Review: Hilton Costa Rica | La Sabana, San Jose

Nach der Landung mit Copa in San Jose dauerte es volle vier Stunden bis wir in Costa Rica einreisen konnten. Auf der späteren Rundreise trafen wir mehrere Urlauber, die ähnlich lange Wartezeiten am Airport in Kauf nehmen mussten. Während dem Schlangestehen konnte ich mich ausführlich mit dem Hotelangebot der Stadt beschäftigen, da wir noch keine Buchung hatten.

Neben einem Hampton direkt am Flughafen ist die Hilton-Kette mit weiteren fünf Hotels in San Jose vertreten. Dazu gehören zwei Garden Inn, ein Doubletree, ein Curio und das neue Hilton La Sabana. Preis und Lage waren ausschlaggebend für die Buchung.

Hilton La Sabana, San Jose | Buchung & Check-In

Ich habe 2 Nächte im Hotel verbracht, wobei eine mit Punkten und eine regulär bezahlt wurde.

Buchungskanal: Hilton.com
Rate:

Best Available Rate Honors Discount

Preis pro Zimmer und Nacht: 43.000 Punkte bzw. 149US$ +Tax
Gebuchte Kategorie / Erhaltene Kategorie:

King Room / King Executive Room

Zimmer: 2802
Punktegutschrift:

 

7.296

 

Das Hotel liegt direkt am Stadion und ist in unter 30 Minuten vom Flughafen aus erreichbar. In die Innenstadt kommt man am besten mit einem Taxi, zu Fuss dauert es ebenfalls etwa 30 Minuten. Im Erdgeschoss des Hotels ist lediglich ein Empfang und die Kofferaufbewahrung, zur Rezeption muss man in die 20. Etage.

Dort wurden wir freundlich empfangen, über das Upgrade in ein Executive Zimmer informiert und erfuhren weitere Details zum Hotel. Nach der Kopie der Pässe und Einlesen der Kreditkarte wurden die Schlüsselkarten ausgehändigt. Durch die hohe Lage der Lobby hat man einen schönen Ausblick, es gibt auch einen Außenbereich.

Auf der gleichen Ebene findet man die Bar, das Restaurant und ein Tourdesk.

Hilton La Sabana, San Jose | Zimmer

Für uns ging es noch weiter nach oben, das Zimmer war in der 28. Etage. Von beiden Seiten des Hotels hat man tagsüber eine gute Aussicht auf die Stadt oder das angrenzende Stadion.

Bei der Ankunft zur späten Stunde war zwar alles dunkel, im Zimmer kann man es sich durch verschiedene Lichtszenarien gemütlich machen. Ein Bewegungsmelder im Bad ist praktisch, kann aber mitten in der Nacht auch nervig werden.

Wir hatten im Zimmer viel Platz für uns und das Gepäck, es gibt noch einen Schreibtisch, ein Sofa, Großbildfernseher und Kofferablagen.

Das Bad fällt verhältnismäßig klein aus, ist aber akzeptabel. Die begehbare Dusche hingegen wurde großzügig gestaltet.

Hilton La Sabana, San Jose | Frühstück

Das Frühstück findet in Buffetform statt, Getränke und Eierspeisen werden zum Platz gebracht.

Neben den üblichen Bestandteilen für ein kontinentales Frühstück wird das Sortiment mit lokalen Speisen ergänzt. Für Statuskunden ist dieses bei jeder Rate inklusive. Die Lounge hatte morgens nicht zusätzlich geöffnet, der große Andrang blieb aber aus.

Hilton La Sabana, San Jose | Executive Lounge

Eine absolutes Highlight des Hotels ist die Lounge, diese ist abends für Cocktails und kleine Speisen offen. Ein freundlicher Mitarbeiter erwartete uns dort und bereitete die Getränke zu. Das Angebot war für eine Lounge riesig, man kann ohne weiteres den Abend dort verbringen und auf ein Restaurant verzichten.

Die Räumlichkeit ist etwas klein geraten und kommt dunkel rüber, wir fühlten uns jedoch sehr wohl.

Mehrere Sitzgelegenheiten stehen bereit, am Buffet findet man kalte Vorspeisen, Sushi und auch warme Snacks.

Wer auf die gemixten Drinks und Cocktails verzichtet, kann sich ebenfalls selbst bedienen. Es stehen zahlreiche Markengetränke zur Auswahl.

Hilton La Sabana, San Jose | Gym & Spa

In der obersten Etage finden Gäste einen großen Fitnessbereich. Von den Cardiogeräten kann man auch die Aussicht genießen.

In den Umkleidebereichen gibt es eine Sauna, an Pool und Jacuzzi lässt es sich lange aushalten.

Hilton La Sabana, San Jose | Frankfurtflyer Kommentar

Das recht neue Hotel bietet einen guten Standard auf hohem Serviceniveau. Preis-/Leistungsverhältnis waren überragend, besonders wenn man einen Status bei Hilton Honors hat und die Benefits nutzen kann.

Insbesondere die Executive Lounge hat bei uns gepunktet, das Angebot ist – speziell bei den Getränken – ungewöhnlich gut. Lediglich für den Weg in das Zentrum von San Jose benötigt man längere Zeit bzw. ein Taxi.

 

Weitere Teile des Tripreports:

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

    • Genau kann ich das nicht sagen. Zunächst dachte ich es lag an einem Langstreckenjet, der Verspätung hatte und gleichzeitig mit uns angekommen ist.

      Das Szenario gab es aber auch die Tage davor/danach. Personalmangel?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.