Review: DoubleTree by Hilton Krakau

Ich bin in letzter Zeit hin und wieder in Polen unterwegs und hier immer wieder von den dortigen Hotels überrascht. So erging es mir auch im DoubleTree by Hilton in Krakau nicht anders, denn eigentlich habe ich bei einem Zimmerpreis von 70 Euro pro Nacht nicht viel erwartet und würde in das Hotel jederzeit wieder zurückkehren.

Besonders die Vorteile, die hier ein Hilton Honors Status geboten haben, haben mich sehr beeindruckt und unterstreichen für mich noch einmal, dass man mit diesen einiges an Geld sparen kann.

DoubleTree by Hilton Krakau | Buchung und Chek-In

Ich habe das DoubleTree by Hilton Krakau wie üblich direkt über die Hilton Homepage gebucht, da ich hier sogar günstigere Preise gefunden habe, als bei anderen Anbietern. Zusätzlich sammelt man nur bei der Buchung über die Hilton Webseite oder die Hilton App Punkte für kostenlose Übernachtungen und einen Status im Hilton Honors Programm.

Gezahlt habe ich für meinen Aufenthalt knapp 70 Euro pro Nacht und dank meines Hilton Honors Diamond Status wurden mir beim Check-In im Hotel gleich eine ganze Reihe von Vorteilen genannt.

Ich erhielt ein kostenloses Upgrade auf eine Suite, zusätzlich hatte ich noch Zugang zur Executive Lounge im 6. Stock und erhielt einen kostenlosen Early Check-In bereits um 13 Uhr. Ein Late Check-Out wurde mir ebenfalls direkt angeboten, allerdings habe ich diesen nicht benötigt. Neben dem Frühstück in der Executive Lounge gab es auch das Frühstück im Restaurant kostenlos, zusätzlich zu den 1.000 Bonuspunkten zur Begrüßung.

Auf dem Zimmer wartete für mich auch schon ein Brief vom Hotelmanager, eine Flasche Wein und eine Willkommensgeschenk.

Alles in allem schnürt das DoubleTree by Hilton in Krakau ein sehr schönes Paket für seine Statusgäste. Den Hilton Gold Status könnt Ihr übrigens nur durch das erfolgreiche Beantragen der Hilton Kreditkarte oder der American Express Platinum erhalten. Damit erhaltet Ihr die selben Vorteile, wie mit dem Diamond Status, lediglich das Upgrade in eine Suite ist nicht so wahrscheinlich – in den meisten Fällen gibt es ein Executive Zimmer. Hier haben wir die Karte genauer vorgestellt.

Im DoubleTree by Hilton Krakau würde sich die Kreditkarte und damit der Status schon ab der ersten Nacht bezahlt machen. Wichtig ist aber, dass Ihr über die Hilton Homepage direkt bucht, um die Statusvorteile auch zu erhalten!

DoubleTree by Hilton Krakau | Die Executive Suite

Meine Executive Suite befand sich im fünften Stock des Hotels und damit eine Etage unter der Executive Lounge, welche sich im sechsten und obersten Stockwerk des Hotels befindet. Die Suite besteht dabei, genau wie man es von einer Suite erwartet, aus einem separaten Schlafzimmer und Wohnzimmer. Mit etwa 50 Quadratmeter war sie nicht übertrieben groß, allerdings immer noch sehr angenehm.

Direkt nach dem Eintreten gelangte man in das Wohnzimmer. Hier befand sich neben einer Couch und zwei Sesseln auch noch eine Kommode mit Fernseher und der Schreibtisch der Suite. Ich persönlich finde es auch immer wesentlich passender, wenn man in einer Hotel Suite den Schreibtisch nicht in das Schlafzimmer stellt, wobei sich in diesem Fall dort noch ein zweiter befand.

Im Wohnzimmer gab es auch noch eine kleine „Küchenzeile“ mit Waschbecken, Kaffeemaschine und der Minibar, welche allerdings nicht inkludiert war.

Sehr praktisch, wenn man einmal Gäste in der Suite empfangen möchte war auch die kleine Toilette direkt neben der Eingangstür.

Durch eine Schiebetür kam man in das Schlafzimmer der Suite. Dieses war genau so groß wie das Wohnzimmer und das Bett nahm hier einen zentrale Position ein.

Allerdings gab es auch noch einen weiteren Schreibtisch und einen Sessel am Fenster, sowie natürlich der obligatorische Fernseher. In der Kommode unter dem Fernseher war übrigens der Save untergebracht.

Neben dem Schlafzimmer befand sich auch das große Badezimmer der Suite. Dieses verfügte neben einem Doppelwaschbecken auch sowohl über eine Dusche, als auch über eine Badewanne.

Wie bei Hilton, bzw. DoubleTree üblich, lagen im Badezimmer bereits die Amenities bereit, allerdings ohne Extras wie z.B. Zahnbürsten oder Rasierer. Diese konnte man sich aber beim Houskeeping bestellen und auf das Zimmer bringen lassen.

DoubleTree by Hilton Krakau | Die Executive Lounge

Im sechsten Stockwerk des Hotels befand sich die verhältnismäßig kleine Executive Longe des DoubleTree by Hilton in Krakau. Dabei war die Lounge den ganze Tag über offen und etwa alle 30 Minuten schaute Personal vorbei um Teller und Gläser abzuräumen oder die Getränke und Snacks aufzufüllen. Besonders gut besucht war die Lounge über den Tag allerdings auch nicht, sodass dies mehr als ausreichend war.

Die Lounge selbst bestand aus mehreren Sessel in verschiedenen Sitzgruppen, sowie einem Bereich mit Stühlen und Tischen zum Essen oder Arbeiten. Zusätzlich gab es noch ein Business Center in einer Ecke der Executive Lounge, welches über Computer und Drucker verfügte.

In der Executive Lounge gab es den ganzen Tag über kalte alkoholfreie Getränke, Tee und Kaffee, sowie sehr umfangreiche Snacks, wie kleine Kuchen, Kekse und Chips. Das Angebot über den Tag wird in vielen Hotels sonst nur zur Tea Time in den Lounges angeboten.

Am Abend zwischen 17.30 Uhr und 20 Uhr wurde in der Lounge auch eine Happy Hour angeboten. Hier war die Lounge dann auch deutlich besser besucht und mehr Personal anwesend.

An alkoholischen Getränken gab es am Abend neben verschiedenen Bieren, Rot- und Weißwein auch mehrere Spirituosen. Diese waren allerdings eher von mittlerer Qualität und auch die Auswahl war eher überschaubar.

Dagegen war das Angebot an Speisen wieder sehr beeindruckend und man hätte hier am Abend ohne Probleme ein vollständiges Essen einnehmen können. So gab es neben diversen kleinen Vorspeisen, Salaten und Sandwiches auch mehrere warme Gerichte und Desserts.

DoubleTree by Hilton Krakau | Das Frühstück

Am Morgen habe ich das Frühstück im Restaurant neben der Lobby eingenommen. Dieses war aufgrund meines Hilton Honors Status kostenlos. Dabei war der Frühstücksraum selbst zwar angenehm hell, allerdings wirkte er auf mich wenig gemütlich und einladend, da er einfach zu groß war. Dies ist aber sicher Geschmackssache.

An mehreren Buffets wurden verschiedene warme und kalte Speisen angeboten. Das Angebot war hierbei durchaus umfangreich und die Qualität gut. Es gab auch eine Köchin, welche auf Wusch auch Eierspeisen, Waffeln oder Pfannkuchen frisch zubereitet hat. Mein bestelltes Omelette hat mir zumindest geschmeckt und trotz kleinerer Kommunikationsprobleme wurde es korrekt geliefert.

DoubleTree by Hilton Krakau | Wellness und Pool

Für mich ein Highlight des DoubleTree in Krakau war der Wellnessbereich im Keller, welcher für ein Stadt- und Kongresshotel wirklich sehr schön und groß war. So gab es hier neben einem Gym und kostenpflichtigen Massagen auch einen wunderschönen großen Pool.

Neben diversen Massagedüsen im Pool, gab es hier sogar eine 25 Meter Bahn zum Sportschwimmen, was in einem Hotel wirklich sehr selten ist.

Im Poolbereich gab es ebenfalls noch einen Whirlpool, zwei Saunen und ein Dampfbad, sowie einen dazugehörigen Ruheraum.

Für mich war der Wellnessbereich das Highlight des Hotels. Übrigens wird dieser wohl zusammen mit dem Hampton Inn by Hilton genutzt, welches sich im selben Gebäude befindet wie das DoubeTree by Hilton in Krakau.

DoubleTree by Hilton Krakau | Frankfurtflyer Kommentar

Ich bin immer wieder von dem Hotelmarkt in Polen beeindruckt. Hier bekommt man für sehr niedrige Zimmerpreise wirklich viel geboten. Das DoubleTree by Hilton Krakau hat mich wirklich positiv überrascht, nicht nur mit dem schönen Zimmer und der guten Lounge, sondern insbesondere auch mit dem toll gemachten Pool und Wellnessbereich.

Insbesondere durch die vielen Statusvorteile hat der Aufenthalt in diesem Hotel enorm viel Spaß gemacht.

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*