuvor, nutzte ich die Bar zum Abendessen. Wir wurden wieder in der Qualität und Darreichung überrascht. ( Cesar Salat und Duett vom Lachs) Insofern macht es uns traurig zu lesen, dass Bar und Restaurant geschlossen sind. Wir haben im Laufe der Jahre ziemlich alle Restaurationen am Airport durch. Das Novotel (und das Airbräu am Airport) sind dabei unsere Favoriten geworden.

    • Kann mich nur anschließen, das Abendessen und Frühstück sind selbst für die sonst auch schon meist guten Novotel Standards sehr gut, zudem ist die offene Einrichtung sehr gelungen.

      Ich Frage mich allerdings, wenn jemand mit Hunger im Bauch diese Tage abends eincheckt, was er dann macht – Restaurants in Gehweite gibt es ja nicht 🙂

      • Das ist in der Tat ein Problem.
        Man sich aber auch bei diversen Lieferdiensten etwas bestellen und direkt ins Hotel liefern lassen.

        Das Restaurant verdient wirklich großes Lob, kann mich nur anschließen

  2. War aktuell 2 Mal nach (ist es eigentlich schon NACH??) Corona im Sheraton München.
    Beim ersten Mal stand ich trotz Reservierung vorm geschlossenen Hotel. Die Nachtwache hat mir angeboten, meine Reservierung auf ein gleiches Hotel der Kette umzuschreiben plus eine Aufmerksamkeit für das Malheur. Habe ich angenommen.
    Ihr dürft nur 1 Mal raten, was passiert ist…
    Richtig!
    In dem zweiten Hotel wusste natürlich niemand über meine Ankunft Bescheid, selbstredend auch nicht über eine kleine Aufmerksamkeit. Geschenkt.
    Habe dem Sheraton nochmals eine Chance gegeben, da es in der Nähe zu meiner Tätigkeitsstelle liegt.
    Es ist echt grenzwertig, was man hier bekommt…
    Im Zimmer selbst ist schon einiges anders, leider ist der Wasserkocher nebst Tassen, Tee und Kaffee weg. Zimmerservice nur alle 3 Tage. TV ging nicht.
    Vermutlich hat sich aber auch niemand die Mühe gemacht, nach 3 Monaten Stillstand mal die Zimmer kurz zu inspizieren. Beim ersten Mal am Wasserhahn entlud sich explosionsartig eine braune Brühe.
    Fitness ist möglich, Sauna nicht.
    Das Frühstück ist lächerlich, eine Bentobox mit einer Kleinigkeit drin. Man muss mindestens 2 nehmen, damit es wenigstens bis zum Mittag langt. Bar ist geschlossen.
    Aber das allerschlimmste war die Aircon, die nicht funktioniert hat. Die Zimmer waren sehr aufgeheizt und nur 1 von 3 Fenstern ging einen Spalt auf. Die Hitze war nicht auszuhalten.
    Wenn ich nicht müsste, würde ich derzeit nicht wieder da reingehen.
    PS: Der Zimmerpreis ist trotz heftigem Corona Downgrade natürlich immer noch auf gleich hohem Niveau wie vor Corona.

  3. Im Namen des Teams vom Novotel München Airport bedanke ich mich herzlich für das Review und die tollen Kommentare unserer Gäste. Wir haben uns riesig gefreut zu lesen, dass unser Gastronomiekonzept „THE FLAVE OF MUNICH“ wertgeschätzt wird, das ist Belohnung und Motivation zugleich, – herzlichen Dank Ihnen allen !

    Was den online-Check in betrifft : Ja, da werden wir in der Tat nachbessern, um den Vorgang des Eincheckens zu optimieren.

    Wie alle Kolleginnen und Kollegen in der Hotel- und Gastroszene sehen wir uns im Novotel München Airport im Moment vor große Herausforderungen gestellt, unser Haus am Laufen zu halten. Wirtschaftlichkeit ist die eine Seite, der Schutz der Arbeitsplätze unseres tollen Teams die andere. Es war und ist keine leichte Entscheidung gewesen, unsere Hotelgastronomie aufgrund der extrem schwachen Nachfrage nach Übernachtungen vorerst zu schließen. Nachdem wir zunächst die von der bayerischen Staatsregierung erlassenen Hygiene-Verordnungen zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter umgesetzt haben, planen wir nun die schrittweise Wiederinbetriebnahme unserer Gastronomie, des Fitnessbereiches und der Executive Lounge. Konkret überlegen wir, ab August 20 wieder mit einem, den Hygieneregeln entsprechenden Frühstück zu starten, den Betrieb mit ausgewählten Speisen unserer THE FLAVE Gastronomie in der Lobby aufzunehmen und so auf Sicht zu einer neuen Normalität zurückzukehren. Ein herzlicher Dank all unseren Gästen, die uns die Treue halten und uns mit Verständnis für die momentanen Einschränkungen begegnen. Eines hat sich auch durch die Pandemie nicht verändert, – wir sind Gastgeber aus Leidenschaft und lieben unsere Profession, jedem Gast einen schönen Aufenthalt beim Reisen zu ermöglichen. Wir freuen uns auf Sie und bleiben Sie und Ihre Lieben gesund.

    Herzliche Grüße – im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – vom
    Novotel München Airport

    Udo Stürmer
    General Manager

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*