Review: United Club Hongkong

In Hongkong gibt es neben den vielen Lounges des Platzhirsches Cathay Pacific auch drei Star Alliance Lounges. Neben einer Thai und Singapore Airlines Lounge gibt es auch noch einen United Club. Auch wenn United Clubs häufig nicht für ihr überwältigendes Angebot bekannt sind, habe ich den United Club Hongkong vor meinem Abflug mit Lufthansa nach Frankfurt einmal besucht.

Um eines vorwegzunehmen: Der United Club Hongkong bietet ein besseres Angebot, als die United Club’s in den USA.

United Club Hongkong | Lage & Zugang

Der United Club Hongkong befindet sich auf der Empore über den Gates, in der Nähe von Gate 60. Damit ist die Lounge am Ende des zentralen Terminals und recht weit von der Sicherheitskontrolle entfernt. Ihr gelangt allerdings binnen wenigen Minuten mit dem Zug zur Lounge. Auch der Fußweg dauert nur wenige Minuten.

Der Eingang des United Club Hongkongs erinnert dann allerdings doch sehr stark an die United Clubs in den USA.

Zugang zum United Club Hongkong haben alle Star Alliance First und Business Class Passagiere mit Abflug aus Hongkong am selben Tag. Auch Star Alliance Gold Mitglieder haben Zugang zum United Club Hongkong, wenn sie am selben Tag mit einem Star Alliance Flug  aus Hongkong abfliegen.

Gut zu wissen ist, dass Star Alliance Gold Mitglieder auch einen Gast mit in die Lounge nehmen dürfen, sofern dieser auch auf einem Star Alliance Flug reisen. Das Selbe gilt auch für First Class Passagiere, allerdings haben diese auch Zugang zur United Global First Lounge.

Eine Besonderheit bei United ist, dass sie auch „Club Memberships“ verkaufen. Dabei kann man für eine Gebühr einen einmaligen oder jährlichen Zugang zu allen United Clubs erwerben. So hat man mit einem United Club Membership natürlich auch Zugang zum United Club in Hongkong.

United Club Hongkong | Ausstattung

Der United Club Hongkong wurde vor kurzem renoviert und mit dem aktuellem United Club Interieur ausgestattet, wie man es z.B. auch im United Club Seattle vorfindet. Dabei befinden sich im United Club Hongkong eine ganze Reihe verschiedener Sitzgruppen. Die Lounge ist auf der Terrasse zum Terminal hin offen, weshalb man am Tag auch sehr viel Tageslicht in der Lounge hat. Leider ist es hierdurch auch ein wenig lauter.

Neben einer großen Auswahl an Zeitschriften und Magazinen, gibt es natürlich auch schnelles WIFI im United Club Hongkong. Auch eigene sanitäre Einrichtungen, inklusive Duschen gibt es.

United Club Hongkong | Essen & Trinken

Bei United Clubs denken die meisten vermutlich an Käsewürfel und Kräcker. Im United Club Hongkong hat man sich allerdings dem besseren Angebot in Asien angepasst und bietet auf einem Buffet neben Sandwiches, Kuchen, Brötchen, Keksen und Früchten auch einige warme Speisen.

Auch alkoholfreie und alkoholische Getränke stehen auf dem Buffet zur Selbstbedienung bereit. Neben einer großen Auswahl an Softdrinks, Säften und Eisgetränken, gab es auch Bier, Wein und Spirituosen. Allerdings waren die alkoholischen Getränke eher recht minderwertig günstig.

United Club Hongkong | Frankfurtflyer Kommentar

Ich war vom United Club Hongkong angenehm überrascht, ohne dass ich begeistert war. Die Lounge bietet eine angenehme, ruhige Atmosphäre. Auch das Angebot an Speisen ist für eine Business Class Lounge absolut in Ordnung, wobei man in der Thai Airways Lounge gegenüber oder in der Singapore Airlines Lounge etwas mehr bietet. Dafür gibt es im United Club extrem schnelles Internet und man ist recht nahe an den Lufthansa Abfluggates, wobei man zu diesen noch mit dem Zug fahren muss.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*