Review: Thai Airways Business Class in der Boeing 787 Bangkok nach Denpasar Bali

Nach unserem angenehmen Flug im Airbus A380 nach Bangkok und dem tollen Aufenthalt in der Thai Airways Royal First Lounge machten wir uns auf den Weg zu unserem Gate für den Weiterflug nach Bali. Wie ich schon im Post zur Reiseplanung geschrieben fand dieser Flug auch, wenn wir auf einem First Class Meilenticket unterwegs waren, „nur“ in der Business Class statt. Dies liegt einfach daran, dass es nach Bali, bis auf den täglichen Flug von Garuda Indonesia von Tokyo Narita nach Bali, keine Airline eine First Class nach Bali anbietet. Allerdings war der Flug im nagelneuen Boeing 787 „Dreamliner“ von Thai Airways eine gute Option. Auf einem vier Stunden Flug ein full flat bed zu haben ist durchaus Luxus.

Thai Airways Business Class in der Boeing 787 | Boarding

Von der Thai Airways Royal First Class Lounge machten wir uns 10 Minuten vor der angegebenen Boardingzeit auf den Weg zu unserem Gate. Grundsätzlich werden First Class Passagiere von Thai aus der Lounge zu Ihrem Gate gefahren, aber da unser Weiterflug nur in der Business Class stattfand, war dies wohl nicht vorgesehen. Der kurze Fußweg von der Lounge zum Gate war aber kein Problem für uns.

Am Gate angekommen war das Einsteigen bereits im vollem Gange und als eine der letzten Passagiere haben wir den Bus bestiegen, welcher uns zu unserer 787 auf dem Vorfeld bringen sollte. Warum man ein Großraumflugzeug auf einer sehr abgelegenen Außenposition abfertigt, obwohl zu diesem Zeitpunkt eine Vielzahl der Gates in Bangkok nicht in Verwendung war, erschließt sich mir nicht.

thai_787-business_class-3

Als wir am Flugzeug angekommen sind, waren bereits fast alle Passagiere auf dem ausgebuchten Flug. Daher sind die Kabinenbilder leider auch ausgefallen. Wir haben schnell unsere Plätze 11 J/K eingenommen. Auch, wenn diese Nummerierung etwas komisch zu sein scheint, ist Reihe 11 die erste Reihe in der Thai Boeing 787.

Thai Airways Business Class in der Boeing 787 | die Kabine

Die Kabine der Thai Airways Business Class in der Boeing 787 verfügt über 24 Sitze in einer 2-2-2 Bestuhlung. Der Sitz ist dabei bis auf Unterschiede in der Farbgebung identisch mit dem des neuen KLM Business Class Sitz oder dem ex Continental Sitz, welchen man in manchen United Airlines Flugzeugen findet.

thai_787-business_class-2

Der Sitz lässt sich zu einem flachen Bett verstellen. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, würde ich empfehlen Sitze in der ersten Reihe zu reservieren. Der Fußraum ist hier etwas größer, was das Schlafen angenehmer gestaltet. Wie es sich für einen modernen Business Class Sitz gehört, verfügt auch der Thai Airways Business Class Sitz in der Boeing 787 über einen großen Touch Screen für das In Flight Entertainment und eine Steckdose, sowie USB Anschlüsse.

Leider habe ich auf diesem Flug nicht mehr viele Kabinenbilder gemacht, was zum Einem an dem komplett ausgebuchten Flug lag, wie auch an der Tatsache, dass ich nach dem Essen eingeschlafen bin und bis zur Landung in Bali fast drei Stunden geschlafen habe. Dies spricht durchaus für diesen Sitz! Allerdings habe ich das Produkt noch einmal auf einem Flug von Brisbane unter die Lupe genommen. Auch in diesem Video von Thai Airways findet man noch einige Eindrücke aus der Kabine.

Thai Airways Business Class in der Boeing 787 | Service

Direkt nachdem wir unsere Sitze eingenommen haben, wurden wir von einer Flugbegleiterin mit kalten Tüchern und einen Tablett mit verschiedenen Säften und Wasser begrüßt. Am Sitzplatz lagen auch bereits 2 Amenity Kits bereit. Auf einem kurzem Flug wie diesem sehe ich das Bereitstellen von Amenity Kits nicht als selbstverständlich und finde es dennoch immer sehr angenehm.

thai_787-business_class-4

Der Vorteil unserer Außenposition war, dass wir fast schon auf der Startbahn standen. Daher wurde die Kabine auch sehr schnell für den Start vorbereitet und das Sicherheitsvideo gezeigt. Ehe wir uns versahen, sind wir auch schon in den dunstigen Himmel von Bangkok gestartet.

Wenige Minuten nach dem Start begann die Crew auch bereits mit dem Service. Auf einem Tablett wurde die Vorspeise angereicht und auch Getränkewünsche wurden direkt vom Servierwagen erfüllt.

thai_787-business_class-10

Die Vorspeise bestand aus zwei Lachsröllchen auf Salat. Auch, wenn die Präsentation recht einfach war, schmeckte der Lachs sehr gut und war damit eine sehr gute Flugzeugvorspeise.

Was mir sehr gut gefallen hat war, dass man aus einem Brotkorb eine Vielzahl an verschiedenen Brotsorten wählen konnte. Auch Kräuterbutterbaguette wurde angeboten, was in der Business Class eher selten ist.

thai_787-business_class-11

Die Hauptgänge wurden auch von einem Servierwagen herunter serviert. Dabei bestand die Auswahl aus Garnelen, Thai Rind und Gemüse Curry. Ich habe mich für die Garnelen entschieden und Nicole für das Rind. Die Hauptgänge waren vollkommen in Ordnung, wenn auch nichts Besonderes.

thai_787-business_class-12 thai_787-business_class-13

Recht zügig wurden die Tabletts abgeräumt und das Dessert serviert. Der Karamell- Bananen Kuchen war sehr süß und vermutlich nicht jedermanns Sache.

thai_787-business_class-14

Noch bevor mein Dessert und Kaffee wieder abgeräumt wurde, hatte ich meinen Sitz flachgestellt und bin direkt eingeschlafen. Der langen Reise und der Zeitverschiebung musste ich an dieser Stelle wohl Tribut zollen, sodass ich erst im Anflug auf Bali wieder aufgewacht bin.

thai_787-business_class-15

Thai Airways Business Class in der Boeing 787 | Frankfurtflyer Kommentar

Ich habe die Thai Airways Business Class in der Boeing 787 als sehr angenehm in Erinnerung. Ein full flat bed ist auf deinem vierstündigen Mittelstreckenflug absoluter Luxus und ist auch in Asien nicht selbstverständlich. Auch Singapore Airlines oder Cathy Pacific bieten bei ihren Flügen nach Bali keine full flat seats an.

Der Service wurde sehr schnell durchgeführt. Für mich war dies sehr angenehm, da ich schlafen wollte. Allerdings sehe ich keinen Grund, warum man auf einem Tagflug den Service derart schnell durchführen sollte.

 


 

Dieser Reisebericht besteht aus folgenden Teilen:

Das könnte Euch auch interessieren

1 Kommentar

  1. Bei einer Bali Flügen werde ich neidisch! Ich bin viereinhalb Stunden von Cairns aus geflogen, mit Jetstar… So etwas unterirdisches hab ich noch nie erlebt! Keinerlei Getränke werden gereicht, dafür kann man Wasser für 6$ kaufen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*