Review: Aspire Lounge Larnaca

Vor meinem Flug mit Ukraine International Airlines in der Business Class, die ich Euch hier auch bereits vorgestellt habe, der von Larnaca über Kiev zurück nach Berlin führte, besuchte ich für eine gute Stunde die Aspire Lounge in Larnaca, um dort etwas zu trinken und um mich zu entspannen.

Aspire Lounge Larnaca – Lage und Zugang

Die Lounge befindet sich im Sicherheitsbereich des Terminals direkt neben der anderen Lounge, der Aegean VIP Lounge. Die Aspire Lounge dient somit hauptsächlich für Besucher aus dem Nicht-Star Alliance-Netzwerk bzw. von anderen Allianzen. Weiterhin können auch Kunden mit einem Priority Pass oder einer Diners Club-Kreditkarte die Lounge besuchen.

Aspire Lounge Larnaca – Design

Die Lounge macht einen sehr neuen und innovativen Eindruck und ist in einem modernen Design gestaltet. Direkt am Eingang befindet sich ein Regal mit Zeitungen und Magazinen in englischer und griechischer Sprache.

Aufgrund der frühen Abflugzeit war es während meines Besuches noch dunkel. Bei Tageslicht wird dem Gast aber ein Blick auf das Vorfeld geboten, was besonders Aviation-Geeks und/oder Planespottern gefallen dürfte.

Die Lounge bietet darüber hinaus diverse verschiedene Sitzplatzvariationen.

Aspire Lounge Larnaca – Catering

Das Essensangebot insgesamt war recht vielfältig. Das Buffet bot ein geräumiges Angebot an vielen Speisen, wie zum Beispiel verschiedene Sorten Gemüse, Sandwiches, Wraps und süße Backwaren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Außerdem stand dem Gast ein breites Angebot an alkoholfreien und alkoholischen Getränken zur Verfügung. Zu den alkoholischen Getränken zählten verschiedene Weinsorten und Spirituosen. Auch Heißgetränke konnten an einem Kaffeevollautomaten in Selbstbedienung gezogen werden.

Aspire Lounge Larnaca – Kommentar

Ich persönlich war von dieser Lounge sehr überzeugt. Zu den positiven Aspekten zählen die vielen bequemen Sessel und das moderne, einladende Design sowie das breite gastronomische Angebot. Außerdem ist die Lounge 24/7 geöffnet.

Wer also einige Minuten Zeit vor dem Abflug hat, kann diese in dieser Lounge sinnvoll und effizient zum Arbeiten oder aber Entspannen nutzen. Für unseren Aufenthalt von rund 60 Minuten hat die Ausstattung und das gastronomische Angebot auf jeden Fall vollkommen gereicht.

 

Vielen Dank an Michael Pavlotski, der in seiner Freizeit auch viele Bilder von Flugzeugen macht, für diesen interessanten und eindrucksvollen Gastbeitrag!

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*