Review: Turkish Airlines Lounge Washington D.C.

Ich kannte bis jetzt nur die riesige Turkish Airlines Lounge in Istanbul. Diese ist für eine Business Lounge wirklich beeindruckend, auch wenn sie häufig überfüllt ist. Mir war nicht bekannt, dass Turkish Airlines auch Lounges außerhalb der Türkei betreibt. Daher war ich recht überrascht, als ich vor über einem Jahr an der Baustelle für die Turkish Airlines Lounge Washington D.C. vorbeigelaufen bin. Inzwischen ist die Lounge eröffnet und ich habe sie bereits einige Male besucht.

Turkish Airlines Lounge Washington D.C. | Lage&Zugang

Die Turkish Airlines Lounge Washington D.C. befindet sich im Midfield Terminal bei Gate 43. Die Lounge ist damit in der Nähe von quasi allen internationalen Abflügen der Star Alliance Airlines in Washington Dulles. Eine Ausnahme stellen dabei die internationalen Flüge von United Airlines dar, welche für gewöhnlich von den Gates in Concoursen C und D abfliegen.

Der Eingang der Turkish Airlines Lounge Washington D.C. ist grundsätzlich sehr markant. Allerdings fügt er sich so dezent in die Terminal Landschaft ein, dass ich schon einmal daran vorbeigelaufen bin. Seit die Aufsteller vor der Tür stehen, ist mir das allerdings auch in mein Handy vertieft nicht mehr passiert.

Zugang zur Turkish Airlines Lounge Washington D.C. haben alle Star Alliance Business und First Class Passagier mit einem Abflug aus Washington Dulles am selben Tag. Eine Ausnahme stellen hier United Airlines First- und Business Class Flüge innerhalb Nordamerikas dar, bei welchen kein Loungezugang inbegriffen ist.

Ebenfalls erhalten alle Star Alliance Gold Karten Inhaber Zugang zur Lounge, inkl. eines Gastes, wenn beide auf einem Star Alliance Flug aus Washington Dulles gebucht sind. Dies gilt auch für Inlandsflüge mit United Airlines.

Zusätzlich nutzen noch einige weitere, nicht Star Alliance Airlines, die Turkish Airlines Lounge, wie z.B. Saudia. Ebenso kann man die Turkish Airlines Lounge in Washington D.C. mit einem Priority Pass besuchen.

Turkish Airlines Lounge Washington D.C. | Ausstattung

Die Turkish Airlines Lounge Washington D.C. besteht grundsätzlich aus zwei kleinen Räumen, sowie einer kleinen Empore, welche allerdings bis jetzt bei all meinen Besuchen geschlossen war. Besonders wenn man die Lounge in Istanbul mit ihren gewaltigen Ausmaßen kennt, kommt einem die Turkish Airlines Lounge in Washington D.C. doch sehr klein vor. Sie ist auch wesentlich kleiner, als die Lufthansa Lounge ein paar Gates weiter!

 

Direkt nach dem Eingang steht man schon in Mitten dem Hauptteil der Lounge. Hier findet man einige verschieden gestaltete Sitzgruppen.

Zentrum des Raumes bildet das Buffet mit Getränken und Speisen, sowie etwa fünf Tische mit Stühlen, welche den Essensbereich darstellen. Dabei ist der Essensbereich vom Loungebereich optisch abgetrennt, dennoch merkt man hier durchaus, wie eng es in der Lounge zugeht.

Was mir immer wieder gut gefällt, ist das Media Center mit einigen Fernsehern an der Wand, sowie iMacs und einem Drucker. Aber auch bei den Computern gilt, dass man die Enge der Lounge merkt und hier nur sehr schwer ungestört arbeiten kann.

Wenn man der Fensterfront zum Vorfeld folgt, gelangt man zu den Toiletten der Turkish Airlines Lounge. Diese sind wirklich sehr schön und verfügen auch über Duschen. Besonders zum Duschen würde ich die Turkish Airlines Lounge, der Lufthansa Lounge vorziehen.

Absolutes Highlight der Turkish Airlines Lounge Washington D.C. ist allerdings die gigantische Aussicht auf das Vorfeld und den Flugzeugen, die hier nur wenige Meter von der Scheibe entfernt stehen.

Im hinteren, kleineren Raum der Turkish Airlines Lounge Washington D.C., befindet sich noch eine Sitzbank, sowie einige „Ruheliegen“, welche zwar schön aussehen, allerdings sehr unbequem sind.

Auch die Bar befindet sich hier hinten und sollte zwar grundsätzlich bedient sein, allerdings musste ich bis jetzt bei jedem meiner Besuche nach einem Mitarbeiter fragen. Selbst direkt vor dem Turkish Airlines Abflug nach Istanbul.

Turkish Airlines Lounge Washington D.C. | Essen & Trinken

Auf dem Buffet im vorderen Raum der Lounge werden eine ganze Reihe kalter und warmer Speisen angeboten. Hierbei sind besonders die Suppen, Salate und warmen Gerichte etwas türkisch/orientalisch geprägt, aber wirklich von sehr guter Qualität, wie auch in der Lounge in Istanbul.

Bei den Desserts und Kuchen merkt man, dass man in den USA und nicht in der Türkei ist. Diese sind schon sehr auf den US Geschmack ausgelegt. Auch der Kaffee aus dem Automaten kann nicht mit der Barista in Istanbul mithalten. Für eine Business Class Lounge in den USA ist dies aber alles sehr gut!

Natürlich findet man auch eine Reihe von Getränken in der Lounge. So stehen in Kühlschränken unter dem Buffet alkoholfreie Getränke zur Selbstbedienung. An der Bar im hinteren Raum kann man grundsätzlich auch alkoholische Getränke erhalten, allerdings muss man hier häufig (oder in meinen Fall bei jedem Besuch) einen Mitarbeiter bitten, den Barkeeper zu rufen. Eigentlich schade, denn die Bar ist wirklich gut bestückt!

Turkish Airlines Lounge Washington D.C. | Frankfurtflyer Kommentar

In den USA gibt es nicht wirklich viele gute Lounges. Die Turkish Airlines Lounge Washington D.C. stellt hier ganz klar eine positive Ausnahme dar! Das Angebot an Speisen und Getränken ist überdurchschnittlich und auch die Lounge ist sehr schön eingerichtet.

Einziger Nachteil ist, dass die Lounge sehr klein und häufig recht voll ist. Ich besuche daher die Lufthansa Lounge etwas lieber, wobei dies hauptsächlich daran liegt, dass ich hier immer ein ruhiges Plätzchen finde. Wenn Ihr einmal in Washington D.C. abfliegt, dann ist die Turkish Airlines Lounge durchaus ein Besuch wert. Bedenkt allerdings, dass der Weg vom United Terminal zur Turkish Airlines Lounge in Washington Dulles in etwa 15 bis 20 Minuten dauert, so dass sich bei einem United Abflug der Besuch hier nur bei Wartezeiten von deutlich über einer Stunde lohnt.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*