Review: Thai Airways Royal Orchid Lounge Bangkok (BKK) Concourse D

Der Berufsverkehr in Bangkok hat dafür gesorgt, dass Ihr hier eine Review zur Thai Airways Royal Orchid Lounge Concourse D des Flughafen Bangkok (BKK) findet. Denn eigentlich wollten wir uns die neue Turkish Airlines Lounge anschauen oder es uns wieder bei EVA Air gemütlich machen. Doch da bis zum Boarding nur wenig Zeit blieb, steuerten wir den direkten Weg zu unserem Gate D3 an. Zum Glück lag fast direkt gegenüber die Royal Orchid Lounge von Thai Airways. Und das war diesmal wirklich ein Glücksfall, denn die Erfahrungen, die wir in der Lounge gemacht haben, waren überraschend gut.

Thai Airways Royal Orchid Lounge Bangkok (BKK) Concourse D | Lage, Öffnungszeiten und Zugang

Die Thai Airways Royal Orchid Lounge ist vermutlich die am Einfachsten zu erreichende Thai Lounge am Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi. Nach der Sicherheitskontrolle landen international Abreisende Fluggäste quasi unweigerlich zunächst im Concourse D des Flughafens. Und die Lounge befindet sich direkt eine Etage tiefer auf der 3. Etage gegenüber dem Gate D4. Für uns perfekt, denn unser Flug ging direkt von gegenüber ab und wir hatten doch nur noch wenig Zeit nach der langen Taxifahrt zum Flughafen.

Eingangsbereich der Thai Airways Royal Orchid Lounge.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Sonntag 05:00 – 02:00 Uhr

Zugangsvoraussetzungen:

Zutritt zu den Royal Orchid Lounges erhaltet Ihr als Passagiere der First und Business Class von Thai Airways. Zusätzlich könnt Ihr die Lounges auch dann nutzen, wenn Ihr in der First oder Business Class einer anderen Star Alliance Fluggesellschaft gebucht seid. Unabhängig von der gebuchten Kabinenklasse erhaltet Ihr mit einem Star Alliance Gold Status Einlass in die Lounges, soweit ihr ein Ticket für einen Star Alliance Flug ab Bangkok vorzuweisen habt.

Hochwertige Sitzmöbel in der Thai Lounge.

Thai Airways Royal Orchid Lounge Bangkok Concourse D | Ausstattung und Einrichtung

Ich hatte die Thai Lounges in Bangkok als etwas angestaubt und nicht der Homebase würdig in Erinnerung. Das hat sich in der Royal Orchid Lounge im Concourse D schlagartig geändert. Die Polstermöbel insbesondere im linken Bereich ließen eher eine First Class Lounge vermuten. Ebenso die zwei privaten Räume, die Gästen bei Bedarf zur Verfügung stehen.

Aber auch Einrichtung und Design der restlichen Lounge konnten überzeugen. Gemütliche Sitzgelegenheiten und Plätze für einen Snack waren ausreichend vorhanden. Ab und an werden die einzelnen Bereiche durch Raumteiler abgetrennt, die mit künstlichen Pflanzen dekoriert sind. Das schafft eine angenehme Atmosphäre.

Ausstattung im Überblick:

  • Essen vom Büffet und á la Carte
  • Heiße und kalte Getränke
  • Alkohol inklusive Cocktails
  • Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften
  • Kostenfreies Wifi
  • Fluginformationsanzeigen
  • Fernseher
  • Zwei Privaträume
  • Arbeitsplätze
  • Toiletten
  • Duschen
Bar.

Eines der Highlights ist sicher die Bar. Hier werden euch Cocktails oder auch Kaffee-Spezialitäten von aufmerksamen Barkeepern zubereitet.

Die Duschen haben wir auf Grund des kurzen Zeitfensters bis zum Boarding ausgelassen. Wir kamen ja auch frisch geduscht vom Hotel an. Vom Zustand der Toiletten konnte ich mir jedoch einen Eindruck verschaffen. Sie waren in top gepflegtem Zustand. So etwas wünsche ich mir in Deutschland in den Flughafen-Lounges.

Thai Airways Royal Orchid Lounge Bangkok Concourse D | Essen & Trinken

Die Frühstücks-Auswahl im linken Bereich der Lounge war mit Sandwiches, belegten Broten, Croissants, Quiche, Kuchen und warmen Gerichten schon mehr als ausreichend. Trotzdem nahm es sich das aufmerksame Personal nicht, mich noch auf die weit größere Auswahl im rechten Bereich der Lounge hinzuweisen.

Live-Cooking-Station im rechten Teil der Lounge.

Dort steht ergänzend eine Live-Cooking-Station und ein umfangreiches Salat-Büffet zur Verfügung. Alle anderen Standards aus dem anderen Teil der Lounge gab es natürlich auch hier. Plus weitere warme Gerichte. Und großartig selbst zum Frühstück: Kokosnuss und Thai Tea Eiscreme.

Thai Tea und Kokosnuss Eiscreme.

Getränke

Die Bar Hält eine beeindruckende Auswahl an Cocktails und Mocktails für Euch bereit. So gibt es mit dem Rak Khun, Smooth as Silk, Fly Thai und Bangkok Sunrise vier ausgewählte Signature Cocktails. An klassischen Cocktails beherrschen die Barkeeper mindestens 14 Rezepte, von der Bloody Mary bis zum Singapore Sling. Wer auf Alkohol verzichten möchte oder muss, der lässt sich einfach einen Virgin Mojito oder Into the Sky schmecken.

Die Getränke-Karte wird um je zwei australische Weiß- und europäische Rotweine, sowie einen Prosecco ergänzt. Champagner sucht Ihr leider vergeblich. Dafür gibt es noch eine kleine Auswahl an Kaffee und Tee.

Natürlich findet Ihr in der Lounge auch immer wieder Kühlschränke mit Softdrinks sowie Stationen mit Wasser. Kaffee und Tee können sich Gäste ebenfalls an diversen Stationen selbst zubereiten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Thai Airways Royal Orchid Lounge Bangkok Concourse D | Service

Auch in Sachen Service hat Thai Airways den guten Eindruck bestätigt. Der Empfang der Lounge war mit freundlichem und hilfsbereiten Personal besetzt. In der Lounge stehen immer wieder Mitarbeiter bereit und warten, dass sie helfen können. Für jemanden, der einfach Mal ein paar Fotos machen möchte, schon fast zu viel. Auch der Barkeeper ließ mich kaum nur mit einem Foto der Karte weiterziehen. 🙂

Thai Airways Royal Orchid Lounge Bangkok Concourse D | Frankfurtflyer Kommentar

Unser Besuch in der Thai Airways Royal Orchid Lounge hat mir noch mal klar werden lassen, dass ich zukünftig keine morgendlichen Abflüge ab Bangkok mehr benötige. Wie gerne hätte ich die Einrichtungen noch etwas länger genutzt, als knappe 20 Minuten bis zum Boarding. Allein das Cocktail-Menü hätte Potenzial für einen kompletten Abend gehabt. Dass ich in letzter Zeit eher versucht habe, die Thai Lounges zu umgehen, war definitiv ein Fehler.

Die Thai Airways Royal Orchid Lounge im Terminal D des Flughafen Bangkok Suvarnabhumi lässt die Grenze zwischen Business Class und First Class Lounge verschwimmen und ist daher definitiv einen Besuch wert.

Alle Teile dieses Trip-Reports:

GEBUCHT: Swiss Business Class Angebot ab 1.175 Euro von Mailand nach Hongkong
Lufthansa Business Class und Senator Lounge Mailand Malpensa (MXP)
Swiss Business Class im Airbus A321 von Mailand (MXP) nach Zürich (ZRH)
Swiss Senator Lounge Zürich E-Gates
Swiss Business Class in der Boeing 777 von Zürich (ZRH) nach Hongkong (HKG)
Thai Air Asia Economy Class im Airbus A320 von Hongkong (HKG) nach Phuket (HKT)
Maya Hotel Phuket Airport
Hyatt Regency Phuket Resort & Spa
The Naka Island – A Luxury Collection Resort
Phuket Marriott Resort & Spa Nai Yang
Coral Beach Lounge Phuket (HKT) Domestic Terminal
Thai Airways Business Class in der Boeing 747 von Phuket (HKT) nach Bangkok (BKK)
InterContinental Hotel Bangkok
Marriott Marquis Queens Park Bangkok
Thai Airways Royal Silk Lounge Bangkok (BKK) Concourse D
Singapore Airlines Business Class in der Boeing 787 von Bangkok (BKK) nach Singapore (SIN)
Singapore Airlines Business Class in der Boeing 787 von Singapore (SIN) nach Hongkong (HKG)
American Express Lounge Hongkong (HKG)
Swiss Business Class in der Boeing 777 von Hongkong (HKG) nach Zürich (ZRH)
Swiss Economy Class im Airbus A220 von Zürich (ZRH) nach Düsseldorf (ZRH)
Bonus-Material:
Thai Airways Lounge Phuket (HKT) Domestic Terminal
Hongkong Airlines Lounge Hongkong (HKG)

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Diese in D ist neu eröffnet und ist wirklich kein Vergleich zu den anderen (gibt ja eine Masse an Thai lounges im Internationalen Bereich).

    Meine Anmerkung zur TK Lounge;
    Ich war dort leider zwei Mal und war in beiden Fällen sehr enttäuscht. Sowohl vom Service als auch der Auswahl an Essen.

    Meine Empfehlung:
    Für Staralliance Flüge kann ich nur die Thai in D oder die Krisflyer wärmsten empfehlen. Bei Oneworld ist die von Qatar zu empfehlen. Mit Amex-Platinum (Priority Pass) fand ich die Miracle First (in G) auch ganz gut!

    • Hi Ingo,

      Danke für die Einordnung. Ich mag darüber hinaus auch zur Abwechslung auch die Eva Lounge.

      TK wäre auch nur der Review halber gewesen.

      Viele Grüße
      Sebastian

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*