Review: InterContinental Prag

Im InterContinental Prag habe ich ein Wochenende verbracht, um die tschechische Hauptstadt nach fast 10 Jahren wieder einmal zu besuchen. Ich hatte lange überlegt wo ich das Wochenende verbringen sollte. Da ich recht spontan verreisen wollte, waren die meisten Flüge sehr teuer und Meilen wollte ich innerhalb Europas nicht ausgeben. Hier bot sich Prag an, da es sich mit dem Auto in gut vier Stunden erreichen lässt. Das InterContinental ist zwar etwas in die Jahre gekommen, aber es gibt einige klasse Annehmlichkeiten.

InterContinental Prag | Buchung und Check-In

Wie fast alle meine Aufenthalte in IHG Hotels, habe ich das InterContinental Prag über die IHG Homepage gebucht. Nebenbei konnte ich noch wertvolle Punkte für meinen IHG Status und durch die IHG Accelerate Promotion sammeln. Hier kann man durch diverse „Challenges“ sehr viele Punkte sammeln.

Am Check-In wurde ich freundlich begrüßt und dank meines IHG Status habe ich ein Upgrade auf die nächsthöhere Zimmerkategorie bekommen. Der Hauptunterschied war wohl die Aussicht auf den Fluss.

Zur Begrüßung habe ich noch einen Getränkegutschein bekommen. Dies ist zwar kein riesiger Benefit, aber immerhin ein netter Touch.

InterContinental Prag | Das Zimmer

Die Zimmer im InterContinental sind zwar in die Jahre gekommen und wirken nicht sonderlich modern, allerdings sind sie in einem sehr guten und ordentlichen Zustand. Das Zimmer ist eher in gedeckten Braun- und Pastelltönen gehalten.

Rechts vom Eingang befindet sich das Badezimmer. Dieses ist von der Größe her eher übersichtlich. Die Wände und die Ablagefläche rund um das große Waschbecken sind in orangefarbenem Stein gehalten. Dies sorgt dafür, dass sich das Bad noch kleiner anfühlt. Auf der rechten Seite befindet sich das Waschbecken, links die Badewanne, die gleichzeitig auch als Dusche dient. Das Duschgel und Shampoo stammt aus dem Hause Agrarja.

Im Eingangsbereich gibt es einen großen Kleiderschrank. Hier sind auch der Safe und die Minibar integriert. Wie üblich sind die Preise extrem hoch.

Das eigentliche Zimmer verfügte über zwei Queensize Betten. Man hatte mich am Empfang gefragt ob dies so okay sei, was ich bejahte. Die Matratzen sind bequem und nicht zu weich. Die Bettdecke und die Kopfkissen sind sehr komfortabel. Generell schlafe ich in InterContinental Hotels immer sehr gut.

Am Fenster befinden sich zwei Sessel mit einem Couchtisch, wo es sich gut entspannen lässt. Zum Arbeiten eigene sich diese nicht, da man einfach nicht bequem den Laptop abstellen kann.

Im Zimmer gibt es noch einen Schreibtisch, der gegenüber der Betten steht.

Positiv fällt auf, dass es für Gäste des InterContinental Prag ein Handy gibt, welches man während des Aufenthaltes kostenfrei nutzen kann.

InterContinental Prag | Restaurant und Frühstück

Auf dem Dach des InterContinental Prag gibt es ein Restaurant, beziehungsweise eine Bar mit einer Dachterrasse. Hier habe ich mir mein Bierchen genehmigt und die Aussicht genossen.

Im Erdgeschoss befindet sich ein weiteres Restaurant. Hier wird auch das Frühstück serviert. Die Auswahl und die Qualität des Buffets waren eher mittelmäßig. Es gab einige frische Früchte, Säfte und Backwaren. Neben einer kalten Wurst- und Käseauswahl gab es auch warme Speisen.

Insgesamt war aber alles etwas lieblos angerichtet und wurde nicht sonderlich ansprechend präsentiert.

An der Kochstation konnte man sich auch Eierspeisen bestellen. Am ersten Tag gab es Rührei, am zweiten ein Egg Benedict.

Interessant fand ich, dass am zweiten Tag einer der Sales Manager am Nebentisch Platz nahm und ihm alles am Platz serviert wurde, ohne dass er aufstehen musste. Eine Zweiklassengesellschaft und solch eine Behandlung der eigenen Angestellten während man die Gäste ignoriert.

InterContinental Prag | Annehmlichkeiten

Was mir am besten am InterContinental Prag gefallen hat war der Fitness- und Wellnessbereich. Das Gym dürfen auch externe Gäste über eine Mitgliedschaft nutzen. Es war somit eher ein öffentliches Studio, als ein reines Hotelgym – entsprechend gut war es ausgestattet. Für mich ist ein gutes Fitnessstudio immer ein wichtiges Argument. Hier kann das InterContinental Prag komplett überzeugen und ordentlich Pluspunkte sammeln.

Der Spa- und Wellnessbereich ist großzügig gestaltet. Neben einem Pool gibt es auch noch Saunen und Dampfbäder.

InterContinental Prag – Pool

InterContinental Prag | Frankfurtflyer Kommentar

Ich habe ein sehr durchwachsenes Gefühl, was das InterContinental Prag betrifft. Die Zimmer sind sauber und in gutem Zustand, allerdings wirken sie alt und nicht mehr modern. Das Frühstück war für ein InterContinental fast schon enttäuschend und die Ungleichbehandlung geht absolut nicht. Highlight war das Fitnessstudio und der Wellnessbereich. Für einen Preis von etwas über 100 Euro pro Nacht war es ein guter Deal, viel mehr würde ich aber auch nicht ausgeben wollen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*