Review: VIP Business Lounge Varna

Lounge am Flughafen Varna. Foto: Sebastian

Wer von Varna oder auf gut Deutsch Warna an der bulgarischen Schwarzmeer-Küste fliegt, muss auf einen Lounge-Besuch nicht verzichten. Der kleine und entspannte Flughafen, von dem es Urlauber an den Goldstrand zieht, hat gleich zwei unabhängige Lounges, die von Fraport betrieben werden. Wir besuchten bei unserem Abflug mit Austrian Airlines nach Wien die luftseitige VIP Business Lounge Varna. Was für ein kleines Juwel sich da in der Ecke des internationalen Abflugterminals versteckt und warum wir trotz Business Class Ticket unsere Priority Pass Karte zücken mussten, das beschreibe ich Euch in diesem Erfahrungsbericht.

Eingangsbereich der Lounge. Foto: Sebastian

VIP Business Lounge Varna | Lage, Öffnungszeiten und Zugang

Tatsächlich sank meine Laune bei Ankunft am Flughafen Varna (VAR) schon wieder in den Keller. Nachdem wir bei unserem Besuch in der Turkish Airlines Lounge am Anfang der Reise nur abgespeckten Service erlebt haben und wir beim Inlandsflug von Sofia nach Varna nicht mal in die Nähe einer Lounge kamen, gab es hier die nächste Überraschung. Entgegen dem, was wir zuvor recherchiert hatten, befand sich die VIP Business Lounge auf der Landseite des Flughafens. Zumindest gingen wir an einer Lounge mit exakt dem Namen auf dem Weg zum Checkin vorbei.

Aber erstmal einchecken und dann schauen, was wir aus der Situation machen. Und so gingen wir zunächst zum Checkin-Schalter von Austrian Airlines. Dort erklärte uns der Agent, dass wir leider als Business Class Gäste in Varna keine Lounge-Zugang haben, da die Lufthansa Group keinen Vertrag mit der örtlichen Lounge hat. Witzig, denn am Economy Class Checkin klebten fette Aufkleber „Jetzt wie Business Class fühlen – Lounge-Zugang für nur 20 Euro kaufen“. Zum Glück hatten wir Lounge-Zugang über unsere Priority Pässe unserer American Express Platinum Card. Und noch größeres Glück, denn der Mitarbeiter informierte uns, dass die Lounge Airside gegenüber des Gates 1 liegt. Also hinter der Sicherheitskontrolle und damit deutlich entspannter.

  • Priority Pass Inhaber
  • MasterCard Lounge Key Kunden
  • Pay per Use für 20 Euro (statt 45 Euro Normalpreis)
  • Weitere Zugangsmöglichkeiten sind nicht bekannt, gibt es aber vermutlich

Nach der Sicherheitskontrolle und dem Duty-Free-Shop bogen wir also links ab Richtung Gate 1. Der Zugang zur Lounge befindet sich links neben einem Kiosk. Geöffnet hat die Lounge täglich von 07:00 bis 22:00 Uhr.

Wir zeigten unsere Boardkarten und unsere digitalen Priority Pass Karten vor und durften dann die Lounge betreten.

VIP Business Lounge Varna | Ausstattung & Einrichtung

Wir hatten uns auf eine kleine und vielleicht sogar schmuddelige Lounge eingestellt. Stattdessen bekamen wir eine top gepflegte Mini-Lounge. Zumindest sah die VIP Business Lounge in Varna aus, wie ein kleiner schmaler Gang. Was in dem Fall gereicht hätte, denn wir waren die einzigen Gäste. Nach ein paar Metern eröffnete sich uns dann jedoch der Blick in den lichtdurchfluteten Hauptteil der Lounge. Top modern mit weißen Möbeln und viel Grün eingerichtet. Ich habe die Lounge tatsächlich nicht wiedererkannt. Die Bilder auf PriorityPass.com scheinen veraltet und die Lounge modernisiert worden zu sein. Lediglich im schmalen Eingangsbereich stehen noch ein paar Möbel, die vermutlich aus der früheren Lounge stammen.

  • Heißgetränke und Alkoholfreie Softdrinks
  • Alkoholische Getränke sind auf Wein und Bier beschränkt
  • Außerdem soll es Whisky und Wodka geben, welchen wir jedoch bei unserem Besuch nicht gesehen haben
  • Kleinere abgepackte Snacks, wie Sandwiches, Kekse und Muffins sowie Obst
  • WiFi
  • TV / Abfluginformationen
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Toiletten
  • Terrasse
Kleinerer Bereich mit Büffet. Foto: Sebastian

Im Grund unterteilt sich die Lounge in drei Bereich. Dem zuvor bereits erwähnten schmalen Flur mit dem Empfangstresen. Hier findet ihr auch Snacks und alkoholfreie Getränke. Auch das Zeitschriftensortiment und die Toiletten befinden sich hier. Und ein paar wenige Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein.

Der deutlich großzügigere und gemütlichere Teil der Lounge befindet sich direkt angrenzend in Richtung Vorfeld. Hier befinden sich sowohl einige Esstische als auch Lounge-Möbel und ein Tresen. Alles in weiß-grau gehalten und mit vielen Pflanzen dekoriert. Durch die Decke fällt Tageslicht in die Lounge.

Wer Zwischendurch etwas Luft schnappen oder eine Zigarette rauchen möchte, der gelangt durch eine Glastür auf die Terrasse. Hier steht Ihr schon fast auf dem Rollfeld und theoretisch wäre sogar ein Boarding durch die Lounge möglich. Ich vermute, dass das bei Buchung entsprechender VIP-Pakete auch genauso durchgeführt wird.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VIP Business Lounge Varna | Essen & Trinken

Wenn die VIP Business Lounge in Varna eine kleine Schwachstelle hat, dann ist es das Catering. Aber auch da Hand aufs Herz: Wir waren die einzigen Gäste in der Lounge und es gab während des Zeitpunkts dieser Review immer noch diverse Corona-Einschränkungen. So war die Auswahl an Snacks auf abgepackte Sandwiches, Kekse und Muffins beschränkt. Darüber hinaus gab es noch etwas Obst. Um die beiden Zwillinge bei Laune zu halten, reichte es dann vollkommen und auf uns wartete noch das neue Austrian Buy on Board Catering während des Fluges.

Auswahl an Sandwiches und Getränken. Foto: Sebastian

Den aufkommenden Durst konnten wir mit Heißgetränken aus dem Automaten oder den bereitstehenden Wasserspendern stillen. Darüber hinaus standen noch zwei Kühlschränke mit Softdrinks zur Verfügung. Der Kühlschrank im Bereich der Bar war zusätzlich auch noch mit Bier und Wein gefüllt. Harten Alkohol gab es während unseres Besuches jedoch nicht.

VIP Business Lounge Varna | Service

Zwei Gäste und drei Mitarbeiter im Service. Kein schlechtes Verhältnis, wobei die Mitarbeiter die meiste Zeit im Bereich der Rezeption verbrachten. Der Checkin in der Lounge war einfach und schnell erledigt. Die digitale Karte aus meiner Priority Pass App wurde akzeptiert und wir durften recht wortkarg die Lounge betreten.

Wifi steht kostenfrei zur Verfügung. Die Zugangsdaten befinden sich auf Visitenkarten auf den Tischen in der Lounge. Die Geschwindigkeit des Wifi war völlig ausreichend.

Der komplette Aufenthalts-Bereich und auch das kleine Büffet waren top gepflegt und sauber. Nicht anders sah es auf den Toiletten aus.

Blick von der Terrasse der Lounge auf das Vorfeld. Foto: Sebastian

VIP Business Lounge Varna | Frankfurtflyer Kommentar

Die VIP Business Lounge am Flughafen Varna in Bulgarien war für uns wie eine kleine Oase. Wir sind mit ziemlich geringer Erwartung angekommen, waren dann umso mehr überrascht. Die Lounge muss erst vor Kurzem renoviert worden sein und wirkt unglaublich gemütlich. Die verglaste Decke und Fensterfront zum Vorfeld schaffen eine wirklich angenehme Atmosphäre. Und dass wir von der Terrasse aus die vorbeifahrenden Flugzeuge fast greifen konnten, ließ natürlich das Herz eines Aviation Geeks höher schlagen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*