Review: Al Dhabi Lounge Abu Dhabi

Am Flughafen Abu Dhabi gibt es zahlreiche Lounges, die meisten davon betreibt der Platzhirsch Etihad. Derzeit sind die meisten Einrichtungen allerdings geschlossen. Nachdem wir vor der dritten verschlossenen Tür standen, probierten wir es in der Al Dhabi Lounge.

Diese gehört der Plaza Premium- Kette an und kann mit dem Priority Pass betreten werden. Eine weitere PP-Lounge liegt direkt daneben, ist aber laut Website von Priority Pass dauerhaft geschlossen. Die dritte Lounge des Anbieters befindet sich außerhalb des Terminals und kam daher nicht in Frage.

Al Dhabi Lounge, Abu Dhabi | Lage & Zugang

Die Al Dhabi Lounge befindet sich im Abflugbereich des Terminal 1. Dieses ist mit dem Etihad Terminal 3 verbunden und ohne Probleme zu erreichen. Mit dem Aufzug oder Treppen gelangt man in die erste Etage, wo sich Rezeption und Lounge befinden.

Zugangsberechtigt sind u.a. Besitzer des Priority Pass, wobei die Plaza Premium Lounges ab Juli nicht mehr zum Priority Pass-Netz gehören. Unabhängig davon können Besitzer der AMEX Platinum Kreditkarte weiterhin die Einrichtungen der Plaza Premium als Teil der Global Lounge Collection besuchen.

Al Dhabi Lounge, Abu Dhabi | Einrichtung

Laut Anbieter hat die Lounge eine Kapazität für 300 Passagiere auf über 1.100qm². Es gibt mehrere Bereiche, die ohne Türen räumlich etwas voneinander abgetrennt sind. Gleich nach dem Eingang befindet sich ein Arbeitsbereich, wo man von anderen Gästen getrennt sitzen und arbeiten kann.

Dort sind ausreichend Steckdosen und Leselampen angebracht, die Einwahldaten fürs Internet erhält man bereits bei der Zugangskontrolle. Dahinter liegt ein Ruhebereich mit Sesseln. Das Design und die Farben wirken etwas altbacken, an einer Beleuchtung magelt es nicht- im Gegenteil. Zu unserer Besuchszeit mitten in der Nacht waren die vielen Spots etwas zu grell.

 

Hier grenzt ein weiterer Raum an, der aber aktuell durch eine Kordel unzugänglich gemacht wurde. Auf der Homepage von Plaza Premium wird dieser Bereich als Buffet angepriesen- das Bild daneben zeigt die leere Realität. Ob dieser Zustand nur nachts so ist, konnte ich nicht ausfindig machen.

Es folgt ein weiterer Raum mit zahlreichen Sesseln und Tischen. Dort läuft ein Fernseher mit Nachrichten, es geht auch etwas lebhafter zu. Auch da sind an jedem Sessel Steckdosen und USB-Anschlüsse angebracht. Im Laufe der Zeit habe ich die Fenster wahrgenommen, als draußen die Sonne aufging.

Im nächsten Bereich war ein Buffet aufgebaut, gegenüber weitere Sitzmöglichkeiten mit Tischen. Von dort gelangt man in das letzte Zimmer mit einer Bar und weiteren Sesseln.

Ein Gang führt zu den Toiletten, einem Massageraum (derzeit nicht genutzt), Duschen und einem Gebetszimmer.

Absoluter Pluspunkt sind die Duschen, die kostenlos genutzt werden können. Insbesondere vor oder während einer langen Reise ein wertvoller Service.

Nach dem Eintrag in ein Buch begleitete mich eine Mitarbeiterin zu den Duschen, überreichte mir ein Handtuch und zeigte mir die Amenities wie Zahnbürste und weitere Pflegeartikel.

Al Dhabi Lounge, Abu Dhabi | Catering

Gegen 4:30 Uhr lokaler Ortszeit habe ich in Sachen Speisen und Getränke wenig erwartet, aber auch wenig bekommen. Einige Snacks wie Sandwiches, abgepackte Salate oder Hummus konnte man sich selbst nehmen.

Stellenweise sah es etwas karg aus. Zwischenzeitlich richtete ein Mitarbeiter die ersten Frühstücksbestandteile wie Müsli und Cornflakes her.

Dieser hat mich beim Umschauen auf weitere Optionen hingewiesen, die in Kürze über ihn zu bestellen seien. Ein Schild hat auch auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht.

Ich selbst hatte keinen Appetit auf ein warmes Frühstück. Bei einigen Gästen konnte ich u.a. die Eierspeisen sehen. Diese wurden auf Wunsch mit Speck oder Baked Beans zubereitet und auf einem Tablett aus der Küche serviert.

Softdrinks und Wasser waren in einem Kühlschrank. Der Vollautomat für Kaffee war außer Betrieb, Heißgetränke wurden auf Wunsch an der Bar gefertigt. Dort wurden auch Säfte ausgeschenkt. Alkoholische Getränke werden wegen Ramadan nur zu bestimmten Zeiten am Abend bis 3 Uhr nachts serviert.

Hier kommt Ihr zu Priority Pass

Hier geht's direkt zur American Express Platinum Card

Al Dhabi Lounge, Abu Dhabi | Frankfurtflyer Kommentar

Nichts Besonderes, aber auch nichts Schlechtes. Die Al Dhabi Lounge hat 24 Stunden geöffnet und bietet Sitzplätze ohne Ende. Zum Zurücklehnen oder gar Schlafen gibt es in der Räumlichkeit leider keine Möglichkeiten.

Duschen sind nicht selbstverständlich, werden aber in dieser Lounge kostenfrei angeboten. Auch das in der Küche fertiggestellte Frühstück sah ordentlich aus. Einrichtung und Buffet sind ansonsten etwas dürftig.

Auf der Website von Priority Pass steht ein Hinweis, dass diese Lounge im Juli 2021 endgültig schließt. In der App oder auf der Seite des Betreibers gibt es dazu keine weiteren Informationen.

 

 

Bisherige Teile des Trips:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*