Review: Dinner in der MoonLite Bali Kitchen and Bar

Normalerweise geht es auf dem Blog eher um Hotels, Flüge und Lounges. Allerdings haben wir auf Bali (unserer Meinung nach) einen absoluten Hotspot gefunden. Wir waren von der Location, der Atmosphäre und dem Essen absolut beeindruckt. Die Location ist ein Rooftop Restaruant/Bar und gehört zum Anantara Seminyak Bali Resort, kann aber auch unabhängig von einem Hotelaufenthalt besucht werden. Sie liegt in Seminyak direkt an der belebten Strandpromenade und bietet auch durch ihre Lage und Höhe einen beeindruckenden Ausblick aufs Meer und die umliegende Landschaft.

MoonLite Bali Kitchen and Bar | Location

Die MoonLite Bali Kitchen and Bar ist bei einem Spaziergang an der Strandpromenade sehr leicht zu finden. Man kann direkt mit einem Aufzug in den Empfangsbereich fahren und wird sehr freundlich begrüßt. Nachdem wir begrüßt wurden, wurden wir an der offenen Küche vorbei, direkt an unseren Tisch in der ersten Reihe, am Geländer gebracht. Um den besten Ausblick zu haben, solltet Ihr unbedingt einen Tisch in der ersten Reihe vorreservieren.

In der MoonLite Bali Kitchen and Bar gibt es nciht nur die Möglichkeit auf der Terrasse in der Sonne zu sitzen. Man auch im offenen Innenbereich an einem schattigeren Tisch Platz nehmen.

Links und rechts neben der Terrasse befanden sich Wasserinstallationen, die nicht nur schön anzuschauen waren, sondern sie haben auch das beeindruckende Glasdach gespiegelt.

Hinter der Terrasse und den überdachten Sitzmöglichkeiten befand sich die bereits erwähnte offene Küche mit Aquarien, an denen man sich sein Seafood im lebendigen Zustand aussuchen konnte. Auch das, war für uns eine ganz neue interessante Erfahrung. Neben der offenen Küche, gab es noch eine große offene Bar, mit beeindruckender Weinauswahl.

Vor der offenden Küche war ein DJ-Pult aufgebaut. Die She-DJ hat bis kurz nach dem Sonnenuntergang bekannte Lieder gemixt. Im ersten Moment denkt man „DJ während dem Abendessen?“, aber es war auf gar keinen Fall unangemessen oder aufdringlich. Die Musik wurde in einer angenehmen Lautstärke gespielt und hat die Vorfreude auf den Sonnenuntergang wunderbar getragen.

Nach dem Sonnenuntergang wurde zu Live-Musik gewechselt. Die Qualität der dargebotenen Stücke war gut und die Lautstärke angemessen. Die Live Musik, das gute Essen und der pinkfarbene Himmel haben eine romantische Atmosphäre verbreitet.

Hinten, etwas ruhiger gelegen gab es sogar eine schon eingerichtete Spielecke für Kinder.

Natürlich verfügt die MoonLite Kitchen and Bar auch über eigene Sanitäranlagen, die insgesamt sehr sauber waren.

MoonLite Bali Kitchen and Bar | Essen und Getränke

Zum Anstoßen auf den schönen Ausblick haben wir uns jeweils einen Cocktail bestellt. Ich persönlich war von der Größe meines Frozen Margaritas sehr beeindruckt, zumal er „nur“ etwa 7,50€ gekostet hat.

Die Speise- und Getränkekarte war sehr umfangreich und bot für jeden Geschmack passende Dinge an. Auch für Leute, die keinen Alkohol trinken war ebenfalls ausreichend gesorgt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zuerst haben wir uns Lachs und ein Cashew-Hähnchen bestellt. Im MoonLite sind alle Speisen zum Teilen ausgelegt. Das heißt, alles wird auf separaten Tellern serviert und jeder Gast bekommt noch einen eigenen leeren Teller.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

So konnten wir beide alles probieren und schmecken. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Leider wurden wir erst nach der Bestellung darauf hingewiesen, dass es auch die Option gibt sich etwas frisches aus den Aquarien auszusuchen. Da Christoph so etwas noch nie probiert hatte, musste das natürlich on top zu den bereits bestellten Gerichten noch probiert werden.

Christoph hat sich einen kleinen Hummer ausgesucht, der in seinem Beisein „geangelt“ wurde. Wir sind anschließend an unseren Platz zurückgekehrt und haben die Aussicht genossen, bis das fertige Hummergericht kam.

Alle Speisen und Getränke haben grandios geschmeckt und waren schön angerichtet. Auch die Idee des Teilens hat uns gefallen, da man ja oft beim Servieren „lange Augen“ bekommt, wenn man sieht wie lecker das Essen der anderen Leute aussieht. So konnte jeder von allem probieren.

MoonLite Bali Kitchen and Bar | Frankfurtflyer Kommentar

Das Dinner in der MoonLite Kitchen and Bar war definitiv eines unserer schönsten Dinner, die wir je hatten. Der Ausblick, das Essen, der Service und die Musik waren sehr stimmig. Auch die Qualität der Spisen und Getränke hat uns absolut beeindruckt. Wir werden bei unserem nächsten Bali Besuch definitv wieder einen Tisch für ein Sonnenuntergangs-Dinner in der ersten Reihe reservieren.

Hier könnt Ihr Euch zusätzlich zu unserer Review einen Eindruck verschaffen, oder sogar gleich einen Tisch reservieren. Lasst uns gerne wissen, wie Ihr es fandet.

Hier könnte Ihr die anderen Teile unseres Tripreports lesen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*