Review: Singapore Airlines Business Class Boeing Dreamliner von Singapore nach Hongkong

Lobster Thermidor.

Das zweite Leg unseres Singapore Airlines Award Ticket führte uns von Singapur (SIN) nach Hongkong (HKG). Während unser vorheriger Flug nur etwa 2 1/2 Stunden dauerte, durften wir nun knapp vier Stunden das innerasiatische Business Class Produkt von Singapore Airlines testen. Dieses Erlebnis hat uns dann endlich vollständig gezeigt, auf welch hohem Level die Airline unterwegs ist.

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Flugdaten

Flugnr.: SQ872
Sitz: 14K &15K, Fenster
Kabine: Business Class
Buchungsart: Miles & More Awardticket
Abflug: 04:45 Uhr
Ankunft (Ist): 18:40 Uhr (18:19 Uhr)
Reisezeit geplant: 3 Std. 55 Min.
Typ: Boeing 787-10 (B78X)

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Boarding

Zwischen unserer Ankunft in Singapur und unserem Weiterflug lag nicht sehr viel Zeit. Daher kehrten wir nur kurz in der nächstmöglichen Singapore Airlines Lounge ein. Dort genoss ich ein Glässchen Laurent Perrier Champagner, ehe wir uns auf zum Boarding Gate B7 machten.

Unser Flug SQ872 nach Hongkong war für 14:45 Uhr geplant. Ich wusste zwar, dass vor dem Gate noch die Sicherheitskontrolle stattfindet, machte mir um die Zeit zum Abflug jedoch keine Sorge. Als wir etwa 14:15 die Lounge verließen, wurde es dann doch noch etwas knapp. Das Gate war einfach weiter entfernt als erwartet. Daher kamen wir als fast letzte Gäste an der Sicherheitskontrolle des Gates an, während drinnen schon das Boarding stattfand.

Champagner vor dem Abflug.

Die Kontrolle klappte dann allerdings recht schnell und über die separate Business Class Bordkarten-Kontrolle konnten wir unmittelbar an Board gehen. Dort wurden wir auch gleich von einer hochmotivierten Crew begrüßt und zu unseren Sitzen begleitet. Natürlich gab es auch wieder ein Gläschen Champagner und die obligatorischen hot towels.

Singapore Airlines Business Class Kabine im 787-10 Dreamliner.

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Kabine und Sitz

Die Kabine der Boeing 787-10 Business Class von Singapore Airlines habe ich Euch ja schon in meiner vorherigen Review auf dem Flug von Bangkok genauer vorgestellt.

Review: Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Bangkok nach Singapur

Zum Zeitpunkt der Buchung waren allerdings keine zwei zusammenhängenden Honeymoon-Seats mehr für uns verfügbar. Umso mehr überraschte es mich, als meine Frau von sich aus vorschlug, zwei Sitze hintereinander zu nehmen. Das war für uns, nehmen wir mal irgendwelche Ryanair Kurzstrecken-Flüge raus, eine Premiere. So wählte ich für sie den Sitz 15K, welcher direkt am Fenster verbaut ist. Und ich saß eine Reihe vor Ihr auf Sitz 14K mit einer Konsole an meiner rechten, die mich vom Fenster trennte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Essen und Trinken

Bei einer Abflug-Zeit um 14:15 Uhr ist es bei Singapore Airlines selbstverständlich, an Board ein umfangreiches Dinner anzubieten.  Besonders hervorgehoben wurde dabei das noch recht frische „Shi Quan Wei Mei“-Konzept nach chinesischem Vorbild:

  • Spargel mariniert mit Schalotten-Öl
  • Scharf saures Rindfleisch mit Kirschtomaten
  • Seebarsch mit Aubergine und Süßkartoffelreis
  • gekühlter Kürbis in Getreide-Suppe

Wem dieses Gericht nicht zusagte, konnte noch aus den weiteren a la Carte Optionen wählen, die sich an das chinesische Neujahr anlehnten:

Vorspeise

  • Fa Cai Yu Sheng – chinesisch Neujahr Salat
Vorspeise mit Knoblauchbrot.

Hauptgerichte

  • Lamm Rippchen mit Thymian Soße , Gemüse und Kartoffelgratin
  • Cured Meat und chinesische Würstchen mit Pilzen, Kohl, Erbsen und black moss
  • Pasta-Salat mit Hähnchen

Nachtisch

  • Lychee Sorbet
  • Käse-Auswahl
  • Frisches Obst
  • Pralinen
Lychee-Sorbet.

Dazu wurden Brötchen und Brot gereicht. Allein am Knoblauchbrot hätten wir uns satt essen können. Trotzdem entschieden wir uns dafür, im Vorfeld aus dem unglaublich vielfältigen „Book the Cook“-Menü zu wählen. Und trotz der riesigen Auswahl entschieden wir uns natürlich für den Lobster Thermidor. Der war allerdings eine Katastrophe. Gezählt habe ich drei Häppchen Hummerfleisch. Unter dem Rest des mit Käse überbackenen Hummerschwanzes befanden sich ausschließlich Pilze. Zum Glück scheint diese Präsentation eine absolute Ausnahme bei Singapore Airlines zu sein.

Lobster Thermidor.

Getränke

So viel vorweg: Die Getränke-Karte auf einem Singapore Airlines Flug in der Business Class reicht für viele viele Stunden. Ich trinke gerne an Board und probiere möglichst viele alkoholische Getränke. Bei Singapore Airlines könnte ich schon einen kompletten Flug damit verbringen, die Heißgetränke zu testen. Meine Favoriten bisher sind das Malzgetränk Milo, der Oolong Tea und der Kaffee Royal. Die Kaffee- und Teekarte umfasst allein vier Seiten.

Als Drink direkt nach dem Start ließ ich mir einen Sake servieren. Die Frage ob ich ihn warm oder kalt trinken möchte, überzeugte mich schon. Ich entschied mich für kalt und bekamt zu meiner Überraschung ein komplettes Fläschen an meinen Tisch gebracht.

Sake als Aperitif.

Zum Hauptgang entschied ich mich wieder für den Laurent-Perrier Champagner, wobei auch die Wein-Karte zu überzeugen wusste:

  • Nautilus Sauvignon Blanc 2018/2019 (Marlborough, Neuseeland), oder
  • Wairau River Sauvignon Blanc 2018 (Marlborough, Neuseeland)
  • Domaine des Malandes Chablis 2018 (Burgund, Frankreich), oder
  • Joseph Drouhin Vaudon Chablis  2017 (Burgund, Frankreich)
  • Nipozzano Chianti Rufina Riserva 2015 (Toskana, Italien)
  • Chateau du Taillan Cru 2015 (Bordeau, Frankreich), oder
  • Chateau Magnan La Gaffeliere 2016 (Bordeau, Frankreich)
  • Delaire Graff Shiraz 2017 (Stellenbosch, Südafrika)
  • Morris Classic Liquer Muscat (Rutherglen, Australien)
Kleiner Käse-Teller zum Dessert.

Letzterer war in Ermangelung eines Port-Weins auch meine Wahl zum Dessert. Und er schmeckte wirklich fantastisch. Eine herausragende Wahl des Singapore Airlines Sommeliers.

Auch auf diesem Flug hätte es noch eine Auswahl an Cocktails, wie den obligatorischen Singapore Sling, und Spirituosen gegeben. Abgesehen von Singapore Sling kam ich in den vier Stunden allerdings leider nicht sehr weit auf der Getränke-Karte. 🙂

Die Speise- und Getränkekarte vom Flug SQ872:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Inflight-Entertainment-System

Die knapp vier Stunden von Singapur nach Bangkok reichten dann endlich auch aus, um einen der vielen top aktuellen Filme aus dem Inflight-Entertainment-System zu streamen. Mein eine Entscheidung fiel auf den Hollywood-Blockbuster „Joker“. Während die Geräuschkulisse an Bord des Dreamliners an sich schon sehr angenehm war, wurde ich durch die noice-cancelling Headphones, dann völlig von jeglichen Störungen von außen abgeschottet.

Auch die Funktionen des neuen Sitzes werden im IFE vorgestellt.

Unterbrochen habe ich den Film dann lediglich, um für meine Frau das „Singapore Girls Hello Kitty“-Set aus dem Bordverkauf zu bestellen. Natürlich hatte ich mich selbst auch nicht vergessen und mir ein kleines Boeing 787-10-Modell ausgesucht. Beide Artikel waren zu meiner Freude auch wirklich an Bord verfügbar.

Hello Kitty Singapore Girls aus dem Dutyfree-Shop an Board.

Dass meine Frau sich darüber sehr gefreut hat, die Tüte mit den Duty-Free-Artikeln dann aber doch irgendwo am Flughafen Hongkong hat stehen lassen, soll hier nur eine Randnotiz sein.

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Service

Der herausragende Service vom ersten Leg wurde auf diesem Flug nochmals bestätigt. Um genau zu sein, wurde er sogar nochmals überboten. Die Crew hat sich wirklich viel Zeit für ihre Business Class Gäste genommen und uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Mir war das zuvor gar nicht so bewusst, aber vier Cabin Crew Member waren für uns im Einsatz.

Ich hab irgendwie immer eine der „Leading Stewardess“ mit meinen Bestellungen aufgehalten. Und sympathischerweise wurde ich im Anschluss auch von ihr bedient statt dass sie eine ihrer Kolleginnen geschickt hat. Auch als ich ein mal den Call-Button gedrückt habe, kam die Dame in grün zu mir.

Meine Frau nutzte auch endlich mal die Gelegenheit, um sich die verschiedenen Farben der Uniform erklären zu lassen. Wen das noch interessiert: blau sind normale Flugbegleiterinnen, grün die leading Stewardessen, rot steht für die Chef-Stewardess und purple trägt die Inflight-Managerin. Bei männlichen Flugbegleitern ist der Rang an der Farbe der Krawatte zu erkennen.

Bei der Ankunft in Hongkong wartete schon unsere Swiss Maschine in einer Außenposition.

Singapore Airlines Business Class Boeing 787 von Singapore nach Hongkong | Frankfurtflyer Kommentar

Es klingt nach „First World Problems“, wenn man sich darüber beschwert, dass der Lobster an Bord nicht gut war. Und den Flug darauf zu reduzieren wäre nicht angemessen. Stattdessen hat bei unserem Flug sowohl das Hard- als auch das Soft-Product perfekt gepasst.

Business Class innerhalb Asiens ist schon in keiner Weise zu der innerhalb Europas vergleichbar. Was Singapore Airlines auf diesen Strecken auffährt, ist schon fast überirdisch. Seit diesem Flug liegt Singapore Airlines für mich mindestens auf Augenhöhe mit meiner Lieblings-Airline aus Qatar.

Neben der optimal durchdachten Business Class Kabine und dem beeindruckenden Sortiment an Speisen und Getränken, hat besonders die Cabin Crew dieses Erlebnis geprägt. Inflight-Manager Andrew und seine Kolleginnen Tracy, Wendy und Naren haben uns schlichtweg begeistert.

Alle Teile dieses Trip-Reports:

GEBUCHT: Swiss Business Class Angebot ab 1.175 Euro von Mailand nach Hongkong
Lufthansa Business Class und Senator Lounge Mailand Malpensa (MXP)
Swiss Business Class im Airbus A321 von Mailand (MXP) nach Zürich (ZRH)
Swiss Senator Lounge Zürich E-Gates
Swiss Business Class in der Boeing 777 von Zürich (ZRH) nach Hongkong (HKG)
Thai Air Asia Economy Class im Airbus A320 von Hongkong (HKG) nach Phuket (HKT)
Maya Hotel Phuket Airport
Hyatt Regency Phuket Resort & Spa
The Naka Island – A Luxury Collection Resort
Phuket Marriott Resort & Spa Nai Yang
Coral Beach Lounge Phuket (HKT) Domestic Terminal
Thai Airways Business Class in der Boeing 747 von Phuket (HKT) nach Bangkok (BKK)
InterContinental Hotel Bangkok
Marriott Marquis Queens Park Bangkok
Thai Airways Royal Silk Lounge Bangkok (BKK) Concourse D
Singapore Airlines Business Class in der Boeing 787 von Bangkok (BKK) nach Singapore (SIN)
Singapore Airlines Business Class in der Boeing 787 von Singapore (SIN) nach Hongkong (HKG)
American Express Lounge Hongkong (HKG)
Swiss Business Class in der Boeing 777 von Hongkong (HKG) nach Zürich (ZRH)
Swiss Economy Class im Airbus A220 von Zürich (ZRH) nach Düsseldorf (ZRH)
Bonus-Material:
Thai Airways Lounge Phuket (HKT) Domestic Terminal
Hongkong Airlines Lounge Hongkong (HKG)

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

    • War Ende August letzten Jahres von FRA nach SIN mit SQ in der Business unterwegs. Hammermässig!
      Steigerung? Natürlich SQ First SIN – ZRH im September. SOLLTE 380er im Oberdeck sein .
      Aber wer weiss schon, was bis dann alles geschieht !

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*