Review: American Airlines Arrivals Lounge London Heathrow

London ist für alle amerikanischen Airlines der wohl wichtigste Markt in Europa und gerade American Airlines hat unzählige Flüge jeden Tag aus den USA nach London Heathrow. Um sich besonders für die Premiumkunden attraktiv zu machen, hat man in London Heathrow die einzige American Airlines Arrivals Lounge der Welt eröffnet. 

Die American Airlines Arrivals Lounge gibt den Passagieren nach den teilweise doch recht kurzen Transatlantikflügen die Möglichkeit noch vor dem Verlassen des Flughafens zu duschen und sich für den Tag fertig zu machen, sowie hier ein vollwertiges Frühstück einzunehmen. 

Besonders in der Kombination aus den American Airlines Flagship Lounges in den USA und der American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow, können Passagiere so vor dem Flug in den USA in der Lounge zu Abend essen und am Boden in London erst frühstücken. So kann man den kompletten Flug zum Schlafen nutzen, was besonders auf der Rennstrecke zwischen New York und London sehr beliebt ist.

Ich konnte der American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow nach meinem Flug aus Chicago einen kurzen Besuch abstatten und war von der Lounge sehr positiv überrascht. 

American Airlines Arrivals Lounge London Heathrow | Lage & Zugang 

Die American Airlines Arrivals Lounge befindet sich in London Heathrow im Terminal 3, in welchem alle American Airlines Flüge ankommen. Dabei ist die Lounge in der Ankunfsthalle, nach den Gepäckbändern und dem Zoll, im öffentlichen Ankunfstbereich. 

Man erreicht die American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow über einen Fahrstuhl, der einen direkt zum Eingang der Lounge bringt. 

Zugang zur American Airlines Arrivals Lounge haben alle First- und Business Class Passagiere, welche am selben Tag mit American Airlines aus den USA in London Heathrow landen. Zusätzlich erhalten noch American Airlines Executive Platinum und oneworld Emerald Mitglieder Zugang zur Lounge, wenn sie am selben Tag in der American Airlines Economy Class oder Premium Economy Class in London angekommen sind. 

American Airlines Arrivals Lounge London Heathrow | Ausstattung

Die American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow wirkt im ersten Moment winzig, denn man findet links vom Eingang nur einen kleinen Lounge Bereich mit einigen Sesseln, sowie Tischen zum Essen. 

Weiter hinten in der Lounge befindet sich noch ein Business Center mit einem Drucker und ein Meeting Raum. Ob man den Meeting Raum als Loungegast kostenlos nutzen kann oder ob man ihn mieten muss, habe ich leider nicht erfragt. Die Möglichkeit auf ein produktives Meeting in der American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow besteht allerdings allemal. 

Der eigentliche Hauptteil der American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow befindet sich rechts vom Front Desk. Hier findet man mehrere lange Gänge mit insgesamt über 40 Duschen, sodass man nach der Landung auch ohne Wartezeit eine Dusche nehmen kann. 

Die Duschen selbst sind zwar nicht übermäßig groß, dafür waren sie sehr sauber, modern und gut ausgestattet. Zusätzliche Amenities wie Rasierer, Zahnbürsten, usw. konnte man sich von dem Host bringen lassen und auch einen Bügelservice für Hemden gibt es in der American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow. 

American Airlines Arrivals Lounge London Heathrow | Essen und Trinken

Wer in der American Airlines Arrivals Lounge frühstücken oder brunchen will, ist hier wirklich gut aufgehoben. Neben einem Buffet mit einigen warmen und kalten Optionen, gab es auch ein Menü von welchem man frische Speisen bestellen konnte. 

Leider hatte ich nach meiner Dusche nicht mehr genug Zeit um hier auch etwas zu essen, allerdings machte alles einen durchaus hochwertigen Eindruck. 

Neben einem Kaffeevollautomat und einem Kühlschrank mit verschiedenen Soft Drinks gab es in der American Airlines Arrivals Lounge auch eine „Build Your own Bloddy Marry or Mimosa“ Station. Ehrlich gesagt ist beides nicht mein Fall, aber die Idee ist passend. 

Wer den Tag mit Champagner beginnen will, kann sich bei den Kellnern in der Lounge auch Moet Champagner bestellen. 

American Airlines Arrivals Lounge London Heathrow | Frankfurtflyer Kommentar

Ich bin ein großer Fan von Arrivals Lounges. Man fühlt sich nach einem Langstreckenflug doch gleich viel besser, wenn man direkt danach eine Duschen nehmen kann und nicht erst bis zum Hotel warten muss. 

Die American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow hat mich sehr positiv überrascht. Ganz nach dem Motto klein aber fein, wobei das klein eigentlich nur auf den Loungebereich zutrifft, denn an Duschen mangelt es in der American Airlines Arrivals Lounge in London Heathrow sicher nicht. 


Dieser Tripreport besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*