Review: Marriott Hua Hin Resort and Spa

Terrasse Pool Access Room

Der kleine Ort Hua Hin, mit dem Auto ca. 3,5 Stunden von Bangkok entfernt, bietet eine überraschend große Auswahl an Top-Hotels der großen internationalen Hotelketten. Eines dieser Hotels ist das Marriott Hua Hin, das im Jahr 2016 neu eröffnete und seitdem Besucher aus aller Welt in den beschaulichen Ort am Golf von Thailand anzieht.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Buchung

Ich habe das Hotel über Marriott.com gebucht. Dadurch ist gewährleistet, dass ich nicht nur während des Aufenthalts Elite Benefits genießen kann, sondern auch wertvolle Bonvoy Punkte sammeln kann.

Aktuell (Februar 2019) ist das Hotel noch ein Kategorie 4 Hotel und damit ein Schnapp. Ab dem 4. März 2020 wird das Hotel in die Kategorie 5 hochgestuft.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Hotel & Lage

Das Hotel liegt etwa einen Kilometer vom Stadtzentrum von Hua Hin entfernt direkt am Sandstrand. Es bietet insgesamt 310 Zimmer und 12 Suiten. Das Haupthaus hat sechs Stockwerke, die Nebenhäuser jeweils drei.

Das Hotel hat den Haupteingang hin zur Durchgangsstraße, von der man aber im Hotel selbst nichts mitbekommt. Vielmehr empfinde ich das als Vorteil, denn so fällt die Orientierung leicht und wichtige Infrastruktur wie z.B. ein Einkaufszentrum, ein kleiner Nachtmarkt, viele Supermärkte oder auch zwei Krankenhäuser sind fußläufig sehr leicht zu erreichen.

Hua Hin selbst befindet sich ca. 3,5h Autofahrt südwestlich von Bangkok. Das Hotel erreicht man am einfachsten mit einem vorab organisierten Transfer wie huahincab. Von und nach Pattaya gibt es eine Fähre, die jedoch nur witterungsabhängig fährt, was aus Sicherheitsüberlegungen wahrscheinlich auch sehr sinnvoll ist. Air Asia fliegt (unregelmäßig) von Kuala Lumpur nach Hua Hin.

Im Hauptgebäude des Hotels befindet sich die Lobby, die Lobbybar (inkl. kleinem Restaurant), die Konferenzräume, das Gym, das Quan Spa und auch z.B. der Geldautomat. Linker und rechter Hand des Hauptgebäudes liegen die Nebengebäude in Richtung Strand, so dass der Hotelkomplex in etwa die Form eines großen U erhält.

Die meisten Zimmer bieten einen Blick ins Resort, da die Häuser offene Treppenhäuser und Gänge auf den Hinterseiten der Gebäude haben, so dass die Terrassen und Balkone zumeist in Richtung Resort ausgerichtet sind. Die anderen Zimmer haben dann einen (partiellen) Meerblick.

Im Innenbereich des Resorts dominieren Wiesen, Hecken und Pools. Das Herzstück ist ein 200m Ringpool. In dessen Mitte befindet sich die größte Rasenfläche der Anlage sowie – von Hecken geschützt – der Erwachsenenpool.

Die Häuser, an denen der Ringpool entlanggeht, haben im Erdgeschoss Zimmer mit Terrassen, von denen man direkt in den Pool steigen kann. Herrlich.

Weiter zum Strand hin, und vom vorderen Bereich des Resorts durch das Restaurant „Amber Kitchen“ fast abgetrennt, befindet sich der Familienpool mit Cabanas und der Wasserspielplatz für Kinder.

Das Resort wird von grün und den Pools dominiert: Rasen, Hecken und Bäume zieren die Flächen und es gibt einfach viele Pools mit vielen kleinen Brücken darüber.

Zum Strand hin ist das Resort noch einmal abgetrennt und es finden Ein- und Ausgangskontrollen statt. Je nachdem, wie viel am Strand los ist, bekommen Hotelgäste ein Armband, das sie bei der Rückkehr als Hotelgäste ausweist.

Resort Map

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Zimmer (Pool Access Room)

Die Zimmer haben eine angenehme Größe und sind für zwei Personen absolut ausreichend groß. Im Eingangsbereich gibt es einen Schrank mit Safe, gegenüber liegt das Bad. Dieses ist in weißem Marmor gehalten und weist eine geräumige Walk-in Dusche mit Sitzbank, eine Ablage mit Waschbecken und einen Rasierspiegel auf. Wie in vielen asiatischen Hotels kann man die hölzerne Trennwand zum Hauptraum öffnen. Außerdem stehen im Bad zwei täglich neu gelieferte Wasserflaschen bereit. Das Leitungswasser habe ich nie getrunken, aber zum Zähneputzen war das Leitungswasser unproblematisch.

Im Hauptraum befindet sich das Bett/die Betten, eine Sitzgruppe mit einem Tisch sowie ein Schreibtisch mit eigenem Stuhl. Über einer langen Ablage ist der große Fernseher an die Wand montiert. Hier stehen dann noch einmal Wasserflaschen bereit. Man kann dem Servicepersonal übrigens einfach mitteilen, wie viele Flaschen man am Tag braucht, dann wird immer auf die benötigte Menge aufgefüllt.

Im Zimmer gibt es ein JBL Radiowecker mit Bluetooth-Funktion. Die Steckdosen sind international, sodass EU, UK und US-Stecker passen. Außerdem gibt es USB Stecker zum Laden von kleinen Elektrogeräten.

Auf der Terrasse zum Pool stehen zwei Liegen, ein kleiner Tisch und ein Hänger für Handtücher und Badesachen.

Beim Check-in erhält jeder Gast übrigens zwei Karten für Poolhandtücher. Diese können dann am Familienpool oder am Erwachsenenpool abgeholt werden. Benutzte Handtücher werden dort auch sofort gegen frische getauscht. Das System ist ziemlich intuitiv und funktioniert bestens.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Restaurants

Siam Kitchen

Die Siam Kitchen ist eine kleine Bäckerei, in der es vor allem Teilchen zu kaufen gibt. Auch kann man hier z.B. Marmeladen oder Honig, die einem beim Frühstück gut geschmeckt haben in Gläsern kaufen und mit nach Hause nehmen. Mittags und abends gibt es in der Siam Kitchen auch (warme) Sandwiches, die man entweder vor Ort (drinnen oder draußen) essen oder mit aufs Zimmer nehmen kann. Außerdem kann man dort Hotel-Souvenirs erwerben.

Siam Kitchen

Amber Kitchen und Frühstück

Das Restaurant Amber Kitchen ist das Hauptrestaurant des Resorts. Als solches ist es das größte und auch sehr zentral gelegen, so dass man von überall leicht dorthin kommt. Es gibt einen Innen- und Außenbereich.

Morgens wird hier das Frühstück als Buffet angeboten. Und es ist nicht nur ein Frühstück, vielmehr ist es ein tägliches umfassendes Schlemmer-Brunch, das hier aufgefahren wird. Die Auswahl ist schier unglaublich und variiert auch jeden Tag leicht, so dass man zum einen auf die Lieblingsspeisen nicht verzichten muss, zum anderen aber auch genug Abwechslung hat, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Es gibt grundsätzlich europäisches, amerikanisches, chinesisches und thailändisches Frühstück. Saisonal gibt es auch ein indisches Frühstück. Die Gewichtung der einzelnen Regionen in der Buffetauswahl richtet sich in etwa an den Gästen im Hotel aus. Sind z.B. weniger Europäer dort, werden die asiatischen Optionen stärker gewichtet.

Es gibt jeden Tag frisch gepresste Obstsäfte, Live-Cooking, Pfannkuchen und eine Waffelstation. Mein Highlight sind ja das Graubrot und die Laugenbrötchen. Dafür müsste ich nicht nach Thailand fliegen, klar, aber ab und an mal ein bekannt schmeckendes Frühstück ist halt auch nicht schlecht.

Zum Abendessen gibt es in der Amber Kitchen oft Themenabende. Dann gibt es eine Menge Gerichte zu Themen wie Thailand, China, Indien, Seafood usw. Zudem gibt es auch immer eine umfangreiche Abendkarte von der man alternativ wählen kann. Im Vergleich zu den á la Carte Preisen sind die Themenabende und deren Menüs/Buffets recht vorteilhaft bepreist.

Für Kinder gibt es dann z.B. auch Highlighs wie den Kinderabend, an dem die Kinder mit dem Küchenpersonal zusammen ihr eigenes Essen gestalten und zubereiten können.

Big Fish & Bar

Das „Strandrestaurant“ ist das „gehobene“ Restaurant des Hotels. Hier gibt es am Abend die ausgefallensten Gerichte und die variantenreichste Cocktailkarte. Man kann drinnen oder draußen sitzen, wobei man draußen je nach Witterung Decken und Mückenschutz erhält.

Das Essen ist richtig lecker und die leichte Brise vom Meer macht es sehr angenehm, in diesem Restaurant zu verweilen. Mittags gibt es eine Karte, die von kleinen und leckeren Häppchen bis zu vollen Mahlzeiten reicht.

Wenn das Hotel sehr voll ist, gibt es auch hier ein kleines Frühstücksbuffet, das man alternativ zum Frühstück in der Amber Kitchen wahrnehmen kann. Allerdings ist hier das Buffet kleiner.

Spät am Abend wird das Restaurant dann eine reine Cocktailbar. Etwas schade ist, dass das Restaurant keine eigenen Toiletten hat und man dann immer ein Stück durch das Resort zu den Toiletten am Pool laufen muss.

Big Fish & Bar

Room Service

Auch hier bietet das Hotel eine umfangreiche Karte, die aufs Zimmer gebracht werden. Die Lieferung erfolgt meist vor der am Telefon genannten Zeit. Das Essen ist qualitativ hochwertig und ebenfalls lecker. Bonvoy Elites sollten beachten, dass der 20% Food & Beverage Discount nicht für den Room Service gilt.

Poolside

Am Pool gibt es eine Bar und man kann auch Speisen von einer kleinen Karte an die Liege ordern. Mit dabei sind eher so Sachen wie Pizza, Pasta und einfache Thai Reisgerichte (auch süße). Natürlich kann man sich auch einfach eine Kokosnuss bringen lassen und dann erfrischendes Kokoswasser schlürfen.

Lobbybar

In der Lobby gibt es rechter Hand (vom Haupteingang aus gesehen) eine kleine Bar mit ca. 5-6 Sitzgelegenheiten entlang des Tresens. Direkt außerhalb des Haupthauses gibt es oberhalb des Ringpools noch eine Terrasse mit Sitzen. Die Terrasse ist mit Wasser umgeben und bietet deshalb oft angenehme Temperaturen. Jedenfalls ist das so in etwa das „Einzugsgebiet“ der Lobbybar. Diese bietet kleine Speisen (z.B. Burger, Satay oder Tempura) und Getränke. Die Cocktailkarte ist recht umfassend. An verschiedenen Abenden in der Woche gibt es in der Lobby eher dezent gehaltene Live Musik (Lounge Stil).

Kulinarische Specials

Um den Gästen ausreichend Abwechslung zu bieten, gibt es verschiedene Special Events. Oft findet einmal wöchentlich ein Barbecue am Strand statt. Dann werden dort Tische und Stühle aufgestellt, eine Bar aufgebaut und dann gegrillt was das Zeug hält. Dabei gibt es nicht nur die Klassiker, sondern auch jede Menge Fisch und Meeresfrüchte sowie vegetarische Optionen. Zur Unterhaltung gibt es dann noch Shows am Strand, so dass einem besonderen Abend nichts im Wege steht.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Gym

Das Fitnessstudio ist relativ klein, bietet Cardiogeräte und freie Gewichte. Außerdem gibt es immer wieder Kurse, die dann an verschiedenen Orten im Hotel angeboten werden. Dazu gehören z.B. Yoga morgens auf dem Rasen oder Thai Boxen (Muai Thai).

Gym Kurse

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Quan Spa

Im Hotel gibt es ein Quan Spa, dass verschiedenste Anwendungen bereithält. Preislich orientiert man sich da sehr an Spas in der westlichen Welt, weswegen das Spa im Vergleich zu der Konkurrenz vor Ort sehr hochpreisig ist. Mutmaßlich sind die Mitarbeiter im Hotelspa aber sehr gut ausgebildet.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Strand

Der Strand ist angeblich der längste ununterbrochene Sandstrand Thailands. Er erstreckt sich vor Hua Hin einige Kilometer den Küstenstreifen entlang. Der Strand bietet schönen weißen Sand. Er ist nicht sehr „breit“, d.h. vom Hotel zum Meer ist es nicht sehr weit.

Blick auf dern Strand

Am Strand lauern dann immer wieder einmal Jetski-Vermieter, Menschen, die Ritte auf Pferden anbieten und auch welche, die andere Wasserfahrzeuge anbieten möchten. Wenn sie zu viele oder zu penetrant werden, schickt das Hotelpersonal sie weg. Das Ganze ist bereits schön eingeübt und funktioniert recht effizient. Genauso wie die vorsichtige Rückkehr der Anbieter etwas später.

Der Strand fällt im Meer sehr flach ab. Und während das Meer meistens relativ ruhig ist, kann es bei Sturm dann doch respektabel hohe Wellen geben. Hin und wieder werden auch Quallen an den Strand gespült.

Das Meerwasser ist leider oft etwas trüb und nicht karibisch glasklar.

Ein paar Meter neben dem Hotel gibt es auch eine Kitesurfing Schule, weswegen man viele Kitesurfer im Meer beobachten kann.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Kinderunterhaltung

Am Pool gibt es praktisch an jedem Nachmittag etwas für Kinder umsonst. Eis, Zuckerwatte oder sonstige Leckereien. Im Kinderpool sind Ballspiele etc. auch ausdrücklich erwünscht. Die Cabanas an diesem Pool sind eher für Eltern gedacht, die ihre Kinder im Pool spielen sehen wollen als für turtelnde Liebespaare. Für die empfiehlt sich eher ein Zimmer mit direktem Zugang zum Ringpool.

Außerdem gibt es noch das Tree House. Ein Wasserspielplatz für Kinder. Sehr schön gebaut und ein Riesenspaß. Hier können Kinder rumflitzen und sich gegenseitig nass spritzen. Ganz mutige stellen sich sogar unter einen Wasserkübel, der fortlaufend gefüllt wird und sich dann überraschend ergießt.

Die gute Nachricht für alle, die einen leichten Schlaf haben: die ganzen Wasserspiele werden am Abend ausgeschaltet und erst wieder am nächsten Morgen in Betrieb genommen. So ist es nachts dann ganz ruhig.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Kids Club

Das Hotel hat auch einen eigenen Kinderclub. Viele Aktivitäten sind kostenfrei, außer es wird etwas gebastelt. Dann ist meisten ein kleiner Obolus für das Material zu entrichten. Damit Kinder bei allen Aktivitäten alleine mitmachen können, sollten sie englisch oder thailändisch sprechen können. Bei eher sportlichen Aktivitäten wie Fußball klappt das Ganze auch ohne Sprachverständnis.

Bei Strandspielen o.ä. bietet es sich an, wenn die Eltern oder ein Elternteil dolmetschen können.

 

Kids Club Programm
Geräteverleih

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Manager’s Reception

Einmal in der Woche findet die Manager’s Reception statt. Dazu werden bestimmte Gäste (wahrscheinlich status- und/oder umsatzabhängig) eingeladen. Dann gibt es exklusive Snacks, Cocktails und Wein in der Lobby bzw. auf der Außenterrasse der Lobby. Mitglieder des Management Teams mischen sich dann unter die Gäste und man kann einiges über das Hotel, Hua Hin und Thailand erfahren.

Ich finde solche Abende ganz angenehm, würde aber meinen Urlaubsablauf nicht umplanen, um daran teil zu nehmen.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Elite Benefits & Recognition

Grundsätzlich ist das Hotel bereits sehr entgegenkommend und bietet ein hohes Servicelevel, so dass die Elite Recognition eher in Details oder weiteren Serviceverbesserungen zu Tage tritt.

Zum Beispiel wird man nicht gleich mit einem „Thank you for being a loyal member“ begrüßt. Aber wozu auch, wenn der Service sowieso schon freundlich ist und man sich Zeit für die Gäste nimmt? So kommt diese Formel hier eher sehr nebenläufig oder dann, wenn einem das Room Upgrade erklärt wird.

Über SNAs hätte ich die Chance gehabt, mich in eine Full Suite upzugraden. Diese liegen dem Vernehmen nach in Richtung Strand mit Meerblick, teilweise mit eigenem Whirlpool. Für mich ist jedoch ein Upgrade in ein Pool Access Room (Terrasse mit direktem Zugang zum Ringpool) viel mehr wert und dieses habe ich immer ohne Anstalten bekommen. Aus meiner Sicht also top.

Außerdem erhalten Platin Elites und aufwärts 20% Food & Beverage Discount, 20% Rabatt in der Wäscherei und ein Begrüßungsgeschenk. Eine Lounge gibt es nicht und da das Hotel ein Resort ist, ist auch Frühstück nicht als Benefit inkludiert. Aber aus meiner Sicht ist der Verzicht auf die Willkommenspunkte zugunsten eines Gratisfrühstücks eine automatische Entscheidung. Gerade in diesem Hotel mit dem Top Frühstück.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Familienpool

Dieser Pool liegt dem Meer am nächsten, ist in seiner Form rund und ist fast rundherum von Liegen und Cabanas umstellt. Im Pool gibt es z.B. einen Basketballkorb und es wird ständig gespielt und geplanscht. Es ist lebhaft, aber nicht laut.

Familienpool

In Poolnähe ist auch die Handtuchhütte. Hier kann man den ganzen Tag frische Handtücher und Gratiswasser bekommen.

Direkt neben dem Familienpool befindet sich der Wasserspielplatz Tree House.

Am strandabgewandten Ende des Pools gibt es eine Brücke, die über den Pool führt. Von dieser Brücke kann man dann in die eine Richtung den Familienpool überblicken, in die andere Richtung sieht man dann die:

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Wasserrutschen

Hier gibt es zwei Wasserrutschen. Eine breite langsame (die man wahrscheinlich auch mit Planschtierchen runterrutschen kann) und eine etwas Schnellere in einer halb offenen Röhre (wäre das dann eine Rinne?). Offiziell heißt dieser Bereich übrigens „Teen Pool“. Keine Ahnung warum.

Auf jeden Fall können Kinder dort nach Herzenslust rutschen und Spaß haben.

Die Rutschen enden übrigens im…

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Ringpool

Der Ringpool ist ein richtig tolles Feature dieses Hotels. Er ist 200m lang und ist – außer an den Rutschen – sehr ruhig. An den Rutschen ist er auch breiter, so dass sich Schwimmende und Rutschende nicht in die Quere kommen.

Die breite Stelle grenzt ungefähr an den Außenbereich der Amber Kitchen.

Über den Ringpool führen mehrere Brücken. Ein paar haben Wasserfälle, was für ein wenig Abwechslung sorgt.

Auf Höhe der Außenterrasse der Lobby steigen dann ganz viele Luftblasen auf, so dass merklich Auftrieb verloren geht.

Auf der Sonnenseite des Resorts hat der Ringpool eine kleine Bucht, in der es im Wasser befindliche Liegen und Massagestrahler gibt. Den Bereich habe ich ein paar Mal genutzt, richtig entspannen konnte ich da nicht.

Ringppol

Da der Pool mit der einen Seite im Schatten liegt, merkt man beim Schwimmen auch einen Temperaturunterschied. Je nachdem, wie viel und schnell man schwimmt bevorzugt man die eine oder andere Seite.

Aus unerfindlichen Gründen ist im Pool fast nie Betrieb, d.h. man hat beim Schwimmen oft freie Bahn. Außer eine Familie kutschiert ihr Kind in einem aufblasbaren Riesentier (oft Einhörner oder Flamingos) durch den Pool. Dann kann es schon einmal eng werden. Der Pool hat übrigens durchgehend eine Tiefe von 1,20m.

Der Pool wird täglich gereinigt. Dazu laufen Mitarbeiter in Neoprenanzügen durch den Pool und fischen Blätter o.ä. heraus. Wenn nötig, wird auch der Boden gereinigt.

Mein Tipp für Schwimmer: Morgens und abends schwimmen, wenn die Wasserfälle und so abgeschaltet sind. Der Pool ist abends und nachts beleuchtet.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Adult Pool

Der Adult Pool liegt in etwa in der Mitte des Ringpools und ist von einer ca. 2m hohen Hecke umgeben. Er ist rechteckig und drumherum stehen liegen. Im Eingangsbereich gibt es noch die Hütte für die Handtücher. An der Handtuchhütte gibt es auch Gratiswasser, manchmal auch Wasser mit Geschmack (z.B. Zitrone, Gurke oder Ingwer).

Durch die Einfriedung des Adult Pools ist sichergestellt, dass es keinen Durchgangsverkehr gibt und der Bereich ruhig ist.

Blick auf den Adult Pool

Ich konnte mich nicht für diesen Pool begeistern, da ich den Ringpool einfach um Längen besser finde. Aber nicht jeder hat ein Zimmer am Ringpool und dann macht der Adult Pool schon Sinn, wenn man Ruhe haben möchte.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Dies und das

In der Lobby kann man kostenlos Regenschirme leihen, sollte man dort vom Regen überrascht werden oder im Regen aus dem Hotel gehen.

Das Hotel hat auch einen recht großen Meeting- und Konferenzbereich. Vielleicht hat ja jemand mal das Glück und wird zu einer Veranstaltung dorthin eingeladen.

Das Hotel stellt Gästen Zugang zum Press Reader bereit. Mit dem lassen sich kostenfrei Zeitungen und Zeitschriften downloaden. Das ist sehr praktisch wenn man mal mehr erfahren möchte, als in den Onlinepublikationen steht. Oder auch wenn man die Gala zu Hause vergessen hat.

Insektenbekämpfung findet im Hotel natürlich auch statt. Dann liegen am Tag vorher Zettel im Zimmer aus auf denen die Zeiten stehen, zu denen im Hotel gesprüht wird. Damit kann man dann planen, wann man das Hotel verlassen möchte.

Marriott Hua Hin Resort and Spa | Frankfurtflyer Kommentar

Dieses Hotel ist eine Perle von Marriott Bonvoy. Außer man sucht absolute Stille, eine Großstadt oder Berge. Das Marriott liegt weit genug außerhalb, dass man nicht das abendliche „Gewusel“ in den Gassen mitbekommt, liegt aber nicht so weit außerhalb, dass man nicht fußläufig in die „Stadt“ käme. So ist man nicht auf die Tuk Tuks angewiesen, die gerade in der Rush-Hour erstens nur schwer zu bekommen sind und zweitens nur wenig schneller als Fußgänger sind.

Die Stimmung im Ort und Hotel ist sehr entspannt – jedoch nicht, was das Servicepersonal anbelangt – die sind im Hotel auf Zack und kümmern sich umgehend um die Anliegen der Gäste.

Mit dem außergewöhnlich umfangreichen und abwechslungsreichen Brunch startet hier jeder Tag einfach richtig angenehm. Draußen an der frischen Luft frühstücken, danach ein Strandspaziergang, Schwimmen im Pool oder einfach Entspannen. Erholung ist hier fast garantiert.

Gerade wenn man mal schnell aus Bangkok raus möchte, bietet sich ein (verlängertes) Wochenende in Hua Hin an.

Das könnte Euch auch interessieren

14 Kommentare

  1. Bin im Sommer in hua hin. Hab mir Marriott angeschaut aber dagegen entscheiden. Wegen uns im Hyatt regency niederlassen. Marriott ist zu groß und sieht nach Maßenabfertigung aus. Insbesondere in der Hauptseason dort. Wir kommen übrigens mit dem eigentlich regelmäßig fliegenden airasia Flug aus KUL (mo/mi/fr/so). Bist du mit dem Auto angereist oder geflogen?
    Hab extra kleines Umweg eingeplant um nicht 4 Stunden im Auto zu sitzen.

    • Hallo Leonid,
      ich hatte nicht den Eindruck, dass es sich um Massenabfertigung handelt. Es ist ja kein All Inclusive Hotel eines großen Reiseveranstalters.
      Die Flüge von Air Asia gibt es aktuell regelmäßig, das ist richtig.
      Die 3,5h im Auto ab Bangkok finde ich nicht belastend.

  2. !. Wir wohnen in Hua Hin
    2. Das Upgrade UF ***** ist dem masiven Rückgang der Urlauber aufgrund des staken Baht geschuldet.
    Trotzdem:
    Tolles Hotel, tolle Möglichkeiten.
    Buchung über andere Anbieter ggf. zeitnah ERHEBLICH günstiger.
    Transfer:
    Alternative zum Taxi:
    Airport Bus (Online problemlos buchbar, am besten 1,5 Std. nach Ankunft von Suvarnaphumi Airport (BKK), Level 1 Gate 8 direkt zu Airport Hua Hin (Ca. 750 Baht für 2 Personen) . Von dort Transfer zum Hotel in 10 min mit Minibus (2 Pers 200 Baht).
    Gespart ca. 1500 Baht.

    • War die vergangenen zwei Jahre in Hua Hin. Dieses Jahr aus organisatorischen Gründen leider Hua Hin ausgelassen. Nur mein subjektives Empfinden: Aber ich empfinde die Hotels in Thailand generell voller als früher. Das Publikum hat sich lediglich verändert. Die westlichen Touristen bleiben wegen des starken Baht weg. Die Chinesen kamen mehr als je zuvor.

      Meine Erfahrungen beschränken sich aber bisher auf das Sheraton Hua Hin, dem IC Hua Hin und den Sheraton Pranburi Villas.

    • Hallo Hans-Günter,
      danke für den Tipp mit dem Airport Bus. Wer direkt nach dem Flug nach Hua Hin weiter möchte kann so tatsächlich Geld sparen.
      Ein flexibler Privattransfer hat halt andere Vorteile als den Preis.

  3. Komisch, wieso startet der Tag mit einem brunch? Bei mir gewöhnlich mit dem Frühstück…
    Viel geschrieben…bezahlt???
    Trotzdem gibt es nur e i n Hotel mit Stil in der Gegend und das ist das Centara Grand, das ehemalige Railway-Hotel von 1923. Besser geht es nicht!
    Und wie schon vorstehend bemerkt worden ist…Air Asia hat einen regelmässigen! Flugplan nach KL.

    • Hallo Wolfgang,
      das Frühstück ist im Hotel als Brunch konzipiert. Wer früh morgens nur ein kleines Frühstück einnehmen möchte, dem ist das natürlich leicht möglich. Dann nimmt man einfach vom Buffet (mit Brunch-Umfang und -Auswahl) nur das, was man zum Frühstück essen möchte.
      Warum Du einen Zusammenhang zwischen Länge eines Reviews und einer vermuteten Bezahlung siehst, kann ich nicht nachvollziehen. Das Review wird nicht vom Hotel vergütet und wurde dem Hotel auch nicht angekündigt. Es ist also vollkommen unabhängig verfasst.

  4. Wenn ich die Bewertung lese frage ich mich, ob ich eventuell in einem anderen Hotel war. Die Anlage ist meines Erachtens vollkommen mit Gebäuden und Pools überfrachtet, so dass es äußerst wenig Grünflächen und zusammengepferchte Liegeplätze gibt. Auch stehen sich die Gebäude teilweise viel zu nahe gegenüber. Ich konnte von meinem Zimmer genau in das genüberliegend Zimmer schauen. Besonders die Liegen zum Strand hin erinnern mich an eine „Liegebatterie“ mit überhaupt keiner Privatsphäre. Das Hotel als solches ist sehr schön, aber die Zimmer sind für ein Hotel Der Kategorie 5 Nicht gerade groß. Die Restaurants bieten eine gute Auswahl sind aber für thailändisch Verhältnisse sehr teuer. Auch das Frühstück, ist sofern nicht im Zimmerpreis enthalten, viel zu teuer. Vollkommen enttäuschend ist der Strand. Ich war 2 Mal in Hua Hin. Der Strand war nie sauber und roch an vielen Stellen nach Pferdeurin. Die Strandverkäufer sind mehr als belästigend und das Meerwasser war nie sauber und roch muffig.
    Läge das Hotel an einem anderen Platz und wäre das Grundstück größer, wäre es sicherlich zu empfehlen, aber unter den gegebenen Umständen, kann ich die überaus gute Bewertung Leider nicht nachvollziehen.

    • Hallo Hans,
      schade, dass Du keine so gute Erinnerung an das Hotel hast.
      Dass Preise für Mahlzeiten, Getränke oder Massagen in Hotels höher sind als in der Umgebung ist regelmäßig der Fall. Selbst in Deutschland finde ich die 25-40 Euro für ein Frühstück relativ betrachtet zu teuer.
      Wie der Strand und das Meer sind hat wohl auch mit dem Wetter und den Jahreszeiten zu tun. Ich habe z.B. auch von vielen Quallen im Wasser und am Strand in Hua Hin gelesen, habe das aber nie selbst erlebt. Dafür war das Meer aber auch nie kristallklar, was anscheinend auch ab und an mal der Fall sein soll.
      Die Liegen auf den „Terrassen“ zum Strand hin stehen mir auch zu eng und ich würde mich dort nicht entspannen können. Auf der Terrasse des Zimmers hingegen war es immer sehr angenehm.
      Viele Grüße

  5. Hallo Alexander
    Der Unterschied in den Preisen für Mahlzeiten zwischen örtlichen Lokalen und dem Marriott Hua Hin ist extrem hoch, wobei das leider auch auf andere Marriott Resorts in Thailand zutrifft, wie z.B. dem JW Marriott in Phuket, wo für eine einfache Pizza Margarita € 18 aufgerufen werden. Diese hohen Preise sind leider hauptsächlich auf die vielen Chinesen zurückzuführen, die in der Vergangenheit unverständlicherweise jeden geforderten Preis bezahlt haben. So wurde noch vor Kurzem in einem Resort in Phuket für Ostern 2020 für ein einfaches Zimmer ohne Frühstück THB 10.000++ gefordert.
    Ich bin gerade in Phuket und beobachte mit Interesse wie die Hotelerie, nach ausbleiben der Chinesen, darüber jammert, dass weder die Hotels noch die Restaurants ausgelastet sind, weil die westlichen Touristen sich preisbewusster verhalten. Vielleicht ist das eine Lehre sich sowohl bei den Zimmerpreisen als auch bei den Mahlzeiten und Getränken zu marktgerechten Preise zurückzukommen.
    Schlechte Wasserqualität, Qualen, mangelnde Sauberkeit und ständige Belästigungen am Strand in Hua Hin scheinen leider der Normalfall und keine Ausnahme zu sein, was ich in vielen Gesprächen von anderen Touristen, die dort ihren Urlaub verbracht haben, bestätigt bekommen habe. Insofern glaube ich, dass Dein überaus positiver Bericht über das Marriott in Hua Hin einer einschränkenden Berichtigung bedarf und zwar speziell wegen des eingeschränkten Erholungswertes in den Poolbereichen und am Strand.
    Viele Grüße
    Hans

    • Hallo Hans,
      ich war selbst öfter und länger in dem Resort. Für mich sind die vielen Pools ideal, da ich viel schwimme.
      Was man am Strand zumutbar findet ist leider ein sehr individuelles Empfinden. Ich fand es dort nicht störend. Zum Schwimmen ziehe ich jedoch den Ringpool vor. Und das tatsächlich am besten morgens, bevor die Wasserfälle und die Luftblasen angestellt werden.
      Viele Grüße
      Alexander

    • Hallo Hans,

      sehr gut beschrieben. Immer wieder spannend zu sehen, wie Chinesen jede Mahlzeit im Hotel zu sich nehmen und viele Europäer auf die lokalen Restaurants in der Nähe ausweichen.

      Gerade in der Marriott Gruppe denke ich mir jedes Mal, dass es gar nicht teurer werden kann, um dann beim Blick auf die Karte im nächsten Restaurant eines anderen Resorts eines Besseren belehrt zu werden.

      Das Highlight sind immer die Preisschilder für so genannte Romantic Diner oder der neuste heiße sch*** floating breakfasts im eigenen Pool.

      Aber ja, die nächsten Wochen und Monate werden in der Hinsicht spannend.

      Ich fand übrigens die Belästigung im Sheraton und InterContinental Hua Hin am Strand quasi nicht gegeben. Scheint also kein generelles Thema zu sein.

      Viele Grüße
      Sebastian

  6. Hallo Hans
    Da muss ich dir leider zustimmen. Waren nebenbei im Renaissance Hotel vor einigen Jahren. Wollten dieses Jahr ebenfalls hin. Die Preise haben jedoch auf das doppelte angezogen. Mal sehen wie es dieses Jahr aussieht, wenn alle Chinesen ausbleiben.
    Hab mir für Sommer eine stornierbare Rate ausgesucht in der Hoffnung dass die Preise weiter fallen und Mannlochs etwas günstiger dort unterkommt. Das sehe ich bereits jetzt an einige. Rabatten. So habe ich bereits dank Bestpreis Garantie einiges gespart, aber da ist immer noch Luft nach oben.

    Generell habe ich das Gefühl dass in Thailand an der Preisachraube gedreht wurde, ohne dass dafür ein Gegenwert entstand. Die Anlagen werden gerade so in Schuss gehalten und das wird sich bald rächen.

  7. Wenn ich das so lese, bin ich mehr als glücklich, dass wir praktisch alle unsere Reisen (nur in Japan wurde es in den letzten Jahren lästig) vor der großen Reisewelle der Chinesen durchführen durften. Natürlich steht den Chinesen das gleiche Recht zu, sich die Welt anzusehen, wie allen weiteren Menschen dieser Welt. Es sind halt sehr viele.

    Natürlich immer wieder herzlichen Dank für die Berichte. Auch das Lesen ist interessant.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*