Review: KrisFlyer Gold Lounge Singapur Terminal 2

Die KrisFlyer Gold Lounge ist die Lounge, welche Singapore Airlines an ihrem Hub in Singapur für die Star Alliance Gold Passagiere bereithält. Dabei klinkt der name KrisFlyer Gold Lounge im ersten Moment sehr vielversprechend und man könnte meinen, dass diese Lounges den SilverKris Business- und First Class Lounges überlegen ist. Dies ist allerdings nicht der Fall! Die KrisFlyer Gold Lounge Singapur ist das Angebot von Singapur Airlines an die Star Alliance Gold Status Inhaber, welche in der Economy Class reisen und ist den benachbarten SilverKris Lounges deutlich unterlegen.

KrisFlyer Gold Lounge Singapur Terminal 2 | Lage & Zugang

Die KrisFlyer Gold Lounge befindet sich im Terminal 2 direkt nach der Passkontrolle Links auf einer Empore über den DutyFree Shops. Die Lounge ist dabei gut ausgeschildert. Hier befinden sich auch die Singapore Airlines SilverKris Lounges.

Wie bereits eingangs erwähnt handelt es sich bei der GoldKris Lounge in Singapore um die Star Alliance Gold Lounge von Singapore Airlines in Terminal 2. Dabei erhalten alle Passagiere mit einem StarAlliance Gold Status und einem Star Alliance Flug aus Singapur am selben Tag Zugang zur GoldKriss Lounge.

Gut zu wissen ist, dass Ihr als Star Alliance Gold Status Inhaber auch einen Gast mit in die Lounge nehmen dürft, welcher ebenfalls auf einen StarAlliance Flug gebucht ist.

Natürlich haben grundsätzlich auch Star Alliance First- und Business Class Passagiere Zugang zur GoldKris Lounge. Allerdings sind die SilverKris First- und Business Class Lounges wesentlich schöner, weshalb das Personal am Eingang direkt auf diese verweist. Ich würde Euch auch empfehlen die SilverKris Lounges zu nutzen, wenn Ihr Zugang hierzu habt.

KrisFlyer Gold Lounge Singapur Terminal 2 | Ausstattung

Die GoldKris Lounge besteht im wesentlichen aus einem großen, recht dunklem Raum, ohne Fenster. Hier findet man eine Vielzahl von Sesseln, welche in langen Reihen aufgestellt sind. Auch wenn die Lounge den Charme einer Bahnhofshalle hat, sollte man die vielen Steckdosen und das schnelle WIFI als positiv erwähnen.

Leider verfügt die KrisFlyer Gold Lounge Singapur Terminal 2 nur über eigene Toiletten und keine Duschen, was insbesondere in Anbetracht der vielen Langstrecken sehr bedauerlich ist. Außer einer kleinen TV Area, Zeitschriften und einem sehr kleinen Business Center mit Computern, aber ohne Drucker bietet die Lounge leider nicht viele Annehmlichkeiten.

 

KrisFlyer Gold Lounge Singapur Terminal 2 | Essen & Trinken

Im vorderen Bereich der Lounge befindet sich das Buffet, an welchem warme und kalte Speisen angeboten werden. Neben einigen abgepackten Sandwiches findet man hier auch mehrere warme Gerichte. Das Angebot an Speisen hat mich zwar nicht beeindruckt, allerdings kann man hier wohl durchaus satt werden.

Auf dem Buffet gab es auch Getränke zur Selbstbedienung. Neben einer Reihe von alkoholfreien Getränken, wie Säften, Wasser und Softdrinks, gab es auch eine Auswahl an Wein, Bier und Spirituosen. Das Angebot an alkoholischen Getränken war allerdings eher „Basic“, als hochwertig.

Positiv ist der Kaffeevollautomat, welcher eine Reihe von Kaffeespezialitäten anbot.  Auch spannend fand ich, dass man Tees der Nobelmarke TWG angeboten hat. Dies war sicherlich das hochwertigste Produkt in der KrisFlyer Gold Lounge.

KrisFlyer Gold Lounge Singapur Terminal 2 | Frankfurtflyer Kommentar

Singapore Airlines ist eine tolle Airline in der Luft und verdient ihre fünf Sterne durchaus. Bei den Lounges bietet man leider, insbesondere am Hub im Terminal 2, nicht die besten der Welt an. Besonders die KrisFlyer Gold Lounge ist leider eher unteres Mittelfeld im Vergleich mit anderen Star Alliance Gold Lounges in Asien. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, solltet Ihr auf jedem Fall eine der SilverKris Lounges besuchen.

Wenn Ihr allerdings in der Economy Class aus Singapur abfliegt ist die KrisFlyer Gold Lounge natürlich besser als keine Lounge, allerdings hat der Flughafen in Singapur einiges zu bieten, weshalb ich besonders bei langen Layovern nicht empfehlen kann die ganze Zeit in der Lounge zu verbringen.


Dieser Tripreport besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*