Review: Conrad Singapore

Das Conrad Singapore, oder auch Conrad Centennial Singapore hat, wie Singapur selbst, einen besonderen Platz in meinem Herzen. Singapur und das Conrad Singapore gehören für mich fast so zusammen, wie First Class und Champagner. Es geht auch ohne, aber es ist einfach nicht das Gleiche. Daher war ich durchaus ein wenig unglücklich darüber, dass ich für unseren Aufenthalt in Singapur während unserer kleinen Asienreise nur eine der beiden Nächte im Conrad buchen konnte. Am Tag unserer Ankunft war man schlicht und ergreifend ausgebucht, weshalb wir in das Hilton Singapore ausgewichen sind. Zwar hätte ich durch meine Buchungsgarantie noch ein Zimmer für 800 SG$ buchen können, allerdings kam mir das ein wenig überzogen vor.
Unsere Nacht im Conrad Centenial Singapore habe ich, wie bereits in meinem Eingangspost beschrieben, für 60.000 Hhonors Punkte gebucht.

conrad_singapore-53
conrad_singapore-62
Nach unserer Ankunft im Hotel wurden wir sehr freundlich begrüßt und ein Rezeptionsmitarbeiter hat uns zum Check-In in die Executive Lounge begleitet. Dort wurden wir erst einmal nach unseren Getränkewünschen gefragt und anschließend wurde der Check- In schnell und unkompliziert erledigt.

Conrad Singapore | Lage

Das Conrad Centenial Singapore befindet sich in der Nähe der Marina Bay, was eines der Zentren von Singapur darstellt. Dabei liegt es nicht direkt an der Bay, sondern um genau zu sein bei den SunTec Towers. Vom Conrad Singapore kann man allerdings durch die Mall Marina Walk und Marina Link, welche sich direkt vor der Tür des Conrads befinden, vollkommen klimatisiert zur Marina Bay laufen.

Generell finde ich die Lage in der Nähe der Bay günstiger als ein Hotel, zum Beispiel auf der Orchard Road. Man ist von hier deutlich schneller am Flughafen, Sentosa und natürlich an den Sehenswürdigkeiten und dem Bankenviertel rund um die Marina Bay.

Conrad Singapore | Das Zimmer

Aufgrund meines Hilton Diamond Status habe ich ein Upgrade auf ein Executive Zimmer erhalten. Diese Zimmer befinden sich in den obersten Stockwerken des Conrad Singapore und verfügen über Zugang zur Executive Lounge. Auch, wenn ich öfter höre, dass dies kein echtes Upgrade sei, da man als Diamond ja sowieso garantiert Loungezugang erhält, bin ich mit diesen Zimmern immer sehr glücklich. Statuskunden, welche zum ersten Mal das Conrad Singapore besuchen, erhalten übrigens öfter ein Suite Upgrade. Auch kommt es bei Gästen, welche sehr regelmäßig im Conrad Singapore schlafen durchaus vor, dass sie ein Suite Upgrade erhalten.

Die Zimmer sebst sind mit etwa 32qm angemessen groß, wenn auch nicht riesig. Auf den Bildern habe ich ein Twin Executive Zimmer abgebildet, welches sich nur durch die zwei Queen Betten von einem King Executive Zimmer unterscheidet. Einige der Zimmer verfügen durch die bodentiefen Fenster über einen fantastischen Blick auf die Skyline der Marina Bay.

conrad_singapore-10

conrad_singapore-11 conrad_singapore-36

In dem Zimmer befindet sich neben den äußerst bequemen Betten auch ein Schreibtisch, eine kleine Couch und ein riesiger Fernseher mit DVD Spieler.

conrad_singapore-20

Besonders angenehm finde ich die Details in diesem Zimmer, wie zum Beispiel das Pillow Menü, aus welchem man sich aus einer Vielzahl von Kissen sein Lieblingskissen auswählen kann. Die Nespressomaschine, deren Kapseln zwei mal am Tag aufgefüllt werden und der Fruchtteller mit Pralinen, Conrad Teddy und Conrad Ente, welche ich immer als Willkommensgeschenk vorfand.

conrad_singapore-12 conrad_singapore-41

conrad_singapore-22

Das Badezimmer verfügt sowohl über eine Badewanne, als auch über eine große Walk In Dusche. Im Badezimmer befinden sich auch eine Vielzahl von Amenitys, so zum Beispiel auch Zahnbürsten und Rasiersets, falls man etwas vergessen haben sollte.

conrad_singapore-24 conrad_singapore-23 conrad_singapore-21 conrad_singapore-26 conrad_singapore-25

Conrad Singapur | Executive Lounge

Die Executive Lounge des Conrad Singapore befindet sich in der 31 Etage und nimmt über die Hälfte des Stockwerkes ein. Auf dem Rest der Etage befinden sich noch einige Executve Zimmer, welche mit einer Glastür vom Loungebereich abgetrennt sind.

Wenn man aus den Fahrstühlen die Lounge betritt, läuft man direkt auf den Front Desk zu. Die Mittarbeiter hier sind nicht nur dafür da Euch in das Hotel ein und aus zu checken, sie kümmern sich auch um kleinere und größere Wünsche der Gäste, Reserviereungen von zukünftigen Aufenthalten, Restaurantreservierungen in der ganzen Stadt, oder geben auch nützliche Tipps rund um Singapur. Ich sehe diesen Desk daher als Concierge Desk an.

conrad_singapore-6

Die Lounge ist wie das gesamte Hotel auch in einem klassischen, eleganten Stil eingerichtet. Dabei besteht der der Hauptraum der Lounge aus mehreren kleinen Sitzgruppen mit bequemen Sesseln oder Couches.

conrad_singapore-65 conrad_singapore-66

Neben diesem Hauptraum befindet sich das Buffet. Hier wird morgens Frühstück serviert, nachmittags Sandwiches und Kuchen und abens warme und kalte Snacks wie Salate und auch immer vier warme Gerichte.

conrad_singapore-1 conrad_singapore-5 conrad_singapore-4 conrad_singapore-2 conrad_singapore-3

Was in der Executive Lounge des Conrad Singapore besonders ist, ist die all day open Bar. Das bedeutet, dass Ihr den ganzen Tag über Kaffee, Tee, Wasser, Säfte und Softdrinks sowie alkoholische Getränke in der Lounge serviert bekommt. In den meisten Hotels werden alkoholische Getränke in den Lounges nur am Abend während der Happy Hour serviert.

Neben dem Hauptraum befindet sich noch ein kleineres Zimmer welches ich immer als Bibliothek bezeichne. In diesem Raum gibt es nur vier kleine Sitzgruppen, wodurch er sehr privat ist. Von hier hat man am Abend auch einen fantastischen Blick auf die Skyline der Marina Bay.

conrad_singapore-44

In der Executive Lounge des Conrad Singapore befindet sich auch eine kleine Work Station mit einem Computer, sowie Drucker und Faxgerät.

conrad_singapore-45

Natürlich gibt es in der Lounge auch WLAN, sowie noch zwei Meeting Rooms.

Conrad Singapur | Ausstattung

Das Conrad Singapore verfügt natürlich auch über einen Pool und einen Fitness Raum. Beide befinden sich auf der 6ten Etage auf der Dachterrasse. Dabei befinden sich auf dem Pooldeck auch eine Poolbar.

Dem Pool sieht man durchaus an, dass das Hotel schon über 25 Jahre alt ist. Allerdings ist er in einem guten Zustand und immer sehr sauber. Auch befinden sich um den Pool herum neben Liegen, auch immer wieder kleine überdachte Cabanas, sodass man hier einen schönen Pooltag verbringen kann.

conrad_singapore-52 conrad_singapore-50 conrad_singapore-51

Das Fitness Studio befindet sich auch auf der sechsten Etage, direkt neben dem Pooldeck. Es ist dabei mit Cardiogeräten von Lifefitness ausgestattet. Auch einige Kraftmaschinen und freie Gewichte sind vorhanden. In einem Kühlschrank stehen kalte Wasserflaschen und und kalte Tücher bereit.

conrad_singapore-56 conrad_singapore-55 conrad_singapore-54

Übrigens, wer in Singapur lieber Joggen gehen möchete, für den hat das Conrad Singapore einige Laufrouten erstellt. Im Schreibtisch auf dem Zimmer liegt eine kleine Karte, auf welcher die Routen eingezeichnet sind. Diese Karte kann man sich zum Joggen auch wunderbar umhängen, damit man nicht die Orientierung verliert.

conrad_singapore-64

Conrad Singapur | Frankfurtflyer Kommentar

Das Conrad Centenial Singapore ist eines meiner liebsten Hotels auf der Welt. Auch, wenn es nicht das neuste und modernste Hotel in Singapur ist, komme ich immer wieder mit Begeisterung hier her zurück. In diesem Hotel stimmt einfach alles. Die Lage ist für mich sehr gut. Ich mag die Zimmer und insbesondere die Betten und das Pillow Menue. Das Personal im gesamten Hotel ist überaus freundlich und hilfsbereit. Insbesondere die Mitarbeiter in der Executive Lounge, die die Gäste mit Namen ansprechen und persönlich begrüßen und sich auch nach Jahren noch an Details erinnern. So werden zum Beispiel immer Grüße an meine 86 jährige Großmutter, welche mich zwei mal in das Conrad Singapore begleitet hat, durch mich übermittelt. Grüße erreichen sie auch gerne einmal in Form von einer großen Schachtel Pralinen. „Best wishes to your grandma! I have sendet an extra Big Box of Chocolats to your room for her.“ Solche kleinen Dinge empfinde ich als eine Art der Wertschätzung, welche fast nicht zu bezahlen ist.

 


 

Dieser Reisebericht besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*