Review: JW Marriott Singapore South Beach

Singapur hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, das habe ich hier auf dem Blog schon ein paar mal erwähnt, aber wer mich kennt, der weis auch, dass ich eigentlich ein großer Fan des Conrad Singapore bin. Leider war bei unserem Aufenthalt in Singapore das Conrad bereits ausgebucht, bzw. so teuer, dass wir uns diesmal für das JW Marriott Singapore South Beach entschieden haben.

Das JW Marriott Singapore South Beach liegt in direkter Nachbarschaft zum Conrad, also auch in der Marina Bay Area und ich habe vor wenigen Jahren den Bau des Hotels immer aus der Lounge des Conrads verfolgt. Damit war es durchaus ein logischer schritt, das JW Marriott Singapore South Beach einmal zu besuchen.

JW Marriott Singapore South Beach | Check In

Wir sind mit SilkAir gegen 12 Uhr Mittags in Singapore gelandet und bereits um kurz nach 13 Uhr im Hotel angekommen. Beim aussteigen aus dem Taxi wurden direkt unsere Koffer entgegen genommen und nach einer kurzen Nachfrage nach unserem Namen begleitete uns der Bell Boy, direkt zum Aufzug um uns in die Executive Lounge zu bringen, wo wir den Check In durchführen konnten.

Zugang zur Executive Lounge im JW Marriott Singapore South Beach hatten wir durch meinen Marriott Rewards Platinum Eilte Status, welchen ich mehr zufällig als geplant besitze, aber bei diesem Aufenthalt sehr viel wert war. Normalerweise müsste man für einen Check In in der Lounge mindestens ein Zimmer mit Loungezugang oder eine Suite buchen.

Bei unserer Ankunft um kurz nach ein Uhr, war leider unser Zimmer noch nicht fertig, weshalb man mit uns erst die Formalitäten erledigte und wir anschließend noch in der Lounge bei einem Kaffee gewartet haben, bis das Zimmer fertig ist. Nach etwa einer Stunde war dieses dann allerdings auch bezugsfertig.

Uns wurden noch die Statusvorteile als Platinum Elite im JW Marriott Singapore South Beach erklärt.

  • Upgrade in ein Executive Zimmer mit Loungezugang
  • 1.000 Bonus Punkte zur Begrüßung
  • 16 Uhr Late- Check Out

JW Marriott Singapore South Beach | Das Zimmer

Uns wurden die Zimmerschlüssel für ein Zimmer im fünften Stock des South Towers überreicht. Von hier hat man zwar teilweise einen Blick auf die Marina (wenn auch keinen guten), allerdings empfand ich dies nicht als wirklich nennenswertes Upgrade. Beschweren will ich mich allerdings auch nicht.

Das Zimmer selbst war sehr modern, allerdings auch überraschend klein. Das große Bett nahm fast das gesamte Zimmer ein.

Zusätzlich gab es noch einen Schreibtisch, sowie eine lange, schmale Couch unter den großen Fenstern, womit die Einrichtung des Zimmers im wesentlichen auch schon beschrieben ist.

Gegenüber vom Fenster, befindet sich der Einbauschrank, in welchen auch die Minibar untergebracht ist. Diese ist auch für Gäste mit Loungezugang nicht inklusive. Wenn man aber sowieso Loungezugang besitzt, spielt dies keine nennenswerte Rolle.

Sehr positiv sind mir im Zimmer des JW Marriott Singapore South Beach die vielen, internationalen Steckdosen aufgefallen. Hier hat jemand beim Planen des Zimmers wirklich mitgedacht und ich wünschte mir, mehr Hotels würden ihre Zimmer so gut mit Steckdosen ausstatten.

Das Badezimmer war modern und sehr ansprechend gestaltet und anders als das Zimmer hatte es auch eine sehr angenehme Größe.

Neben einer freistehenden Badewanne, gab es eine sehr große Regenwalddusche und eine separate Toilette, mit einem Japanischen WC, inkl. eingebauten Bédée und beheizter Klobrille.

Auch dass man im Badezimmer bereits eine wirklich große Auswahl an Amenitys vorgefunden hat und diese nicht extra bestellen musste, hat mir extrem gut gefallen.

Alles im allen war das Zimmer selbst wunderschön und hochwertig und das Badezimmer war toll. Einzig dass es recht klein war, sehe ich durchaus als Kritik an. Auch im vergleich mit anderen Hotels in Singapore, sind die Zimmer im JW Marriott Singapore South Beach eher klein geschnitten, allerdings hält man sich meist auch nicht viel im Zimmer auf.

JW Marriott Singapore South Beach | Executive Lounge

Die Lounge des JW Marriott Singapore South Beach befindet sich im zweiten Stockwerk über der Lobby und ist erstaunlich groß. Allerdings scheinen auch recht viele Gäste Zugang zur Lounge zu haben, weshalb man die Größe auch wirklich benötigt. Ich habe die Lounge leider nie wirklich leer erlebt.

Wir hatten dank meines Marriott Rewards Platinum Status Zugang zur Lounge, andernfalls muss man für diesen Loungezugang bezahlen, was mit etwa 100 Singapore Dollar pro Tag und Zimmer zu Buche schlägt.

In der Lounge werden den ganzen Tag über alkoholfreie Getränke angeboten und am Abend zur Happy Hour auch kostenlose Alkoholische Getränke wie Bier, Wein, Sekt und Spirituosen.

Zusätzlich serviert man in der Lounge des JW Marriott Singapore South Beach auch Frühstück, Afternoon Tea, Snacks zu den Cocktails und Desserts am Abend.

Das Frühstück ist, für ein Lounge Frühstück sehr umfangreich und bietet eine ganze Reihe von Asiatischen und Westlichen Optionen, inkl. frischer Eierspeisen, welche ein Koch am Morgen zubereitet.

Auch zur Happy Hour findet man hier quasi ein vollwertiges Abendessen, wenn man das möchte. Das Angebot ist wirklich sehr gut!

JW Marriott Singapore South Beach | Pool und Gym

Das JW Marriott Singapore South Beach ist grundsätzlich ein Stadthotel, allerdings bietet es einen wirklich gutes Entspannungsangebot. So bietet das Hotel zwei Dachpools, von welchen man einen tollen Blick über Singapur hat.

Zusätzlich bieten die Dachterrassen an den Pools noch eine Reihe verschiedener Aufenthaltsbereiche und Unterhaltungsmöglichkeiten, wie z.B. einen Billardtisch oder einen Tischfußball Tisch, welche den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen.

Natürlich verfügt das JW Marriott Singapore South Beach auch über ein Gym, welches mit modernen Geräten ausgestattet ist und auch sehr groß war, was bei der Größe des Hotels auch wieder nicht überraschend ist.

Positiv am Gym fand ich, dass man nicht nur Wasser und Handtücher für die Gäste bereitstellt, sondern auch gekühlte Tücher und Einwegkopfhörer.

JW Marriott Singapore South Beach | Frankfurtflyer Kommentar

Uns hat der Aufenthalt im JW Marriott Singapore South Beach sehr gut gefallen und wir hätten keine Hemmungen hier wieder zu übernachten. Die Lage des Hotels ist gut, man bietet hervorragende Statusbenefits mit der sehr guten Lounge. Das Hotel selbst ist modern und dafür im Vergleich mit anderen fünf Sterne Hotels im Umkreis fair im Preis. Günstig ist in Singapur wohl kein Hotel.

Mein einziger Kritikpunkt ist hier das recht kleine Zimmer, obwohl man meist nur sehr wenig Zeit im Zimmer selbst verbringt.


Hier findet Ihr die anderen Teile dieses Tripreports:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*