Review: Conrad Maldives Rangali Island

Die Malediven gelten mit den vielen Inseln, dem tropischen Klima und den weißen Stränden und türkisblauen Meer als Urlaubsparadies. Alle großen Hotelketten sind dort mit meist luxuriösen Resorts vertreten. Hilton betreibt neben einem Curio und dem Waldorf Astoria auch ein Conrad Hotel.

Conrad Maldives Rangali Island | Buchung

Insbesondere bei den hochpreisigen Hotels wie dem Conrad lohnt sich die Einlösung von Punkten. Die regulären Raten beginnen bei etwa 500€ pro Nacht für eine Strandvilla – der niedrigsten Zimmerkategorie. Je nach Saison und Auslastung kann die Rate auf ein mehrfaches ansteigen.

Weitere Kategorien sind Wasservillas und Suiten – sowohl am Strand als auch über Wasser. Die Besonderheit ist „The Muraka“, eine abgelegene Unterkunft, die sich zum Teil unter Wasser befindet. Im Schlafbereich kann man das Treiben im Meer verfolgen, die Einstiegspreise sind fünfstellig.

Foto: Conrad

Solange ein Standardzimmer verfügbar ist, kann dieses für 95.000 Punkte gebucht werden. Dies lohnt sich noch mehr in der Hochsaison, eine Beach Villa kostet da auch weit über 1.000€. Diese kann für bis zu vier Personen gebucht werden, wobei ab der dritten Person eine Zusatzgebühr von etwa 150€ berechnet wird, während der Punktepreis in jedem Fall identisch bleibt.

Für HHonors-Statusmitglieder ab der Silberstufe ist bei Prämienbuchungen die fünfte Nacht immer kostenfrei, ich habe für einen Aufenthalt von 10 Nächten also lediglich 760.000 statt 950.000 Punkte bezahlt. Zu den regulären Zimmerpreisen kommen noch 10% Servicecharge und Steuern hinzu, bei den Freinächten entfallen diese. Lediglich eine Umwelttaxe von 6 US$ muss pro Tag und Person entrichtet werden.

Einen Teil der Punkte habe ich von meinem Membership Rewards Konto von American Express im Verhältnis von 1:1 zu Hilton übertragen. Nach etwa zwei Tagen waren diese auf dem HHonors-Konto ersichtlich. Fehlende Punkte können auch gekauft werden, bei einer immer wiederkehrenden Promo (aktuell noch bis zum 11. Mai) gibt’s von Hilton einen Aufschlag von 100%, der Preis pro Nacht beträgt dann im Conrad umgerechnet 395€. Weitere Infos: www.conradmaldives.com

Buchungskanal: Hilton.com
Rate: Punkteeinlösung „Stay 5th night free“
Preis pro Zimmer und Nacht: 95.000 HHonors Punkte (1 Zimmer, 10 Nächte) 760.000 Punkte Gesamt
Gebuchte Kategorie / Erhaltene Kategorie:

BEACH VILLA / 2-BEDROOM DELUXE BEACH VILLA

Villa: 209
Punktegutschrift:

 

68.984

(basierend auf ca. 3.000US$ Ausgaben vor Ort, abzgl. Steuern)

Conrad Maldives Rangali Island | Lage & Anreise

Das Conrad befindet sich auf zwei Inseln auf dem South Ari Atoll. Man erreicht es von Male nach einem 30-minütigen Flug mit dem Wasserflugzeug oder nach einem kurzen Inlandsflug zu einer nahegelegenen Insel, gefolgt von einem Schnellboot-Transfer. Die Anreise wird von dem Hotel koordiniert nachdem man die Flugzeiten angegeben hat. Der Preis für den Transfer liegt bei jeder Variante bei stolzen 590$ inkl. Steuern, dafür erhält man ein Rundum-Sorglos-Paket.

Im Flughafen Male wird man abgeholt und in einer Limousine zu dem Wasserflug-Terminal gebracht, wo man in einer eigenen Lounge von Conrad auf den Abflug warten kann. Dort sind zahlreiche Sitzgelegenheiten vorhanden, es gibt auch einen Außenbereich und Duschen.

Bei der Ankunft gegen 9 Uhr morgens wurden Getränke und ein leichtes Frühstück angeboten, mittags gibt es sogar warme Speisen. Diese werden aktuell am Platz serviert, da das Buffet geschlossen ist. Auch abends hat die Einrichtung geöffnet, ist aber nach 17 Uhr kostenpflichtig.

Der Flug sollte innerhalb der nächsten zwei Stunden nach unserer Ankunft in der Lounge starten. Nach etwa 45 Minuten wurden wir schon zur Maschine gebeten. Auf dem Weg zu unserem Resort machten wir einen Zwischenstopp an einem anderen Hotel, nach insgesamt 30 Minuten dockten wir am Ankunftssteg des Conrad an.

Nach einem erfrischenden Kokosnuss-Drink und etwas Warten im klimatisierten Raum ging es zur Rezeption. Dort erkundeten wir uns nach den anderen Zimmerkategorien, unsere zuständige Betreuerin hat uns daraufhin mit einem Buggy die anderen verfügbaren Zimmer gezeigt. Das Conrad gewährt in der Regel keine kostenfreien Upgrades für Statuskunden.

Da wir zu dritt waren, war eine Villa mit einem zweiten Schlafzimmer die beste Option für uns. Diese gab es sowohl direkt am Strand, als auch als Over-Water-Villa. Nach einer kurzen Verhandlung mit dem Manager des Front Desk wurde uns die „2-BEDROOM DELUXE BEACH VILLA“ ohne Aufpreis zugewiesen.

Bis die Villa vorbereitet wurde, haben wir in der Lobby gewartet. Man kann sich überall barfuß bewegen, selbst vor der Rezeption liegt Sand.

Conrad Maldives Rangali Island | Die Villa

Die regulären Strandvillen bieten ausreichend Platz für zwei Personen, für Kinder und Begleiter werden Zustellbetten gebracht. Unsere 2-Bedroom-Villa war aufgeteilt in einem Haupthaus und einem Nebengebäude mit dem zweiten Schlafzimmer.

Im Hauphaus befinden sich das große Schlafzimmer, Bad, Terasse und ein begehbarer Kleiderschrank.

Neben Fernseher und Soundbar gehören Minibar, Wasserkocher und Nespresso-Maschine zur Ausstattung.

Die Original-Kapseln werden zweimal täglich aufgestockt, auch beim kostenlosen Wasser ist das Hotel nicht geizig. Mehrere große Flaschen mit gefiltertem Wasser werden sowohl morgens als auch zum Turn-Down-Service am Abend aufgefüllt.

Auch im kleineren Zimmer nebenan dort gab es genügend Stauraum, einen eigenen Fernseher, Telefon und Klimaanlage.

Zwischen den beiden Gebäuden gibt es eine Außendusche, das Badezimmer im Haupthaus wird geteilt. Dort befindet sich noch eine weitere Dusche.

An der Terrasse lädt ein schöner Whirlpool zum Erfrischen ein, daneben führt ein kleiner Weg zum Sandstrand.

Dort befinden sich vier weitere Liegen. Der Pool, Sandstrand, Liegen und Gehwege wurden jeden Tag gesäubert. Insgesamt wirkt die Anlage sehr gepflegt, auch wenn einige Teile etwas in die Jahre gekommen sind. Der Großteil der Abnutzung hängt sicher mit der Witterung zusammen.

 

Conrad Maldives Rangali Island | Restaurants

Insgesamt gibt es zehn Bars und Restaurants. Zusätzlich dazu kann man den Roomservice nutzen oder ein privates Dinner am Strand arrangieren lassen. Mehrmals pro Woche gibt es Events wie zum Beispiel das „Fisherman’s Barbecue“ oder „Lobster & Champagne“.

Die Preise sind gesalzen, Snacks und kleine Gerichte gibt es ab ca. 20$, Hauptgänge wie Burger oder Pasta liegen bei ca. 40-60$ plus Steuern und Servicegebühr.

Einige Restaurants wie der japanische „Koko Grill“ oder die „Quiet Zone“, die nur für Erwachsene ist, sind derzeit in der Nebensaison geschlossen. Zudem finden auf der kleineren Insel Renovierungsarbeiten statt. Dort ist nur das mediterrane Open-Air Restaurant „Vilu“ geöffnet.

Immer verfügbar ist die „Rangali Bar“, das chinesische Restaurant „UFAA“ und der „Sunset Grill“. Am spektakulärsten dürfte das „Ithaa“ sein, welches unter Wasser liegt. Dieses hat derzeit nur an zwei Tagen pro Woche geöffnet, eine Besichtigung mit Mocktails & Canapés kostet 85$ plus Steuern und Service. Entsprechend erhöht sind die Preise für Speisen und Getränke.

Foto: Conrad

Man kann auch Raten mit Halbpension buchen, es gibt zudem diverse Möglichkeiten die Ausgaben für Essen und Trinken etwas im Rahmen zu halten. So gibt es jeden Tag um 17 Uhr eine Happy Hour für Getränke in der Rangali Bar. Beim Essen sind einige Standard-Pastagerichte, thailändische oder indische Curries sowie einige Rice&Noodle-Optionen beim Chinesen im Bereich von 25-35$.

Wir haben uns an einem Abend das „Lobster & Champagne“-Event gegönnt. Mit 265$ alles andere als günstig. Allerdings wurde weit mehr als „nur“ Lobster serviert.

 

Zahlreiche Vorspeisen wie Austern, Muscheln und Salate vom Buffet waren genauso inklusive wie diverse Nachspeisen, die ebenfalls zur Selbstbedienung bereit standen.

Als Hauptgänge gab es neben Lobster auch andere Fischsorten und Fleisch wie Lamm vom Grill. Dazu wurde für bis zu 4 Stunden „Free Flow“ Champagner von Ruinart in besonderem Ambiente direkt am Strand ausgeschenkt.

Conrad Maldives Rangali Island | Frühstück

Ich empfehle unbedingt eine Rate mit Frühstück zu buchen. Dieses ist abwechslungsreich und reichhaltig und wird zwischen 7:00 Uhr und 10:30 als Buffet im UFAA angeboten.

Parallel wird im Vilu Frühstück als à la carte serviert. Zahlreiche herzhafte Speisen und süße Gerichte werden dort fertig angerichtet und zum Tisch gebracht. Der Service war meist sehr freundlich, aufmerksam und auch zügig.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In beiden Restaurants gibt es sowohl einen Innen- als auch einen Außenbereich. Persönlich tendierte ich mehr zum Frühstück im Vilu, wohin man zu Fuß, mit dem Buggy oder einem Shuttle-Boot gelangt.

Letztendlich kann man jeden Tag neu wählen wenn man etwas Abwechslung wünscht. Für Gold- und Diamond-Mitglieder ist das Frühstück übrigens (samt Begleitperson) inklusive. Wer den Status noch nicht hat, bekommt diesen am einfachsten über die deutsche Hilton-Kreditkarte der DKB. Die 48€ Jahresgebühr hat sich in solch einem Resort bereits nach einer Nacht amortisiert. Hilton Honors Credit Card 120x76

 

Conrad Maldives Rangali Island | Statusanerkennung

Neben dem Frühstück gibt es für Statuskunden von Hilton weitere Benefits. Upgrades sind von Conrad ausdrücklich nicht vorgesehen. Bei voller Auslastung oder der teilweisen Renovierung einer Kategorie werden Upgrades allerdings notwendig und bevorzugt an Statuskunden vergeben.


In dem Resort sind für gewöhnlich aber sehr viele Statuskunden von Hilton zu Gast. Durch das außergewöhnlich gute Verhältnis ist das Conrad auch eine sehr beliebte Option für Prämiennächte. Dennoch ist deren Verfügbarkeit meist sehr gut!

Die ersten Benefits gibt es bereits nach der Ankunft, im Zimmer warten Wein (Gold) oder Cremant (Diamond) sowie Pralinen und Obst. Dienstags werden Statusgäste zur GM’s Reception eingeladen, beim formlosen Treffen am Strand werden Getränke und Canapés gereicht.

Täglich zwischen 16 Uhr und 17 Uhr gibt es eine Happy Hour mit kostenlosen Drinks und kleinen Snacks. Das Getränkesortiment beinhaltet Sekt, Wein, Bier, einen Cocktail des Tages oder Spirituosen, Mixgetränke sowie Softdrinks.

Due to the very special nature of the accommodations at Conrad Maldives, we are unable to offer upgraded accommodations. However, as you are a valued Diamond member, we are delighted to offer you the following benefits during your stay:

  • Daily full buffet breakfast in selected outlet for cardholder + 1 guest
  • One bottle of Sparkling wine* upon arrival
  • Chocolate & Fruit amenities upon arrival

Daily Happy Hour at Mandhoo Spa Restaurant for you and sharing guest in same villa
Happy Hour: 4:00 p.m. – 5:00 p.m.

Conrad Maldives Rangali Island | Weitere Einrichtungen

Im Resort kann man auch Wassersport betreiben oder tauchen. Nicht motorisierte Geräte wie Tretboote oder Stand-Up-Paddles werden kostenfrei ausgeliehen. Eine Schnorchelausrüstung ist im Diving-Center ebenfalls gratis ausleihbar.

Sunset-Touren, Schnorchelsafaris oder Ausflüge mit dem Katamaran kann man fast jeden Tag buchen. Die Preise für Tauchgänge sind moderat und liegen bei knapp unter 100$ pro Gang. Bei mehreren Tauchgängen sinkt der Preis, hinzu kommen noch Steuern und Service sowie die Ausrüstung.

Es gibt auch mehrere Geschäfte für Souvenirs, Kleidung und Schmuck. Darüber befindet sich das Fitnessstudio, dieses ist normalerweise 24 Stunden geöffnet, wird aber aktuell 3x täglich für eine Grundreinigung für jeweils eine Stunde geschlossen.

Conrad Maldives Rangali Island | Covid-19

Während Mitarbeiter verpflichtet sind Masken zu tragen, können sich Gäste ohne Maske bewegen. Die Angestellten sind getestet und müssen sich bei der Rückkehr aus dem Urlaub in Quarantäne begeben. Gäste, die außerhalb vom Airport in Male waren, dürfen nicht auf die Resort-Inseln.

Es wird jedesmal Fieber gemessen, wenn man in eine Bar oder Restaurant geht. Es gibt genügend Möglichkeiten sich zu desinfizieren, in den Zimmern liegen Schutzkits mit Masken und Handschuhen.

Ein Test, der z.B. für die Einreise in Deutschland benötigt wird, kann im Resort gemacht werden. Dieser wird nach Male geflogen, das Ergebnis kommt per E-Mail und in Papierform innerhalb von ca. 8-16 Stunden. Der Preis liegt bei 150$ und wird auf das Zimmer gebucht.

Conrad Maldives Rangali Island | Frankfurtflyer Kommentar

Conrad gehört im Hilton-Portfolio zur oberen Liga und spielt auch auf den Malediven vorne mit. Der Service war bereits im Vorfeld gut, alle Informationen zur Anreise und dem Aufenthalt konnten unkompliziert per E-Mail geklärt werden. Nach der Ankunft am Flughafen wird man gut betreut, im Hotel dient ein persönlicher Guest-Assistant als Ansprechpartner.

Der Wert einer Prämiennacht ist in diesem Hotel extrem gut, insbesondere wenn man von der kostenfreien fünften Nacht profitieren kann. Die Benefits für Statuskunden sind zwar etwas eingeschränkt, da in der Regel keine Upgrades gemacht werden. Mit Frühstück und der Happy Hour wird den Gold & Diamond Mitgliedern trotzdem eine verhältnismäßig hohe Gegenleistung eingeräumt. Beim Check out wurde sogar die Umweltsteuer von 120$ (6$/Tag und Person) erlassen.

Das Personal war in allen Bereichen sehr zuvorkommend und freundlich, die Atmosphäre für einen erholsamen Urlaub war immer gegeben. Die Preise für Essen und Getränke sind hoch und stellenweise unverhältnismäßig. Nicht wenige Gäste hatten bereits von zuhause Snacks mitgebracht um sich tagsüber selbst zu versorgen.

Beim genaueren Hinsehen gibt es in den beiden großen Restaurants einige Optionen, die zwar nicht ganz günstig aber akzeptabel sind. Es ist also durchaus möglich, mit genügend Punkten einen sehr hochwertigen aber erschwinglichen Urlaub auf den Malediven zu verbringen.

Bisherige Teile des Trips:

Wie man ein 1.000€ Hilton-Luxushotel für 395€ buchen kann

Das könnte Euch auch interessieren

9 Kommentare

    • It is clearly communicated in advance that there are no upgrades, so better no expectations.

      There were three of us and the hotel was empty, that might have helped a little.

  1. Interessanter Artikel, danke! Sind die 590USD für den Flugtransfer Pro Gast oder pro Familie? 2 Erwachsene und 2 Kinder müssten wieviel zahlen? Und gibt es eine Art Lounge, welche man als Diamond Mitglied besuchen kann? Oder hat man nur das Frühstück und die Happy Hour die eine Stunde Nachmittags? Müsste man das Abendessen dann immer selber zahlen? Danke schön

    • Danke, Didi.
      Die Kosten für den Transfer sind pro Person, Kinder unter 12 Jahren bezahlen die Hälfte.

      Eine Executive Lounge gibt es nicht.
      Abendessen bezahlt man selbst, es sei denn man bucht Halbpension.

      • Für ein Pärchen ist die Sache mit den Punkten schon eine feine Sachen. man erspart sich doch etwas. Für eine Familie mit 2 Kindern aber, Essen abends noch dazu, das wird dann doch eine 5-Stellige € Summe, mit Flügen usw

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*