Review: British Airways Club Europe A320 l Nürnberg-London Gatwick

Der Airport Nürnberg musste in der vergangenen Zeit immer wieder Rückschläge hinnehmen und sein Flugprogramm zusammenstreichen. Nach der Air Berlin Pleite folgte das Ende von Germania und kürzlich hat Ryanair dort die Station geschlossen. Die Strecke nach London ist ein Dauerbrenner und soll dennoch erhalten bleiben.

British Airways kommt nur saisonal zur Weihnachtszeit aus Gatwick und bietet Gästen aus dem vereinigten Königreich die Möglichkeit den Nürnberger Christkindlesmarkt zu besuchen. Umgekehrt können die Franken in dieser Zeit drei mal wöchentlich bequem in die britische Metropole London fliegen.

Die Verbindung scheint erfolgreich, 2019 war bereits das dritte Jahr in Folge in dem die Route angeboten wurde. Gatwick bietet auch zahlreiche Umsteigeverbindungen an, ich habe das saisonale Angebot für einen Trip nach Schottland genutzt.

British Airways Club Europe A320 | Flugdaten

Flugnr.: BA2661
Sitz: 1A, Fenster
Kabine: Business Class
(Club Europe)
Buchungsart: Teilzahlung mit Avios
Reisezeit: 1 Std. 25 Min.
Typ: Airbus 320

British Airways Club Europe A320 l Check-In & Boarding

Gebucht habe ich den Flug online über die Homepage von BA, es gibt oneway Tarife nach London schon für unter 100€ in Business Class. Es besteht die Möglichkeit Avios für eine Einlösung oder Teilzahlung zu verwenden. Avios ist die Währung des Vielfliegerprogramms von British und gleichzeitig auch eine der vielen Optionen Membership Rewards von American Express umzuwandeln.

DIE Karte für Vielflieger

30.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card

Der Online Check-In zeigte sowohl in der App als auch auf der Homepage eine Fehlermeldung an, ich bin daher am Flughafen zu einem Schalter um die Bordkarten abzuholen. Dort wurde mir erklärt, dass der Online Check deaktiviert ist, da es nur eine kurzzeitige Verbindung sei. Plausibel erschien mir diese Erklärung nicht.

Der vom Airport angebotene Fasttrack funktionierte mit der Business Bordkarte leider nicht. Ein Loungezugang ist weder für Business Class Gäste noch für Statuskunden der oneworld vorgesehen. Dank des Priority Pass konnte ich noch vor dem Abflug in der Dürer Lounge auf den Kurzurlaub anstossen.

Das Boarding ging über eine halbe Stunde vor Abflug los und wurde nach Gruppen aufgerufen. Pünktlich würde die Tür geschlossen und wir verließen das ungemütliche Winterwetter in Nürnberg. Der Kapitän meldete sich gut gelaunt und prognostizierte einen ruhigen Flug.

British Airways Club Europe A320 l Sitz & Kabine

Die Crew begrüßte uns freundlich, die Purserette startete gleich einen Smalltalk. Es stellte sich heraus, dass uns die gleich Crew nach Edinburgh begleiten wird. Auch wenn kein Online Check-in möglich war, konnte ich vorab kostenfrei Plätze reservieren und entschied mich für die Sitze 1A & 1C für meinen Partner.

Wie auf Schmalrumpfflugzeugen für Flüge innerhalb Europas üblich, handelt es sich in der Business Class um einen regulären Sitz in einer 3-3 Anordnung. Der Mittelsitz ist geblockt und die Kabine zur Economy Class ist mit einem Vorhang getrennt. Die Beinfreiheit war absolut akzeptabel, die Kabine fanden wir im sauberen Zustand vor. Die Tische der ersten Reihe sind an der Wand befestigt und eignen sich durch die Größe herrvoragend zum Arbeiten und Essen.

Auf einem der Flüge fehlte der Vorhang und einer der Sitze war defekt. Die Flugbegleiter waren bemüht uns neue Sitze anzubieten und versicherten die Rückenlehne bald reparieren zu lassen.

Die Crew verbreitete gute Laune und führte die Sicherheitshinweise vor. Nach dem Start konnten wir noch etwas die untergehende Sonne beobachten, immer wieder ein herrlicher Anblick. Besonders wenn noch kurz vorher draußen Nebel und Regen dominierten.

British Airways Club Europe A320 l Service & Unterhaltung

Während der Service in der Galley vorbereitet wurde, reichte uns eine Flugbegleiterin ein heißes Tuch. In der Economy Class gibt es den Bordservice nur gegen Cash, das Angebot erschien angemessen. In der Business Class war alles inklusive, das breite Sortiment beinhaltete auch Champagner und wurde sehr gut angenommen.

Ich hatte in meinem Profil den Wunsch eines fettarmen Menüs gespeichert, das Tablett war von der Menge her ausreichend. Leider stellte sich später heraus, dass ich auf allen vier Flügen der Reise haargenau die gleiche Mahlzeit bekommen sollte. Etwas Abwechslung hätte ich mir gewünscht, denn das reguläre Angebot wechselte auf jedem der Flüge und es standen immer zwei Optionen zur Wahl. Das Menü an sich war ansehnlich und geschmacklich gut, parallel wurde ein Brotkorb mit warmem Gebäck gereicht.

Der Service war aufmerksam und freundlich, eine Stewardess war während des gesamten Fluges ausschließlich in der Business Class tätig. Die Gläser wurden im weiteren Flugverlauf permanent aufgefüllt, benutztes Geschirr zügig abgeräumt. Die Maschine war schon etwas in die Jahre gekommen, aber gut erhalten. Die Waschräume waren sauber, es standen Handcreme und Erfrischungstücher zur Verfügung.

Das Flugzeug war mit einem WLAN Hotspot ausgestattet, das kleinste Paket konnte man für etwa 3 Pfund buchen. Mir reichten auf dem kurzen Flug die bereitgestellten Zusatzinformationen die man im Browser sehen konnte. Zeitungen und Zeitschriften wurden mit Ausnahme des Bordmagazins an Bord von BA nicht angeboten.

British Airways Club Europe A320 l Frankfurtflyer Kommentar

Alle Flüge der Reise waren pünktlich, der Servicestandard war immer auf dem gleich hohen Level. Der normale Sitz einer Dreier-Reihe war für die Business Class bei den kurzen Flugzeiten ausreichend. Das bestellte Sonderessen hätte ich mir abwechslungsreicher vorgestellt, für fehlenden Online Check-In (trotz Einladung per E-Mail) und keinen Loungezugang in Nürnberg gibt es jeweils einen Punkt Abzug.

Das Preis-/Leistungsverhältnis war dennoch sehr gut, die Meilengutschrift im BA Executive Club ist auch bei Angeboten großzügig. Champagner ist auf kurzen Strecken nicht selbstverständlich und wurde zu allen Tageszeiten aktiv von der Crew angeboten.

 

Weitere Teile des Tripreports:

Review: Dürer Lounge Nürnberg

Review: British Airways Club Europe A320 l Nürnberg-London Gatwick

Review: Waldorf Astoria Edinburgh – The Caledonian

Review: British Airways Lounge Glasgow

Review: British Airways Club Lounge London-Gatwick

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Kann den guten Service welcher SONST bei BA geboten wird nur bestätigen.

    Sollte allerdings derzeit jemand unbedingt fliegen !!!MÜSSEN!!! (so wie ich leider am vergangene WE) solltet ihr euch die Buchung in Business gut überlegen!
    Bin TXL/LHR/TXL geflogen. Fasttrack geschlossen (okay in TXL gibt es den auch sonst nicht so wirklich, aber auch in LHR). Sämtliche Lounges sind zu.
    Der Bordservice beschränkte sich auf kleine Flaschen Wasser und ein paar Salzbrezeln für alle Passagiere …in der Club Europe gab es dann noch zusätzlich abgepackte Kekse und auf Wunsch nen Kaffee..
    Zum freien Mittelplatz .. der Flug nach London z.B. hatte ganze 27!! Passagiere!
    Bleiben also nur das Freigepäck und die Tier Points … Deshalb, gut überlegen ob sich das (falls ihr derzeit wirklich fliegen MÜSST)für euch lohnt!

  2. Es gibt echt einen Flug mit den alten Gatwick Gurken nach Deutschland? Ist ja krass. 😀 Aber der Flug zählt wohl auch als Leisure Strecke und da werden die ja gerne eingesetzt. Meistens, wenn es keine Registrierung mit EU ist.

    Aber Avios co-pay? Das ist aber keine super Ausbeute für Avios? 😉 Oder war es die Prämie mit weniger Avios? Da kommt es ja darauf an.

    PS: von Gatwick gibt es ja jetzt eine richtig schöne Lounge.

    • Ist eine reine Rechenaufgabe mit der Avios-Aufzahlung. Wenn überhaupt, lohnt nur 1 der Vorschläge- Rest ist Geldmacherei.

      Die Lounge kommt auch in den nächsten Tagen, hat mit richtig gut gefallen! Gibt es aber schon länger?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*