Review: Lufthansa Business Lounge Düsseldorf

Der Düsseldorf Airport ist neben Frankfurt und München das drittgrößte Drehkreuz der Lufthansa in Deutschland. Platzhirsch ist hier ganz klar der Low-Cost-Carrier Eurowings, allerdings bedient Lufthansa zurzeit auch noch eine eigene Direktverbindung nach New York Newark. Zudem gibt es am größten Airport Nordrhein-Westfalens auch zwei große Lounges der Lufthansa, die beide räumlich getrennt sind. In diesem Review stelle ich Euch einmal die Lufthansa Business Lounge vor.

Übrigens: eine Übersicht der Reviews der Lufthansa Lounges haben wir hier für Euch.

Lufthansa Business Lounge Düsseldorf – Lage und Zutritt

Die Lounge befindet sich im Terminal A, in dem auch die Lufthansa- und die meisten Eurowings-Flüge abgefertigt werden. Auch ANA und Singapore Airlines sowie Air China fliegen ab diesem Terminal. Hinter der Sicherheitskontrolle ist sie direkt offensichtlich ausgeschildert und kann so gar nicht verfehlt werden. Auch die Lufthansa Senator Lounge, die ich hier noch vorstellen werde, ist direkt um die Ecke gelegen.

Zutritt zur Lounge haben alle Gäste der Lufthansa bzw. SWISS oder Austrian Business Class und First Class. Zudem steht sie auch Gästen der neuen Eurowings Biz Class zur Verfügung. Weiterhin können natürlich Statuskunden mit einem entsprechenden Miles&More Status bzw. einem Star Alliance Gold Status die Lounge inklusive einer Begleitperson und unabhängig von der gebuchten Reiseklasse nutzen, sofern diese über einen am selbigen Tag gültigen Boardingpass von Lufthansa, Austrian, SWISS, Eurowings oder einer anderen Star Alliance Airline verfügen.

Lufthansa Business Lounge Düsseldorf – Design

Die Lounge ist sehr großräumig gestaltet. Hinter dem Eingang, der Rezeption, kommt man direkt in den Sitzbereich, der aus verschiedenen Sessellandschaften und auch einem gesonderten Essbereich besteht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zudem gibt es einen gesonderten Arbeitsbereich mit Schreibtischen.

 

Neben einer großen Auswahl von deutschen und internationalen Zeitungen steht zudem ein Bereich mit Schließfächern und einer Handyladestation zur Verfügung.

WLAN wird in Lufthansa-Lounge natürlich auch angeboten. Hierfür einfach in das schnelle Telekom-Netzwerk einloggen.

Lufthansa Business Lounge Düsseldorf – Catering

Gästen steht hier eine große Bar mit verschiedensten alkoholischen und nichtalkoholischen Kaltgetränken sowie einem Automaten für Heißgetränke, wie Kaffee und Tee, zur Verfügung.

Als Mahlzeit wurde während meines Aufenthaltes unter anderem der bekannte Kartoffelsalat angeboten. An warmen Gerichten gab es Leberkäse und einen als vegetarisch gekennzeichneten Reis.

Lufthansa Business Lounge Düsseldorf – Kommentar

Meinen kurzen Aufenthalt in der Lounge habe ich sehr genossen. Schön ist auch die Lage mit direktem Vorfeldblick, sodass man beim Entspannen oder Arbeiten in der Lounge auch leicht etwas Fernweh entwickeln könnte. Positiv hervorzuheben ist zudem der große Arbeitsbereich, an dem viele Schreibtischplätze bereitstehen.

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Hallo,
    gem. Lufthansa gilt für Eurowings ( ausser BIZ ) + Gold-Card:
    „“ Gäste, die eine Star Alliance Gold Card besitzen, haben nur dann Zugang zu den Senator und Business Lounges der Lufthansa, wenn sie Kunden der Fluggesellschaften United Airlines (UA) und All Nippon Airways (NH) sind. „“
    Grund ist wohl, daß EUROWINGS kein Star-Alliance Mitglied ist.
    Gruss
    Klaus

    • Die Lounge selber bleibt sicherlich erhalten. Die Frage ist allerdings tatsächlich, welche Dienstleiter hier dann arbeiten und ob in LH uniform.

  2. Das dürftige Speisenangebot und die klägliche qualitativ minderwertige Getränkequalität positiv zu umschreiben ist nicht in Ordnung. Ich wöchentlich mehrfach in der Lounge, welche mit Frankfurt oder München nicht vergleichbar ist. Zusammen mit der mangelhaften Abfertigung der Security eine Peinlichkeit für Düsseldorf

    • Hallo Stefan,

      Ich bin auch ab und an in der LH Lounge in DUS und ich empfinde das Angebot an Speisen und Getränken als vergleichbar mit Frankfurt und München. In den Lounges an den Hubs gibt es stellenweise noch etwas mehr, aber deutlich besser empfinde ich dies nicht.

      Die Sicherheitskontrolle in DUS ist ein Thema, allerdings hat diese ja nichts mit der Lounge zu tun.

      LG
      Christoph

  3. Die Business Lounge in Düsseldorf hat den Charme einer Bahnhofswartehalle in den siebziger Jahren. Total überfüllt, eng, schlechter Service, miese Snacks, etc. Kurzum – einfach nur kundenunfreundlich.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*