Review: InterContinental Budapest

Wir wollten zu zweit ein Wochenende in einer für uns neuen europäischen Stadt verbringen. Hier stach uns Budapest ins Auge, denn wir hatten viel positives gehört. Der Flug war schnell gebucht, allerdings musste natürlich noch ein Hotel her. Hier haben wir uns für das InterContinental Budapest entschieden. Die Lage direkt an der Donau, die Nähe zum Stadtzentrum und der Blick auf die Burg waren für uns die wichtigsten Kriterien. Was wir erlebt haben und wie uns der Aufenthalt im InterContinental Budapest gefallen hat, lest Ihr in dieser Review.

InterContinental Budapest | Lage

Man kann fast behaupten, dass das InterContinental Budapest die perfekte Lage hat. Das Hotel liegt direkt im Zentrum von Budapest, an der berühmten Kettenbrücke.

Die Burg liegt direkt gegenüber vom Hotel auf einem kleinen Berg und ist fußläufig erreichbar. Auch andere Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten liegen in der Nähe des Hotels. Für einen Sightseeing Tag kann man sich keine bessere Location wünschen.

Vom Flughafen benötigt das Taxi für die rund 22 Kilometer Lange Strecke gute 30 Minuten. Wir haben rund 25 Euro pro Strecke bezahlt.

InterContinental Budapest | Buchung

Gebucht habe ich das Hotel direkt über IHG. Hier haben wir für ein Zimmer mit Flussblick und Frühstück rund 130 Euro pro Nacht bezahlt. Der Preis war in meinen Augen mehr als fair für ein Fünf-Sterne Hotel in solch einer Lage. Zudem haben wir ein Upgrade auf ein Zimmer mit Donaublick erhalten.

InterContinental Budapest – Aussicht

InterContinental Budapest | Check-In

Als wir am Abend ins Hotel eincheckten, waren bereits alle Unterlegen vorbereitet. In wenigen Augenblicken hatten wir die Karten für unser Zimmer in der Hand. Wir mussten noch kurz einen Deposit für das Zimmer hinterlegen und schon waren wir auf dem Weg in den neunten Stock, wo sich unser Superior Zimmer mit Donaublick befand.

InterContinental Budapest | Zimmer

Unser Superior Zimmer hatte einen direkten Blick auf die Donau, die Kettenbrücke und die Burg. Eine klasse Aussicht. Ich kann nur wärmstens empfehlen, ein solches Zimmer zu buchen.

Die Zimmer im InterContinental Budapest sind zwar schon ein wenig älter, allerdings ist der Zustand der Zimmer immer noch sehr gut.

Betritt man das Zimmer, dann befindet sich auf der linken Seite das Badezimmer, welches vergleichsweise klein ist.

Die Dusche befindet sich rechts hinter der Tür. Das Einzelwaschbecken bietet ordentlich Ablagefläche und die Toilette befindet sich links hinter der Tür. Das Duschgel und Shampoo stammen aus dem Hause Agraria.

Wir hatten ein Zimmer mit zwei Queensize Betten gebucht. Da wir abends im Hotel ankamen, war alles schon vergleichsweise dunkeln. Am nächsten Tag habe ich deshalb gefragt, ob ich noch einmal Fotos in einem vergleichbaren Zimmer machen dürfte. Hier war man so freundlich und hat mir ein Zimmer mit einem Kingsize Bett gezeigt.

Die Betten verfügen über jeweils zwei große Kissen mit unterschiedlichem Härtegrad, geschlafen habe ich hier ausgezeichnet.

Neben jedem Bett befindet sich ein Nachttisch mit einer Lampe. Leider fehlen hier direkte Steckdosen oder USB-Anschlüsse, um seine elektronischen Geräte zu laden.

Gegenüber vom Bett befindet sich der Fernseher und ein Schrank in dem sich die Minibar und der Safe befindet. Zudem gibt es für Gäste auch eine Kaffeemaschine und eine kostenlose Flasche Wasser.

Wer etwas arbeiten muss, für den ist der große Schreibtisch super geeignet. Neben genügend Steckdosen und USB Anschlüssen findet man ausreichend Ablagefläche vor.

Wer für ein entspanntes Wochenende in der Stadt ist, der wird sich über den Sessel hinter den Betten freuen. Hier kann man es sich gemütlich machen, etwas lesen oder einfach die Aussicht genießen.

Die Zimmer sind sicher etwas in die Jahre gekommen und der Stil mag nicht jedermanns Geschmack sein. Allerdings war alles sehr gepflegt und in einem top Zustand – wohlgefühlt haben wir uns definitiv.

InterContinental Budapest | Frühstück

Das Frühstück im InterContinental Budapest umfasst ein großes Buffet. Es gibt fast alles, was man sich vorstellen kann und was man sich als Gast wünscht.

Neben lokalen Gerichten, die recht wurst- und fleischlastig sind, gibt es auch noch eine große Auswahl an warmen und kalten Gerichten.

Neben einer Station an der frische Eierspeisen zubereitet werden, gibt es auch eine Auswahl an frischen Früchten, Müsli, und vielen verschiedenen Wurst- und Käsesorten.

Die Getränke wie Kaffee, Wasser und Saft werden am Platz serviert. Wie im Hotel üblich habe ich mir noch Eggs Benedict bestellt, das hat mittlerweile fast Tradition.

Der Service war stehts präsent, wenn auch nicht unglaublich persönlich oder proaktiv.

InterContinental Budapest | Die Clublounge

Clublounge

Die Clublounge des InterContinental Budapest befindet sich im ersten Stock des Hotels und ist in drei Bereiche unterteilt. Direkt hinter dem Eingang und dem Empfang befindet sich das Buffet und der Essbereich mit mehreren Tischen.

Dahinter befindet sich ein weiterer Raum mit Sesseln und Couchgarnituren, welcher zum relaxen und entspannen einlädt.

Der dritte und hinterste Bereich verfügt über viele Sitzmöglichkeiten und bietet eine geniale Aussicht auf die Brücke und die Burg.

Morgens wird in der Clublounge ein Frühstück serviert. Tagsüber gibt es diverse Snacks und Kleinigkeiten. Am Abend gibt es zur Happy Hour dann auch verschiedene alkoholische Getränke und Cocktails.

InterContinental Budapest | Annehmlichkeiten

Das InterContinental Budapest verfügt im ersten Stock noch über eine große Anzahl an Meetingräumen, die auch als Eventlocation genutzt werden können.

Auf dieser ersten Etage befinden sich zudem das Spa, das Schwimmbad und das gut ausgestattete Fitnesscenter.

Hier kann man sich auspowern, entspannen oder den Tag ausklingen lassen.

InterContinental Budapest | Frankfurtflyer Kommentar

Das InterContinental Budapest ist für so ziemlich jeden Gast geeignet. Egal ob man geschäftlich oder privat in der Stadt ist, wird man den Aufenthalt genießen. Die Lage ist einfach genial! Viel besser geht es in meinen Augen eigentlich gar nicht. Die Angestellten sind freundlich und bieten eher einen reaktiven, als einen proaktiven Service. Wir haben uns im InterContinental Budapest wohlgefühlt und würden hier wieder ein Wochenenden verbringen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*