Review: Saudia Airlines Business Class A330 Istanbul nach Jeddah

SV

Nachdem ich im Hotel ausgecheckt hatte und die SkyTeam Lounge verlassen habe, wurde es Zeit für den Flug einzuchecken und ich war schon sehr auf meine folgenden zwei Segmente, sowie meinen Aufenthalt in Jeddah, gespannt. Rund zwei Wochen habe ich auf diesen Moment gewartet und hoffte, dass ich ein positives Erlebnis haben werde. Wobei sich die Hoffnung primär darauf bezog, dass neuere Flugzeuge mit neuen Business Class Sitzen zum Einsatz kommen. Was ich auf meinem ersten Flug mit der Fluggesellschaft ohne Alkohol erlebt habe, erfahrt Ihr in meiner neuesten Review des Tripreports.

Dieser Flugabschnitt war das zweite Segment von drei Segmenten auf meinem Weg nach Manila auf den Philippinen und hatte die Flugnummer SV256, welcher um 15:25 Uhr Ortszeit abfliegen soll und nach ca. drei Stunden Flugzeit um 19:05 Uhr in Jeddah landet.

Eigentlich hatte ich für meine Reise auf die Philippinen einen Air China Business Class Flug gebucht, welchen ich aufgrund des Coronavirus aus mehreren Gründen storniert habe. Mit den günstigen Business Class Angeboten von Istanbul, kam ich dennoch zu meinem ersten interkontinentalen Business Class Flug.

Allgemeine Fluginformationen

Flugnr.: SV256
Sitz: 3L
Kabine: Business Class
Buchungsart: reguläre Buchung
Abflug (Offiziell): 15:43 (15:25)
Ankunft (Offiziell): 19:04 (19:05)
Reisezeit: 3 Std. 21 Min.
Typ: A330-343 (A333)
Registrierung: HZ-AQ13
Alter: 3 Jahre (Juni 2016)

Saudia Business Class A330 | Check-In

Der Check-In verlief wider Erwarten nicht reibungslos, da es wohl technische Probleme gab. Das stellte für mich zeitlich kein Problem dar, denn ich hatte ausreichend Zeit bis zum Boarding und Abflug. Nach einigen Minuten sowie Hilfe anderer Kollegen, konnte ich aber eingecheckt werden und bin durch die Sicherheitskontrollen gegangen. Die Mitarbeiter am Check-In waren freundlich und wirkten professionell.

Saudia Business Class A330 | Gate und Boarding

Das Gate war für mein Empfinden sehr groß und es gab zwei Sitzbereiche, einen links und einen rechts, beide waren mit A bzw. B gekennzeichnet. Während die Sitzbereiche sowohl für Economy als auch Business Class Passagiere zur Verfügung standen, war der Eingang A für Economy Passagiere und der Eingang B für Business Class Passagiere vorgesehen. Das Boarding selbst verlief angenehm und da ich der erste in der Business Class Kabine war, konnte ich in Ruhe Fotos für diese Review machen.

Saudia Business Class A330 | Kabine und Sitz

Die Kabine machte, so wie es sich für eine drei, fast vier Jahre junge Maschine gehört, einen insgesamt guten Eindruck. Das einzige Manko war, dass die Elektronik für das Verstellen des Sitzes nicht funktioniert hat. Dies habe ich natürlich gemeldet und durfte mich umsetzen, da es aber ein Tagflug war und mein Nachbarsitz frei war, habe ich es dabei belassen. Die Fotos von Sitzpositionen waren also zum Teil von meinem Nachbarsitz.

Die Business Class Kabine besteht aus einer 2-2-2 Bestuhlung und bietet grundsätzlich für die meisten Passagiere erstmal ausreichend Platz. Für etwas größere oder breitere Menschen, kann es im Liegen jedoch recht eng werden. Dem kann man durch das Verstecken einer Armlehne entgegenwirken, aber bei den Füßen auf dem Ottomanen bleibt es eher eng und das Schlafen ist für große / breite Menschen auf dem Rücken / Bauch nicht ideal.

Anmerkung: Auf meinem Folgeflug erlebte ich eine ähnliche Sitzbreite, konnte jedoch seitlich 5/9 Stunden gut schlafen. Die restliche Zeit war mit Essen, Taxiing etc. und einem Film belegt.

Zum Sitz gehörte auch dediziertes IFE, welches wahlweise per Touch-Screen und dem Remote-Control bedient werden konnte. Zusätzlich stellte mir die Fluggesellschaft Kopfhörer zur Verfügung. Auch wenn ich auf diesem Flug versäumt habe, die vorhandenen Filme etc. zu prüfen, so habe ich dies auf dem zweiten Segment nach Manila sowie auf dem Flug Manila – Jeddah gemacht und dort gab es jeweils auch neuere Filme und das Touch-Screen hat gut funktioniert.

Saudia Business Class A330 | Essen und Service

Wie zu erwarten, gab es auch auf dieser Business Class am Anfang der Reise ein Getränk und ein Snack, welcher passend zu Saudi Arabien aus Datteln und einem Dattelsaft bestand. Ich habe vorher noch nie Datteln gegessen und ich muss nun sagen, dass ich sie gerne esse und mich bereits auf meine zwei weiteren Reisen freute. Der Dattelsaft hatte es mir auch sehr angetan, nicht zuletzt weil ich ein Bananensaft-Fan bin und der Geschmack mich daran erinnerte.

Auf diesem doch eher kurzen Flug gab es eine Mahlzeit aus mehreren Gängen, welche nicht nur üppig, sondern auch lecker war. Damit etwas Platz zum Essen blieb, wurde nicht alles auf einen Schlag serviert.

 

Saudia Business Class A330 | Frankfurtflyer Kommentar

Ich war von meinem Jungfernflug sehr angetan und würde auf dieser Strecke jederzeit wieder in die Maschinen von Saudia einsteigen. Das einzige Manko bleibt der Zubringer, da ich nicht jedes Mal 30.000 Meilen bzw. 50.000 Meilen ausgeben kann und ein Umstieg mit Economy, also ohne separaten Check-In sowie das Holen des Gepäcks nochmal mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Als nicht ideal empfand ich, dass die Elektronik nicht funktioniert hat, solange es jedoch nicht regelmäßig passiert, ist es für mich in Ordnung. Die Crew hat richtig reagiert und technische Geräte – vor allem bei häufiger Verwendung – gehen kaputt und ein Flugzeug aufgrund nur eines Sitzes in die Reparatur zu schicken, ist sehr teuer.

Die Sitze sind leider für große / breite Menschen zum Schlafen nicht ideal, wenngleich die Länge für 1,90m prinzipiell ausreichend ist. In der Sitzbreite und Breite des Ottomanen fehlt es dann aber an Platz. Das ist für mich ein Manko, das ich aber verkraften kann, wenn man die Preise bedenkt, für den man ab Istanbul in der Business Class fliegen kann.

Alle Teile dieses Trip-Reports:
(Um)gebucht: Aus Air China wurde Saudia mit LH als Zubringer
Lufthansa Business Class Lounge B23 (B-West)
Lufthansa Business Class Frankfurt-Istanbul
YOTEL Airport Hotel (Landside) İstanbul Havalimanı
SkyTeam Lounge İstanbul Havalimanı
Saudia Airlines Business Class Istanbul-Jeddah
Saudia Airlines Business Class Jeddah-Manila
Vivere Hotel und Resorts, Alabang
Manila Club Lounge Terminal 1
Saudia Airlines Business Class Manila-Jeddah
Saudia Airlines Alfursan-Lounge, Jeddah South-Terminal
Saudia Airlines Business Class Jeddah-Istanbul
Lufthansa Business Class Istanbul-Frankfurt
Ré­su­mé meiner ersten interkontinentalen Business Class Reise

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

    • Moin Max,
      auf dem Kurzen Flug habe ich kein Amenity Kit erhalten, bei dem langen Flug im Anschluss habe ich jedoch eins erhalten.

      Gruß
      Alex

  1. „Saudia Airlines Alfursan-Lounge, Jeddah South-Terminal“ darauf bin ich ja sehr gespannt 😀 Bin normal regelmäßig in Jeddah und bete regelmäßig das Saudia umzieht. Vielleicht nutzt man ja die aktuelle Pause…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*