Review: Lufthansa Senator Lounge Z Frankfurt

Die Lufthansa Senator Lounge Z in Frankfurt ist die neuste Senator Lounge von Lufthansa am Frankfurter Flughafen, welche mit Eröffnung des neuen Flugsteiges A Plus eröffnet wurde. Mit der neuen Lufthansa Senator Lounge Z gibt es eine neue große Lufthansa Lounge im non Schengen Bereich in Frankfurt über dem Bereich A.

Von den Gates im Z Bereich gehen in Frankfurt vorrangig die USA Flüge ab, welche am Vormittag zu ihren Transatlantikflügen starten. Entsprechend voll kann es zwischen neun und 14 Uhr in der Lounge auch werden. Nachmittags fliegen ab dem Flugsteig Z auch noch ausgewählte Asien Flüge ab, denn der Flugsteig A Plus wurde auch extra für die Airbus A380 gebaut, welche hier vorrangig abgefertigt werden.

Ich habe mir die Lufthansa Senator Lounge Z in Frankfurt vor einem Flug mit United Airlines in die USA am frühen Morgen besucht. Hier war die Lounge noch angenehm leer, allerdings füllte sie sich bis zu meinem Verlassen zunehmend.

Lufthansa Senator Lounge Z Frankfurt | Lage und Zugang

Die Lufthansa Senator Lounge Z in Frankfurt befindet sich direkt nach der Pass und Sicherheitskontrolle, nachdem man durch den Duty Free Shop kommt, auf der rechten Seite. Damit befindet sich der Eingang direkt neben den Shops im Kuppelatrium, welches die Verbindung des neuen Flugsteiges A Plus und des alten Flugsteiges A darstellt.

Den Eingang teilt sich die Lounge mit der Business Lounge, welche sich über der Senator Lounge befindet.

Zugang zur Lufthansa Senator Lounge Z erhalten Lufthansa sowie Star Alliance First Class Passagiere, die über eine gültige Bordkarte für einen Lufthansa oder Star Alliance Flug ab Frankfurt am selben Tag verfügen. Ebenfalls Zugang haben die Vielflieger des Miles and More Programmes mit Senator und HON Circle Status sowie Passagiere, welche über einen Star Alliance Gold Status verfügen und natürlich eine Bordkarte für einen abfliegenden Star Alliance Flug ab Frankfurt für denselben Tag besitzen.

Eine Besonderheit gibt es allerdings für Senatoren und HON Circle Mitglieder, diese erhalten auch mit einem ankommenden Star Alliance Flug am selben Tag Zugang zur Lufthansa Senator Lounge Z in Frankfurt.

Lufthansa Senator Lounge Z Frankfurt |  Ausstattung

Die Lufthansa Senator Lounge Z ist eine der größten Lounges in Frankfurt und von Lufthansa überhaupt. Entsprechend gibt es in der Lounge auch unzählige Sitzgelegenheiten, welche meist Sessel in verschiedenen Sitzgruppen in der Lounge sind. Aber auch entlang der großen Fensterfront gibt es einige sehr schöne Sitzgruppen, von welchen man einen guten Vorfeldblick über den Tag hinweg hat.

Direkt nach dem Eingang befindet sich neben dem Service Desk auch ein Business Center mit jeder Menge Arbeitsplätzen und auch einigen Computern. Seit neustem gibt es in den Lufthansa Lounges in Frankfurt auch die Möglichkeit etwas zu drucken, was sehr hilfreich sein kann.

In der gesamten Lounge gibt es natürlich auch schnelles kostenloses WLAN, welches auch wirklich gut funktioniert und auch bei einer vollen Lounge genug Bandbreite bietet, um Filme zu streamen.

Wer gerne schlafen oder sich ausruhen möchte, für den gibt es einige Liegen im vorderen Bereich der Lounge. Um richtig zu schlafen, gibt es am Ende der Lounge auch noch recht ruhige Ruheräume.

Ganz vorne in der Lounge befindet sich neben dem großen Buffetbereich auch der Bistrobereich. Hier kann man an einigen Hochtischen mit Barstühlen sowie richtigen Tischen und Stühlen ein wenig essen. Auch zum Arbeiten werden diese Tische gerne verwendet.

Wie es sich für eine internationale Lounge gehört, gibt es in der Lufthansa Senator Lounge Z in Frankfurt auch sanitäre Einrichtungen und Duschen. Auch wenn es eine Vielzahl von Duschen gibt, kann es zu Stoßzeiten durchaus vorkommen, dass man hier mit Wartezeiten für eine frei Dusche rechnen muss.

Auch eine große Auswahl an Zeitungen und Magazine gibt es in der Lounge, wobei nicht alle frei ausliegen. Bei den Damen am Service Desk gibt es noch mehr Magazine.

Lufthansa Senator Lounge Z Frankfurt | Essen und Trinken

Ich habe die Lufthansa Senator Lounge Z am Morgen besucht und entsprechend wurde in der Lounge auch Frühstück serviert. Hierbei gibt es morgens eine große Auswahl an Frühstücksspeisen mit warmen und kalten Optionen, Obst, Müsli, Joghurt und Früchten.

Mittags und am Abend gibt es in der Lufthansa Senator Lounge Z in Frankfurt auch regelmäßig eine Live Cooking Station, an welcher immer wechselnde Gerichte von einem Mitarbeiter frisch zubereitet werden.

Zusätzlich gibt es auch die übliche Auswahl an Getränken, mit alkoholfreien Getränken und Kaffee aus einem Vollautomaten, sowie einer guten Auswahl an Bier, Wein, Sekt und Spirituosen.

Zusätzlich gibt es in den Senator Lounges auch immer wieder Specials, wie zum Beispiel frisches Eis im Sommer.

Lufthansa Senator Lounge Z Frankfurt | Frankfurtflyer Kommentar

Die Lufthansa Senator Lounge Z ist wirklich gigantisch groß, was man allerdings aufgrund der vielen in Frankfurt abfliegenden und umsteigenden Passagiere auch benötigt. Selbst bei der enormen Größe der Lounge kommt es immer wieder vor, dass die Senator Lounge im Z Bereich auch einmal sehr voll sein kann und besonders im vorderem Bereich der Lounge findet man dann nur schwer Sitzplätze.

Im Vergleich mit anderen Star Gold Lounges, welches eine Senator Lounge nun einmal ist, kann die Lufthansa Senator Lounge im Z Bereich in Frankfurt durchaus gut mithalten und siedelt sich bei den besseren Lounges dieser Art an.

Wenn man die Lounge allerdings auch als Star Alliance First Class Lounge sieht, ist sie eher durchschnittlich. Dies liegt auch insbesondere daran, dass es wohl kaum eine andere Airline gibt, welche Star Alliance Gold Karteninhaber in die First Class Lounges lässt.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Hmmm, zumindest auf den Fotos wirkt es schon etwas uninspiriert und teilweise fast wie ein Möbellager… Insgesamt finde ich Lounges nicht mehr so wichtig wie früher. Besonders wenn es in der Lounge voll ist trinke ich oft nur schnell etwas und bummel dann lieber noch etwas durchs Terminal. Auf jeden Fall aber sehr informativer Bericht, vielen Dank!

  2. Ich finde es schon interessant, dass auch hier – zu Recht – darauf verwiesen wird, dass es zu bestimmten Zeiten durchaus voll wird. Gleichzeitig gibt es eine Unzahl von Angeboten in diversen Foren jemanden „als Gast“ einzuladen. Ist es diesen Leuten eigentlich klar, dass sie sich dieses Problem selbst schaffen beziehungsweise es verschärfen?

    Wenn man dann einmal auf diesen Widerspruch hinweist wird man als Neidhammel bezeichnet der es anderen wohl nicht gönnt Zeit in einer Lounge zu verbringen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.