Review: Lufthansa Business Lounge Frankfurt Terminal 1 – A13

Vor dem Abflug nach Berlin zur ITB haben wir es endlich geschafft, die Business Lounge im Terminal 1 am Gate 13 zu besuchen. Bisher war es die einzige Lufthansa Lounge, von welcher es bei uns noch keine Review gab. So haben wir es quasi kurz vor der geplanten Vergrößerung geschafft, Euch die Lounge vorzustellen. Nach der Vergrößerung schauen wir sie uns schneller an – Versprochen!!

Lufthansa Business Lounge Frankfurt Terminal 1 – A13 | Lage & Zugang

Die Lufthansa Business Lounge Frankfurt befindet sich direkt hinter der Sicherheitskontrolle und dem Duty Free Shop im zentralen Bereich des Terminal 1 in Frankfurt. Hier ist das nächstgelegene Gate A 13, wobei dieses nicht direkt gegenüber der Lounge liegt, sondern etwa 30 bis 40 Meter entfernt.

Zugang zur Lufthansa Business Lounge Frankfurt Terminal 1 bei Gate 13 erhalten Lufthansa sowie Star Alliance Business- und First Class Passagiere, die über eine gültige Bordkarte für einen Lufthansa oder Star Alliance Flug ab Frankfurt am selben Tag verfügen. Ebenfalls Zugang haben die Vielflieger des Miles&More Programms mit Frequent Traveller, Senator und HON Circle Status sowie Passagiere welche über einen Star Alliance Gold Status verfügen und natürlich eine Bordkarte für einen abfliegenden Star Alliance Flug ab Frankfurt für denselben Tag haben. Eine Besonderheit gibt es allerdings für Senatoren und HON Circle Mitglieder, diese erhalten auch mit einem ankommenden Star Alliance Flug am selben Tag Zugang zur Lufthansa Business Lounge. Da diese Passagiere allerdings auch Zugang zur Senator Lounge, beziehungsweise First Class Lounge und dem First Class Terminal (Hon Circle und Lufthansa First Class) haben, werden sie wohl eher diese Lounge nutzen.

Lufthansa Business Lounge Frankfurt Terminal 1 – A13 | Ausstattung

Beim Betreten der Lounge lief man links an einem Empfangstresen vorbei und stieß im Anschluss auf der rechten Seite auf ein kleines Business Center mit Hochtischen. An jedem Hochtisch waren Steckdosen angebracht, was wir immer sehr begrüßen.

Hinter dem Business Center befand sich das Buffet, an welchem sich alle Gäste an allerlei Getränken und Speisen bedienen konnten. Der Buffetbereich war zusätzlich noch mit Hochtischen ausgestattet, an welchen man Platz nehmen und essen konnte.

In der restlichen Lounge befanden sich verschiedene Lufthansa Lounge typische Sitzgruppen mit gemütlichen Sesseln, Zwischentischen und ausreichend vielen Steckdosen. Die Lounge war zum Zeitpunkt unseres Besuches recht voll, weshalb wir auf Bilder der Sitzgruppen verzichtet haben. Um Euch trotzdem einen Eindruck zu vermitteln, gibt es im Folgenden Bilder einer anderen Lounge, mit identischen Sitzgruppen.

Im hinteren Bereich der Lounge gab es neben den üblichen Sesseln noch einen großen Tisch mit tollem Vorfeldblick. Insgesamt war die Lounge sehr hell, was nicht zuletzt durch die großen Fensterfronten kam.

Lufthansa Business Lounge Frankfurt Terminal 1 – A13 | Essen und Trinken

Wir haben die Lounge um die Mittagszeit besucht, das Catering war dementsprechend angepasst. Neben zwei warmen Alternativen gab es noch eine kleine Salatbar und eine Auswahl an Nachtischen. Selbstverständlich ist auch hier der typische WMF Kaffeevollautomat installiert. Beeindruckt hat Christoph die Spirituosenauswahl, welche für eine Business Lounge mit bspw. verschiedenen Sorten Gin nicht üblich war. Alle Speisen waren schön angerichtet. Das Buffet wurde regelmäßig gereinigt und aufgefüllt. Alles in allem hat das angebotene Catering einen guten Eindruck hinterlassen.

Lufthansa Business Lounge Frankfurt Terminal 1 – A13 | Frankfurtflyer Kommentar

Uns hat der kurze Stop in der Business Lounge gefallen und wir werden sie nach der Vergrößerung definitiv wieder besuchen um die Veränderungen zu begutachten. Erschreckenderweise war das Catering in der Business Lounge in Frankfurt DEUTLICH besser als in der Senator Lounge in Tegel, welche wir drei Tage später am Abend besucht haben. Obwohl Lufthansa Lounges oft ein ähnliches Angebot haben, waren wir vom Unterschied überrascht.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Das Catering in Tegel hat sich vor wenigen Monaten gewandelt.^^

    Während die Senator meiner Meinung abgewertet wurde die Business im Gegenzug aufgewertet..

  2. Das Catering in Frankfurt hat auch schon wieder nachgelassen. Am Freitag wieder dort gewesen und es gab wieder nur Hähnchen Curry. Das heisst wässrige Currysosse mit ganz vereinzelten Hähnchenstücken. Dazu war es wieder so voll, dass es nicht mal Stehplätze zum Essen gab. Die neue Panorma Lounge ist zwar leerer dafür versichtet man aber grundsätzlich auf warmes Essen und bietet nur einfache Sandwiches.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*