Review JAL International Sakura Lounge Tokio Narita (NRT)

Sparkling Sake

Wie üblich spendiert JAL Business Class Passagieren Zugang zu einer Lounge. Als einer der beiden japanischen „Platzhirsche“ unterhält die Airline eigene Lounges an den großen Flughäfen, wobei es Business Class Lounges („Sakura Lounge“) und First Class Lounges gibt. Dabei wird noch zwischen nationalen und internationalen Lounges unterschieden. Dabei haben die internationalen Lounges üblicherweise mehr zu bieten als ihre nationalen Pendants.

Sakura Lounge Tokio Narita | Die Lounge

In Narita gibt es mehrere Sakura Lounges, die man als Business Passagier von JAL nutzen kann. Am späten Nachmittag/frühen Abend verlassen aber sehr viele Flüge Tokio in Richtung Südostasien, sodass die Lounges heillos überfüllt waren.

Ich durfte die Lounge lediglich betreten, nachdem ich glaubhaft versichert habe, wirklich großen Durst zu haben. Die Sakura Lounge in der ich war, hat zwei Ebenen. Eine Ebene, auf der es auch Essen gab und eine untere Ebene, auf der es nur Getränke gab. Leider durfte ich wegen Überfüllung nicht in die obere Ebene, sodass ich unten noch ein paar Getränke und den Bierausschankautomaten ausprobieren konnte. Dieser ist jedoch so schön spektakulär, dass ich gleich ein Video machen musste.

Die Getränkeauswahl ist vielseitig und die Säfte und alkoholischen Getränke sind von guter Qualität. Es gibt auch eher ungewöhnliche Spezialitäten wie sparkling Sake.

Für Fotos war der Zeitpunkt des Besuchs leider denkbar ungeeignet – es war einfach zu voll. Dafür ist hier der Link zur Seite der Lounge bei JAL.

Auf dem Weg zum Flugzeug habe ich noch einen Rundgang durch die obere Etage gemacht, aber das Buffet war weitgehend abgegrast und Fotos wären kaum repräsentativ gewesen. Das Personal begann bereits, wieder nachzulegen, aber ich musste los.

Gekühlte Biergläser

Sakura Lounge Tokio Narita | Frankfurtflyer Kommentar

Irgendwie habe ich mich auf die Lounge gefreut und war dann enttäuscht zu sehen, wie voll sie war. Ich fand keinen Sitzplatz und fühlte mich eher wie an einem Gate mit (flüssiger) Verpflegung. Nicht schlecht, aber eben wenig „loungig“.

Sollte ich noch einmal zu dieser Tageszeit ab Narita fliegen, würde ich versuchen, möglichst früh in der Lounge zu sein, um einen Sitzplatz im Essensbereich zu ergattern.

 

Alle Beiträge des Tripreports findet Ihr hier:

Geplant & Gebucht
Lufthansa Premium Economy Boeing 747-8i
JW Marriott Beijing Central
JW Marriott Beijing
JAL Business Shell Flat Neo Boeing 787-8
Prince Sakura Autograph Collection
JAL International Sakura Lounge Tokio Narita
JAL Business Suite I Boeing 787-8
JW Marriott Hanoi
Vietnam Airlines Economy Airbus A350
Sheraton Saigon Hotel Ho-Chi Minh City
Vietnam Airlines A321 Economy Class Saigon
Thai Airways A350 Economy Class Bangkok
Wanderlust Design Hotel Singapur
Lufthansa Premium Economy A380

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*