Review: Aspire Lounge Zürich Terminal E

Vor dem Abflug nach Indien habe ich auch die Aspire Lounge Zürich Terminal E besucht. Dies ist neben der Primeclass Lounge die zweite unabhängige Lounge im Non-Schengen Bereich des Flughafens.

Da ich vor dem Flug noch ein wenig Zeit hatte, habe ich ein fröhliches Lounge-Hopping betrieben. Vielleicht war es die Neugier oder der Drang auch diese Lounge für den Blog zu besuchen.

Aspire Lounge Zürich Terminal E – Lage und Zutritt

Wir auch die Primeclass Lounge, ist die Aspire Lounge Zürich Terminal E eine unabhängige Lounge. Das heißt, dass Gäste von verschiedenen Airlines außerhalb der Star Alliance die Lounge nutzen dürfen, wenn Sie einen entsprechenden Vielfliegerstatus oder über eine Buchung in einer Premiumkabine verfügen. Auch Gäste die einen Priority Pass besitzen, dürfen die Lounge besuchen. Diesen erhält man zum Beispiel mit seiner American Express Platin Karte.

Die Lounge befindet sich ein Stockwerk oberhalb der Abflugebene bei Gate 45 und ist per Treppe oder Aufzug zu erreichen. Oben angekommen wurde meine Bordkarte zusammen mit meinem Priority Pass eingelesen.

Aspire Lounge Zürich Terminal E – Layout

Auch die Aspire Lounge Zürich Terminal E machte einen sehr neuen und gepflegten Eindruck. Wenn man die Lounge betrat, befand sich vor einem zunächst ein Sitzbereich. Die Lounge selbst war durch eine halbhohe Trennwand in verschiedene Bereiche aufgeteilt.

Entlang der Fensterfront befanden sich diverse Sitzmöglichkeiten und auf der Rückseite der Trennwand gab es zudem integrierte Sessel.

Steckdosen waren zwar keine Mangelware, allerdings gab es diese nicht an jedem Platz.

Auf der anderen Seite der Trennwand befand sich ein langer Hochtisch, der als Arbeitsbereich dienen sollte. Mittig waren hier mehrere Steckdosen verbaut.

Im hinteren Teil der Lounge befand sich noch ein Essbereich. Neben dem Büffet gab es hier auch mehrere Tische. Die Fliesen erinnerten mich etwas an die Swiss Business und Senator Lounge in Terminal A.

Die Lounge verfügte über eine große Fensterfront und eine Terrasse, die man bei gutem Wetter betreten darf. Von hier hatte man einen grandiosen Blick auf das Vorfeld und die Startbahn.

Aspire Lounge Zürich Terminal E – Catering und Service

Die Größe des Buffets war sehr übersichtlich. Neben zwei Eierspeisen gab es Brot und Brötchen, einige süße Teilchen und Joghurt. Es wurden einige Säfte und alkoholische, sowie weitere nicht-alkoholische Getränke angeboten.

Aspire Lounge Zürich Terminal E – Frankfurtflyer Kommentar

Die Aspire Lounge Zürich Terminal E ist eine neue und gepflegte Lounge. Hier kann man durchaus Zeit verbringen, allerdings habe ich mich in der Primeclass Lounge wohler gefühlt. Die Ausstattung ist gut und der Ausblick, sowie die Terrasse sind bestimmt vor allem bei schönem Wetter ein tolles Feature.

Weitere Teile meines Tripreports findet Ihr hier:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*