Review: SkyTeam Lounge Dubai

Auch wenn Dubai schon lange keine wirklich hohe Bedeutung mehr in den Streckennetzen der europäischen Airlines einnimmt, haben die drei große Allianzen hier eine eigene Lounge und dies sicher schon alleine um der übermächtigen Emirats zu zeigen, dass man auch in Dubai präsent ist.

Die SkyTeam Lounge Dubai ist hierbei die Lounge für Airlines wie Air France, KLM, Saudia, sowie Aeroflot und  befindet sich direkt gegenüber von der Lufthansa Lounge in Dubai. Eigentlich wollte ich auch die Lufthansa Lounge als Star Alliance Lounge in Dubai vor meinem morgendlichen Abflug mit Turkish Airlines besuchen, allerdings war die Lufthansa Lounge am Morgen geschlossen und Turkish Airlines greift auf die Marhaba Lounge zurück, welche am Morgen sehr gut gefüllt war.

Die SkyTeam Lounge war dagegen fast komplett leer, sowie ruhig und dank meines Priority Pass, welchen ich mit der American Express Platinum Kreditkarte kostenlos bekommen habe, konnte ich einfach die SkyTeam Lounge besuchen und hier noch ein wenig vor meinem Abflug mit Turkish Airlines entspannen.

SkyTeam Lounge Dubai | Lage & Zugang

Die SkyTeam Lounge Dubai befindet sich direkt nach der zentralen Pass- und Sicherheitskontrolle im Terminal 1, welches von den meisten full service Airlines (außer Emirates) genutzt wird. Dabei befindet sich die Lounge auf der Empore über den Duty Free Shops und man kann sie schnell mit einer Rolltreppe erreichen.

Die SkyTeam Lounge selbst ist erst nach der Rolltreppe ausgeschildert, vorher sieht man immer nur das Schild „VIP Lounges“, wobei es kein Problem war den Eingang zu finden.

Zugang zur SkyTeam Lounge Dubai haben alle SkyTeam First- und Business Class Passagiere, welche am selben Tag aus Dubai mit einem SkyTeam Flug abfliegen. Zusätzlich erhalten auch SkyTeam Elite Plus Mitglieder, also die SkyTeam Vielflieger mit einer SkyTeam Bordkarte ab Dubai Zugang zur Lounge.

Auch kann man die SkyTeam Lounge Dubai mit einem Priorty Pass besuchen. Mit der American Express Platinum Karte aus Metall erhaltet Ihr zwei Priority Pass Vollmitgliedschaften, welche unbegrenzte Loungebesuche mit einem Gast erlauben, unabhängig von der Airline.

SkyTeam Lounge Dubai | Ausstattung

Die SkyTeam Lounge Dubai war bei meinem Besuch zwar angenehm ruhig, allerdings wurde sie auch gerade renoviert, wobei man hiervon nicht viel mitbekommen hat. Lediglich ein Teil der Lounge war mit Trennwänden abgegrenzt.

Die Lounge selbst besteht aus einem großen Raum mit einer Reihe von modernen und sehr farbenfrohen Sesseln, welche sehr großzügig in verschiedenen Sitzgruppe gestellt waren.

Ein wenig versteckt in der Lounge gab es noch einen weiteren abgetrennten Raum, welcher zwar keine Fenster hatte, aber der sich sehr gut zum Relaxen angeboten hat. Mir wurde später gesagt, das dies das Zimmer für die Air France First Class Passagiere sei, allerdings wird dieser nur am Abend benutzt und tagsüber kann man diesen auch als „normaler Gast“ nutzen.

Zentrales Element der Lounge war der Restaurantbereich. Hier gab es neben einem Buffet auch mehrere Tische und Stühle zum Essen.

Ein wenig versteckt in einem Seitenraum befand sich das Business Center der SkyTeam Lounge. Hier gab es neben mehreren Arbeitsplätzen auch einen Drucker. Schnelles WIFI gab es in der gesamten Lounge.

Auch jede Menge kostenloses Lesematerial konnte man in der Lounge bekommen. Dabei war der Einfluss von Air France und KLM hier sehr deutlich, denn es gab eine Reihe von Magazinen in Französisch.

Die SkyTeam Lounge Dubai verfügte auch über eigene Toiletten und Duschen, allerdings habe ich beides vor meinem Abflug am Morgen nicht genutzt.

SkyTeam Lounge Dubai | Essen & Trinken

Auf dem Buffet in der Lounge wurde bei meinem Besuch am Morgen Frühstück serviert. Dabei konnte das Frühstück durchaus mit dem mithalten, was man in dem ein oder anderen Mittelklassehotel in Europa zum Frühstück serviert bekommt.

Mit mehreren warmen und kalten Speisen konnte man hier wirklich ein vollständiges Frühstück genießen.

Obwohl neben mir nur drei weitere Gäste in der Lounge waren, hat das Personal sehr regelmäßig nachgeschaut ob das Buffet auch in gutem Zustand ist und man hat auch warme Speisen nach einiger Zeit auf dem Buffet getauscht, was zwar Essensverschwendung ist, aber wenn Essen zu lange warm gehalten wird, möchte man es auch nicht mehr essen.

Neben Kaffee und Tee aus einem Vollautomaten, gab es die übliche Auswahl an Softdrinks, Wasser und Säften, sowie auch am Morgen schon alkoholische Getränke von Bier über Wein und Champagner, bis hin zu Spirituosen.

SkyTeam Lounge Dubai | Frankfurtflyer Kommentar

Die SkyTeam Allianz zählt immer eher als „mittelmäßig“, wobei ich dies bei weitem nicht für alle Airlines in der Allianz bestätigen kann. Mein Besuch in der SkyTeam Lounge Dubai war nach der SkyTeam Lounge London mein zweiter Besuch in einer SkyTeam eigenen Lounge und ich war mit beiden Aufenthalten zufrieden.

Ich war glücklich, dass ich in der SkyTeam Lounge auf meinen (verspäteten) Turkish Airlines Flug warten konnte und nicht in der doch recht vollen Marhaba Lounge. Hier hat mir der Priority Pass trotz Business Class Ticket und Star Alliance Gold Status weitere Freiheiten gegeben, welche ich sehr genossen habe.


Dieser Tripreport besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*