Review: Emirates Business Lounge Dubai Terminal 3 Concourse B

Wer schon einmal mit Emirates über Dubai geflogen ist, kennt den riesigen Flughäfen und insbesondere das beeindruckende Terminal 3, welches fast ausschließlich von Emirates genutzt wird. Dabei ist das Terminal 3 eigentlich sogar in 3 eigenständige Terminals unterteilt, welche mit Concourse A,B und C  bezeichnet werden. Besonders das Concourse A ist extrem beeindruckend, denn nirgendwo auf der Welt kann man wohl so viele Airbus A380 auf einmal sehen wie hier. Daher wird es auch das Emirates A380 Terminal genannt. Aber auch ab Concours B und C fliegen einige Emirates Airbus A380 ab. Auf einem meiner letzten Flüge durch Dubai habe ich vor dem Abflug nach Frankfurt im Emirates Airbus A380 die Emirates Business Lounge Dubai Terminal 3 Concourse B besucht.

Emirates Business Lounge Dubai | Lage und Zugang

Der Zugang zur Emirates Business Lounge ist recht einfach zu finden. Im Zentrum des Terminals befindet sich eine Rolltreppe, mit welcher man ein Stockwerk nach oben fährt. Hier befindet sich auf der linken Seite die Emirates Business Lounge und auf der rechten Seite der Eingang zur Emirates First Class Lounge im Concourse B. Wenn man es einmal auf die Empore geschafft hat, ist der riesige Eingang zur Emirates Business Lounge Dubai Terminal 3 Concourse B wirklich nicht mehr zu übersehen.

An sicherlich einem guten Dutzend Check-In Positionen werden die Gäste in die Lounge eingecheckt. Auch wenn dies sehr effizient ist, kann es durchaus zu kleinen Wartezeiten kommen. Am Eingang wird auch noch einmal überprüft, ob sich das Abflugsgate geändert hat und ob man im richtigen Concourse ist. Denn die Wege in Dubai können sehr lang werden.

Zugang zur Emirates Lounge Dubai haben alle Emirates und Qantas Business Class Passagiere, mit einem Abflug aus Dubai am selben Tag.

Ebenfalls Zugang erhalten Passagiere mit einem Emirates Skywards Gold und Silber Status in Verbindung mit einem Emirates oder Qantas Flug. Skywards Gold Mitglieder dürfen auch einen Gast kostenlos mit in die Emirates Business Lounge mitnehmen.

Analoge Regelungen zum Zugang über Status gibt es auch für Vielflieger von Qantas, welche ab dem Gold Status Zugang zur Emirates Lounge Dubai erhalten.

Emirates Lounge Dubai | Ausstattung

Die Emirates Lounge Dubai Terminal 3 Concourse B ist riesig und dabei noch nicht einmal die größte Emirates Lounge in Dubai. Sie erstreckt sich über das halbe Terminal und ist in eine Vielzahl von Zonen unterteilt. Vom Eingang bis zum Ende der Lounge läuft man alleine etwa 10 Minuten.

Direkt hinter dem Check-In Desk befindet sich eine kleiner Sitzbereich, welcher zwar sehr schön gestaltet ist, allerdings ist es hier auch sehr unruhig, denn jeder Gast läuft an diesem Bereich vorbei.

In der ganzen Lounge verteilt finden sich verschiedene Lounge Zonen mit Sesseln und Tischen, welche durch Raumtrenner voneinander etwas abgeschirmt sind. Durch die vielen verschiedenen Zonen hat man wenn man in der Lounge sitzt zwar immer noch den Eindruck einer sehr großen Lounge, allerdings nimmt man die fast unwirklichen Dimensionen hier dann nicht mehr wahr.

Aufgrund der teilweise recht langen Transitzeiten in Dubai, gibt es in der Emirates Business Lounge auch einen riesigen, sehr gut besuchten Ruhebereich. Die Liegen sind zum Ruhen durchaus bequem, allerdings eignen sie sich in meinen Augen nur sehr bedingt zum Schlafen. Auch da die Lounge offen zum Terminal ist, ist es hier nie wirklich leise.

Auch an die Unterhaltung hat man in der Emirates Lounge natürlich gedacht. Neben internationalen Zeitungen und Zeitschriften gibt es hier auch einen großen Kinderspielraum und mehrere Charging Stations, in welchen man sein Handy zum Laden einschließen kann.

In der Nähe des Eingangs gibt es auch ein vollwertiges Business Center, in welchem sich gut und ungestört arbeiten lässt. Einige Arbeitsstationen sind auch mit einem Computer ausgestattet und das Emirates Business Center verfügt auch über einen Drucker für die Gäste.

Natürlich gibt es in der gesamten Lounge auch kostenloses WIFI Internet für die Gäste.

Grundsätzlich verfügt die Emirates Lounge Dubai natürlich auch über mehrere Toiletten und eine große Anzahl an Duschen. Auf meine Frage nach einer Dusche wurde mir allerdings eine Wartezeit von zwei Stunden vorhergesagt, weshalb ich diese nicht genutzt habe.

Emirates Lounge Dubai | Essen und Trinken

Wer etwas essen möchte, für den bietet die Emirates Lounge Dubai im Terminal 3 Concourse B gleich mehrere Restaurant Bereiche mit quasi identischem Angebot. Hier findet man immer mehrere Buffets zur Selbstbedienung, sowie große Sitzbereiche mit Tischen und Stühlen.

Die Auswahl an Speisen ist dabei für eine Business Lounge sehr umfangreich. Allerdings verzichtet man auf a la carte Menüs und alles wird auf den Buffet angeboten. Je nach Tageszeit wird das Angebot angepasst.

Bei diesem Besuch am Morgen wurde gerade Frühstück serviert. Es gab eine Reihe von warmen und kalten Speisen. Vornehmlich war das Angebot westlich, allerdings gab es auch eine Reihe von indischen und arabischen Optionen. Persönlich würde ich das Angebot beim Frühstück mit dem eines Mittelklasse Hotels vergleichen.

Alkoholfreie Getränke findet man in eineigen Kühlschränken, in den Restaurant Bereichen der Lounge oder man kann sie sich an den verschieden Bars ausschenken lassen. An der Bar erhält man auch die übliche Auswahl an alkoholischen Getränken, wobei das Angebot von Emirates durchaus umfangreich und auch hochwertig ist.

Ein besonderes Highlight ist sicherlich die Champagner Bar ganz am Ende der Lounge.

Was ich besonders bei den morgendlichen Abflügen gerne wahrnehme, ist der Stand von Costa Kaffee in der Lounge. Hier sind alle Produkte von Costa erhältlich und für die Lounge Gäste kostenlos.  Man sollte sich nicht davon irritieren lassen, dass jede Bestellung in die Kasse eingegeben wird. Das Angebot ist kostenlos und man kann sich auch kurz vor verlassen der Lounge einen To Go Kaffee bestellen.

Emirates Business Lounge Dubai | Frankfurtflyer Kommentar

Die Emirates Business Lounges in Dubai sind sicherlich sehr beeindruckend, schon aufgrund ihrer enormen Größe. Auch ist das, was man in der Lounge geboten bekommt, für eine Business Lounge wirklich gut. Allerdings sehe ich auch die Größe der Lounge als ihren größten Nachteil an. Zu Spitzenzeiten wird die Lounge recht voll und damit auch unruhig und machmal sogar etwas unsauber.

Auch wurde ich mit der Atmosphäre in der Emirates Lounge Dubai, aufgrund ihrer Größe, nie wirklich warm. Dies ist natürlich ein sehr subjektiver Eindruck und man kann hier sicherlich die 3-4 Stunden bis zum Weiterflug angenehm verbringen.

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*