Review: Le Méridien Cairo Airport

Nach unserer Ankunft in Kairo mit Lufthansa benötigten wir eine Nacht in Kairo vor unseren Weiterflug nach Zürich. Hierfür hat sich das Le Méridien Cairo Airport geradezu angeboten. Das Hotel ist über eine Glasbrücke direkt mit dem Terminal 3, welches von der Star Alliance genutzt wird verbunden. Nach weniger als fünf Minuten Fußmarsch hatten wir den Eingang vom Hotel erreicht. Hier findet, wie in Ägypten üblich, eine Sicherheitskontrolle statt, bei welcher man wie am Flughafen sein Gepäck durch einen Scanner schieben muss und auch selbst durch einen Metaldetecktor läuft.

Mit einem Fahrstuhl fährt man in die Lobby des Le Méridien Cairo Airport. Diese ist modern und freundlich und verfügt über einige schöne Sitzgelegenheiten, sowie eine Lobby Bar, allerdings war ich von den für eine moderne Hotel Lobby recht niedrigen Decken überrascht.

Le Méridien Cairo Airport | Check- In

Der Check In selbst war sehr freundlich und unproblematisch. Man dankte mir für meine Loyalität zu SPG Starwood und teilte mir freudestrahlend mit, dass man mich als SPG Platinum auf eine Panorama Suite upgegradet hat, was eine der größten Suiten im Hotel sei. Auch hätte ich natürlich Zugang zur Club Lounge in der 5. Etage und Frühstück sei sowohl im Restaurant, als auch in der Lounge kostenlos.

Ich fragte noch höflich nach einem Late Check out um 2 Uhr Nachmittags, woraufhin mein Gegenüber erst einmal lachte. Als SPG Platinum würde sie die Check Out Zeit immer automatisch auf 16 Uhr  setzen, 14 Uhr sei also absolut kein Problem. Ich finde diesen Service toll! In den USA habe ich schon wegen einem Late Check Out um 13Uhr verhandeln müssen.

Le Méridien Cairo Airport | Panorama Suite

Unsere Panorama Suite im Le Miridien Cairo Airport lag in der dritten Etage in einer Ecke des Gebäudes. Mit 160qm ist die Suite auch tatsächlich sehr groß. Direkt nach dem Eintreten in die Suite kommt man in das große Wohnzimmer samt Esstisch, Schreibtisch, und riesiger Couch. Der große Flat Screen TV wirkt fast ein wenig verloren im großen Wohnzimmer.

An das Wohnzimmer angeschlossen sind eine kleine Küche, übrigens mit eigener Eingangstür. So kann das Personal die Speisen vorbereiten und muss nicht durch das Wohnzimmer laufen.

Im Wohnzimmer lag ein kleines Welcome Gift vom Hotel bereit. Die Trockenfrüchte, Nüsse, Datteln und Macarons sind eine sehr nette Geste, auch wenn ich sie nicht angerührt habe. Gute Dienste hat mir allerdings die Espressomaschine im Wohnzimmer bereitet.

Hinter dem Wohnzimmer befand sich das Schlafzimmer. Neben dem großen King Size Bett gab es hier noch eine kleine Couch und einen Sessel. In manch einem Hotel würde allein das Schlafzimmer als Junior Suite durchgehen.

Sehr schön gestaltet fand ich den Kleiderschrank hinter dem Bett. Hier befand sich auch ein großer Schminktisch und Spiegel.

Das Bad neben dem Schlafzimmer verfügte neben einem Doppelwaschbecken sowohl über eine große Dusche, sowie eine Badewanne.  Die Toilette und das BIdet waren vom Badezimmer mit einer Schiebetür abgetrennt, was ich grundsätzlich gut finde. Allerdings hält sich der Effekt in Grenzen, wenn man die Abtrennung nur mit Glaswänden gestaltet.

Ihren Namen hat die Panorama Suite kommt vermutlich durch die große offene Terrasse. Diese ist wirklich schön und wir haben uns noch überlegt, hier zu Frühstücken, allerdings ist die Aussicht auf die Autobahn nicht wirklich überzeugend. Auch war es auf der Terrasse recht laut.

Das Zimmer ist übrigens, wie auch das ganze Hotel mit Schallschutzfenstern ausgestattet. Dennoch hörte man Nachts ab und an etwas von der Straße vor dem Hotel, insbesondere wenn ein LKW vor dem Hotel vorbeigefahren ist.

Le Méridien Cairo Airport | Club Lounge

Die Club Lounge des Le Méridien Cairo Airport befindet sich in der fünften Etage des Hotels. Sie ist für die Größe des Hotels überraschend klein, allerdings habe ich sie zu keinem Zeitpunkt als voll erlebt.

Am Abend werden in der Club Lounge neben Snacks auch alkoholische Getränke kostenlos angeboten. Dabei fand ich sehr lustig, dass man beim Verlassen der Lounge eine Rechnung unterschreiben muss mit den konsumierten Getränken. Allerdings werden für alle 0 US$ berechnet.

Die Auswahl an Snacks am Abend war übrigens durchaus ansprechend, allerdings ersetzen die kleinen Häppchen keine volle Mahlzeit. Wer allerdings abends nur eine Kleinigkeit braucht, für den ist dies absolut ausreichend.

Am Morgen wird in der Club Lounge auch ein kleines Frühstück serviert. Dieses ist mit Brot und süßen Teilchen, Müsli, Aufschnitt und Lachs, sowie einigen warmen Optionen für eine Club Lounge nicht schlecht, dennoch würde ich eher zu einem Frühstück im Restaurant raten.

Le Méridien Cairo Airport | Pool & Gym

Das Le Méridien Cairo Airport verfügt über einen sehr schön gestalteten Außenpool. Besonders wenn es in Europa bereits kälter ist, ist dies ein schöner Ort um ein paar Sonnenstrahlen zu sammeln. Der Pool ist einer der schönsten Airporthotel Pools, den ich kenne. Hier kommt schon fast Resort Stimmung auf.

Auch ein modernes Gym gibt es im Le Méridien Cairo Airport. Dieses verfügt neben einigen Kraftmaschinen auch über freie Gewichte, sowie verschiedene Cardio Geräte. Auch einen eigenen Gymnastikraum.

Le Méridien Cairo Airport | Frankfurtflyer Kommentar

Das Le Méridien Cairo Airport ist für mich die erste Wahl, wenn es um eine Übernachtung am Flughafen von Kairo geht. Das Hotel ist modern und bietet einen hohen Standart, bei einem wirklich fairen Preis. Wer natürlich wirklich in Kairo bleiben möchte, ist mit einem Hotel in der Stadt deutlich besser bedient, da die Fahrt vom Flughafen nach Kairo zwischen 30 Minuten und zwei Stunden dauern kann.

Für einen kurzen Aufenthalt, wie den, den wir brauchten um unseren günstigen Swiss Kairo Tarif anzufliegen, gibt es in Kairo wohl kein angenehmeres Hotel.


Dieser Reisebericht besteht aus folgenden Teilen

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*