Review: Marriott Kota Kinabalu

Nach einer wundervollen Zeit am Strand wollten wir auch noch Kota Kinabalu unsicher machen und buchten uns daher für zwei Nächte ins Marriott Kota Kinabalu. Mit einem Taxi fuhren wir etwa 40 Minuten zum Hotel. Direkt beim Aussteigen wurden wir herzlich begrüßt und es wurde sich um unser Gepäck gekümmert.

Marriott Kota Kinabalu | Lage und Check-In

Das Marriott Kota Kinabalu liegt in der Stadt in erster Reihe direkt am Meer, allerdings ohne Strand. Von hier aus brauchten wir etwa zehn Minuten zum Flughafen. Direkt am Hotel angrenzend befindet sich eine Mall, in der man auch Kleinigkeiten essen kann.

An der Rezeption wurden wir freundlich begrüßt und in die Lounge zum Check-In gebeten. In der Lounge konnten wir etwas trinken, während wir eingecheckt wurden. Uns wurde ein Zimmer auf einer der höchsten Etagen zugewiesen.

Marriott Kota Kinabalu |  Zimmer

Nach dem Betreten des Zimmers befand sich auf der linken Seite ein sehr offen gehaltenes Bad, welches mit einem großzügigen Waschbecken, einer Toilette, eine Badewanne und einer Dusche ausgestattet war. Hier erwartete uns eine vollständige Auswahl Amenities.

 

Interessant war hier, dass sich im Badezimmer der Einbauschrank befand. Wenn man wollte, konnte man das Badezimmer komplett verschließen.

Zentrales Element war das große Bett, welches mit einer durchgängigen Decke und einigen Kissen ausgestattet war. Am Nachttisch waren Steckdosen und USB-Anschlüsse verbaut. Zudem befand sich hier ein Bluetooth Radiowecker, an welchen man sein Handy anschließen konnte, um z.B. Musik zu hören.

Gegenüber des Bettes war ein großer Fernseher montiert.

An der großen und hellen Fensterfront des Zimmers stand eine Couchecke, hier erwartete uns auf dem Beistelltisch bereits ein Obstteller. Neben der Sitzgruppe befand sich eine Kaffee- und Teestation, auf welcher auch Wasser stand. Ein Kühlschrank war hier auch verbaut, dieser war allerdings leer.

Marriott Kota Kinabalu | M Club

Die Lounge befand sich auf dem höchsten Stockwerk und war mit verschiedenen Sitzmöbeln, wie Couches und Stühlen mit Tischen, ausgestattet. Den ganzen Tag über wurden Softdrinks und Kaffee / Tee angeboten.

Zu verschiedenen Zeiten des Tages gab es auch noch Speisen. Hierbei war die Beschreibung „Snacks“ wirklich untertrieben. Das Essen war umfangreich, frisch und in ausreichender Menge vorhanden. Das Personal in der Lounge war sehr freundlich und benutztes Geschirr wurde schnell abgeräumt.

Marriott Kota Kinabalu | Frühstück

Wir konnten das Frühstück entweder in der Lounge oder im normalen Frühstücksrestaurant einnehmen. Da wir gerne etwas länger schlafen, frühstücken wir in der Regel zur Rush-Hour. Während am Vortag das Frühstück in der Lounge angenehm ruhig war, war es im Frühstücksrestaurant sehr geschäftig und eher laut.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Auswahl war dennoch umfangreich. Es gab warme und kalte Speisen, Joghurt, Obst, Aufschnitt und eine Station für Suppen und Eierspeisen. Die Qualität der angebotenen Speisen war gut und das Personal sehr fleißig. Das benutzte Geschirr wurde zügig abgeräumt, der Buffet instand gehalten und Kaffeebestellungen zügig geliefert.

Marriott Kota Kinabalu | Gym und Pool

Natürlich verfügte das Hotel auch über ein Gym, welches mit einigen Geräten um die Ausdauer zu trainieren und freien Gewichten ausgestattet war. Die Ausstattung war sehr neu und insgesamt sehr sauber und aufgeräumt.

Der Pool des Hotels war ein Überlaufpool mit einer ordentlichen Größe. Zu keiner Zeit empfanden wir den Pool als zu voll. Um den Pool herum standen einige Liegen und Sonnenschirme. Von hier aus hatte man einen fantastischen Blick aufs Meer.

Marriott Kota Kinabalu | Frankfurtflyer Kommentar

Wir haben uns im Kota Kinabalu sehr wohl gefühlt und würden es für einen Aufenthalt in der Stadt jederzeit wieder wählen. Die Lounge war eine der besten Marriott Lounges, die wir je gesehen haben und das Zimmer war sehr modern eingerichtet.

 

Alle weiteren Teile des Tripreports findet Ihr hier:

Gebucht: Swiss First Class, Singapore Airlines Suites und Lufthansa First Class

Singapore Airlines bietet jetzt Stehplätze in der First Class?

Einleitung: First Class Trip mit Überraschungen

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1A

Lufthansa Business Class Airbus A321neo Frankfurt nach Athen

Hilton Athen

Aegean Lounge Athen Schengen

Lufthansa Business Lounge Athen

Swiss Business Class Airbus A321 Athen nach Zürich

Swiss First Class Lounge A Zürich

Swiss First Class Boeing 777-300ER Zürich nach Hong Kong

Renaissance Hong Kong Harbour View Hotel

Singapore Airlines Business Class Lounge Hong Kong

Singapore Airlines First Class Boeing 777-300ER Hong Kong nach Singapur

W Singapore Sentosa Cove

Silk Air Business Class Airbus A320 Singapur nach Kota Kinabalu

Nexus Resort & Spa Karambunai

Mariott Kota Kinabalu

Malaysia Airlines Golden Lounge Kota Kinabalu

Malaysia Airlines Business Class Boeing 737-800 Kota Kinabalu nach Kuala Lumpur

The Majestic Hotel Kuala Lumpur

Renaissance Kuala Lumpur

Cathay Pacific Lounge Kuala Lumpur

Malaysia Airlines Business Class Boeing 737-800 Kuala Lumpur nach Hong Kong

Lufthansa First Class Airbus A380 Hong Kong nach München

Lufthansa Business Class A321 München nach Frankfurt

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*