Review: Hilton Bogota Corferias

Für meine ersten zwei Nächte in Bogota habe ich mich für das Hilton Bogota Corferias entschieden. Das Hotel ist das neues Hotel in Bogota im Hilton Portfolio und war bei meinem Besuch gerade erst wenige Tage offen. Daher war hier auch noch nicht alles perfekt eingespielt, aber das moderne Hotel hat mich insbesondere mit seiner für mich sehr günstigen Lage überzeugt und war zusätzlich auch noch eines der Hotels mit dem besten Preis-Leistungs-Angebot in Bogota.

Anders als das zweite Hilton Hotel in Bogota, befindet sich das Hilton Bogota Corferias nicht im Bankenviertel der kolumbianischen Hauptstadt, sondern etwas außerhalb direkt neben der Messe.

Das Hotel hat mir von seinem Angebot und den gebotenen Statusvorteilen extrem gut gefallen und ich würde bei meinem nächsten Aufenthalt in Bogota hier sehr gerne wieder wohnen.

Hilton Bogota Corferias | Buchung & Check-In

Ich habe das Hilton Bogota Corferias wie immer direkt über die Hilton Webseite gebucht. Nur bei einer Direktbuchung bekommt man Statusvorteile im Hilton Honors Programm und kann Punkte für kostenlose Übernachtungen sammeln. Dabei ist eine Direktbuchung über Hilton meist sogar günstiger, als bei anderen Anbietern, denn man bekommt als Hilton Honors Mitglied direkt 5% Rabatt bei der Direktbuchung und könnte wenn man das Hotel bei einem anderen Anbieter günstiger findet auch eine „Best Rate guarantee“ einfordern.

Ich habe pro Nacht etwa 100 Euro bezahlt, was für Bogota kein ausgesprochenes Schnäppchen ist, aber absolut im Rahmen. Für das Gebotene habe ich das Hotel sogar als preiswert empfunden.

Ich habe um 10 Uhr am Morgen in das Hotel eingecheckt und zu diesem Zeitpunkt war bereits mein Zimmer fertig. Als Hilton Honors Diamond Member habe ich schon am Vortag in der Reservierung sehen können, dass mein Zimmer von einem Standardzimmer auf eine Corner Studio Suite geändert wurde. Als Junior Suite ein sehr schönes Diamond Upgrade!

Hilton Bogota Corferias Lobby

Der Check-In selbst war schnell erledigt und man wollte mich anschließend noch unbedingt mit den Benefits für Hilton Honors Diamond Member vertraut machen. Dies schien der Dame am Check-In recht wichtig zu sein und man verkündete es mir auch mit einem gewissen Stolz:

  • Upgrade auf eine Suite
  • Zugang zur Executive Lounge
  • Kostenloses Frühstück in der Lounge
  • Early Check-In um 10 Uhr
  • Late Check-Out um 16 Uhr
  • Kostenloses premium Internet
  • 100% Bonus Punkte
  • 1.000 Punkte zur Begrüßung
  • 1.000 Punkte pro Tag zur Neueröffnung des Hotels
  • 20% Discount auf Essen im Restaurant

Die Vorteile für Hilton Honors Gold würde fast identisch aussehen. Wenn man bedenkt, dass man diesen Status schon nur mit der Beantragung der Hilton Kreditkarte dauerhaft erhält, ist dies ein enormer Gegenwert.

Hilton Bogota Corferias | King Corner Studio Suite

Mein Zimmer befand sich in der 14 Etage am Ende des Ganges, womit man meine Präferenz ideal umgesetzt hatte. In meinem Hilton Profil habe ich „weg vom Fahrstuhl und oberes Stockwerk“ angegeben.

Das Zimmer lässt sich wohl am besten als Junior Suite beschreiben. So gab es zwar einen getrennten Wohn- und Schlafbereich, allerdings keine feste Wand zwischen den beiden Zimmern. Da ich hier alleine gewohnt habe, war dieses Studio oder eben die Junior Suite ideal.

Als Raustrenner fungierte der große Fernseher, welchen man zwischen Wohnzimmer und Bett hin und her drehen konnte.

Auf eine gefüllte Minibar hat man im Hilton Bogota Corferias verzichtet, allerdings gab es einen leeren Kühlschrank, welchen man sich vom Room Service auch hätte füllen lassen können.

Zusätzlich gab es eine Kaffeemaschine und die üblichen Tees und Wasser auf dem Zimmer, welche kostenlos waren.

Ein wenig unglücklich fand ich den Schreibtisch, welcher zur Wand hin ausgerichtet war und in einem dunklem Eck im Schlafzimmer stand. Wirklich angenehm zum Arbeiten war dies nicht.

Das Badezimmer befand sich direkt neben dem Schlafbereich und verfügte über eine große Regenwalddusche und eine abgetrennte Toilette. Auf dem Waschtisch standen natürlich auch die Hilton typischen Amenities bereit.

Alles in allem hat mir das Zimmer extrem gut gefallen. Besonders der große Wohnbereich hatte etwas für sich.

Hilton Bogota Corferias | Die Executive Lounge

Im vierten Stock befand sich direkt neben der Lobby hinter der Rezeption eine überraschend große Executive Lounge. Hier hatten alle Gäste Zugang, welche ein Executive Zimmer oder eine Suite gebucht hatten oder eben Gäste mit Hilton Honors Diamond Status. Hilton Honors Gold erhalten im Hilton Bogota Corferias für gewöhnlich ein Upgrade auf ein Executive Zimmer und damit auch Zugang zur Executive Lounge.

Die Lounge selbst wirkte fast wie eine Erweiterung der Lobby und ich war mir nicht sicher ob dieser Bereich wirklich immer als Executive Lounge gedacht war.

Am Morgen wurde in der Executive Lounge das Frühstück serviert. Hierbei gab es ein kleines Buffet und ein extrem engagierter Kellner bot immer wider verschiedene Speisen an, welche nicht auf dem Buffet waren. So konnte man z.B. Eierspeisen wie Omelettes oder auch Pancakes und Waffeln frisch bestellen.

Mir hat das Frühstück in der Lounge damit alles geboten, was ich benötigte und ich habe die Ruhe am Morgen, im Vergleich zum Restaurant sehr genossen.

Über den Tag gab es in der Executive Lounge auch alkoholfreie Getränke, sowie Kaffee und Tee. Am Abend hatte man dann eine kleine Happy Hour aufgebaut, bei welcher es einige alkoholischen Getränke und auch kleine Snacks gab.

Das Angebot am Abend hat mich hierbei nur bedingt begeistert. Hier bieten einige Hotels doch deutlich mehr in der Executive Lounge. Wenn man aber bedenkt, dass hier über den Abend teilweise nur 3-4 Gäste in der Lounge waren, ist es schon beeindruckend, dass man sich den Luxus einer Executive Lounge überhaupt gönnt.

Hilton Bogota Corferias | Frankfurtflyer Kommentar

Mir hat das Hilton Bogota Corferias wirklich gut gefallen, auch wenn es ein paar Abstriche gibt, da das Hotel bei meinem Besuch noch nicht zu 100% fertig war. So war das Gym und der Spa noch nicht komplett fertig gestellt und noch improvisiert. Hier werde ich wohl bei meinem nächsten Aufenthalt in Bogota noch einmal vorbeischauen müssen.

Alles in allem hat das Hotel enormes Potenzial. So hat man sehr schöne moderne Zimmer und die gesamte Ausstattung ist deutlich moderner, als die des etwas älteren Hilton im Bankenviertel.


Dieser Tripreport besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*