Singapore Airlines liefert First Class Menüs nach Hause

Singapore Airlines bleibt weiterhin kreativ unterwegs. All den Verrückten, denen der Luxus über den Wolken fehlt, bietet das Star Alliance Mitglied nun seine First Class Erfahrung für zu Hause an. Auf Bestellung liefert Euch die 5-Sterne-Airline ein ganzes First Class Menü inklusive Besteck bis nach Hause. Und damit es sich auch wirklich echt anfühlt, könnt Ihr das exklusive Dinner mitsamt Dom Perignon Champagner im Singapore Airlines Schlafanzug genießen.

Das ganze hat natürlich seinen Preis. Für das exklusivste Menü überweist Ihr für zwei Personen rund 555 Euro an Singapore Airlines. Dafür dürft Ihr im Anschluss benutztes Geschirr und Gläser aber auch behalten. Weniger tief in die Tasche greift Ihr für das indisch-vegetarische Business Class Essen. Dort kommt Ihr auf einen Effektivpreis von 80 Euro pro Person. Eine Flasche Champagner oder Wein inklusive.

Leider liefert Singapore Airlines derzeit nur innerhalb Singapurs aus.

Das Singapore Airlines Geschirr gibt es im exklusivsten Paket gleich mit dazu. Foto: Singapore Airlines

Singapore Airlines liefert First Class Menüs nach Hause | Das Menü

Im KrisShop von Singapore Airlines stehen diverse Menü-Zusammenstellungen zum Kauf bereit. Entscheiden könnt Ihr Euch entweder für ein Business Class Essen oder noch luxuriöser ein komplettes First Class Dinner. Dabei hat die Airline die Menüs diverser internationaler Routen als Inspiration für Ihre Dining-Pakete genommen. So gibt es von den Flügen nach Neu-Delhi, Sydney, Tokio und Paris inspirierte Menüs. Die kleinsten Pakete bestehen aus einem Menü mit Champagner- oder Weinbegleitung plus Amenity-Kit. Das wohl exklusivste Paket kostet 888 SGD (rund 555 Euro) und beinhaltet auch zwei komplette Sets feinstem Geschirr.

Kaviar als Appetizer. Foto: Singapore Airlines

So sieht zum Beispiel das Georges Blancs First Class Menü Singapore – Paris für rund 555 Euro für zwei Personen aus:

  • Menü: Das Menü für zwei Personen startet mit Satay Canapes und Oscietra Kaviar. Als Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch stehen diverse Optionen zur Auswahl. Zum Abschluss wird noch eine Käseplatte und frisches Obst der Saison serviert. Die unterschiedlichen Gänge des Menüs findet Ihr hier.
  • Champagner: 2008 Dom Pérignon, Champagne, France
  • Wein: 2014 Albert Bichot, Morey-Saint-Denis 1er Cru „Les Sorbets“, Burgundy, France oder 2017 Bouchard Père & Fils Meursault 1er Cru „Genevrières“, Burgundy, France
  • Gläser und Geschirr:
    SIA First Class Wedgwood 12 piece bone china dinnerware
    – 2x Präsentationsteller
    – 2x kleine Teller
    – 4x große Teller
    – 2x Suppenteller
    – 2x kleine Schalen
    SIA First Class dinnerware
    – 2x Salatteller
    – 2x Butter-Tellerchen
    – Salz und Pfeffer Streuer
    SIA First Class Lalique 6 piece crystalware
    – 2x Champagner-Gläser
    – 2x Wein-Gläser
    – 2x Wasser-Gläser
  • Amenities:
    SIA First Class Lalique Amenities
    – 1x Amenity Kit für Herren
    – 1x Amenity Kit für Damen
    – 1x Unisex Amenity Kit
    – 2x Schlafanzüge
    – 2x Slippers
    SIA First Class Amenities
    – 2 Paar Socken
    – 2x Schlafmasken

Wie die echte Singapore Airlines First Class aussieht, erfahrt Ihr in dieser Review von Christoph.

Singapore Airlines First Class Amenities. Foto: Singapore Airlines.

Singapore Airlines liefert First Class Menüs nach Hause | So funktioniert es

Wie schon beschrieben, gibt es die Singapore Airlines First Class Experiences nicht international. Wer sich den Luxus eines First Class Menüs im passenden Pyjama gönnen möchte, muss dafür in Singapur leben. Die unterschiedlichen Pakete befinden sich als ganz normale Artikel im KrisShop. Dort könnt Ihr Euch das Wunsch-Menü einfach in den Warenkorb legen und online bestellen.

Nach dem Kauf nimmt der Singapore Airlines Concierge Kontakt mit Euch auf und klärt Eure Menü-Wünsche. Dabei kann auch auf das bekannte und beliebte Book-the-Cook zurückgegriffen werden. Bei der Menü-Auswahl sind also fast keine Grenzen gesetzt. Die Bestellung muss drei Tage im Voraus erfolgen und geliefert wird in einem Wunschzeitfenster zwischen 9 Uhr und 21 Uhr.

Das Menü wird dann gekühlt geliefert und kann bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Singapore Airlines gibt an, dass das Menü spätestens am folgenden Tag genossen werden sollte. Mit im Lieferumfang enthalten ist eine Zubereitungsanleitung (das Essen muss lediglich aufgewärmt werden). Außerdem ist abgebildet, wie die einzelnen Gänge serviert werden sollten.

Singapore Airlines liefert First Class Menüs nach Hause | Frankfurtflyer Kommentar

Das klingt nach einer Menge Spaß. Leider ein Spaß, der derzeit nur in Singapur möglich ist. Zu gerne hätte ich den Test gemacht und das Ergebnis hier im Anschluss präsentiert. Aber trotzdem schön zu sehen, wie Singapore Airlines kreativ durch die Krise geht und Aviation Geeks zahlreiche Alternativen anbietet.

Besonders interessant bei dieser Aktion ist zu sehen, wie Singapore Airlines seine Business Class und First Class Menüs preislich bewertet. Rund 555 Euro für das teuerste Paket spricht sicher nur eine überschaubare Zielgruppe an. Aber rund 160 Euro für das vegetarische Business Class Paket, welches zwar ohne Geschirr, aber immerhin mit Amenity Kit und Champagner daher kommen, sind jetzt nicht unbezahlbar. Denn immerhin sind die Pakete jeweils für zwei Personen ausgelegt.

Wer derzeit nicht weiß, wohin mit seinen Meilen, weil fliegen derzeit irgendwie zu kompliziert ist oder wer noch 75.000 American Express Membership Rewards aus der aktuellen Aktion übrig hat, kann die Pakete auch mit Krisflyer Meilen kaufen. Das günstigste Menü kostet 32.500 Meilen. Für das First Class all inclusive Paket werden dann jedoch 111.000 Meilen fällig.

Was haltet Ihr von der Idee ein First Class Dinner zu Hause zu genießen?

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Das ist schon mehr etwas für Fans – wie ihr ja bereits schreibt.

    Aber, wenn man schon gerade nicht für 5.000 bis 6.000 EUR (und zwar pro Person) in der SIA First fliegen kann, kann man wenigstens für rund ein Zehntel des Preises ein wunderbaren First-Abend zu zweit verbringen. Am besten noch mit dem genialen SingaporeAirlines-Safety Video in Endlosschleife nebenbei.

    Ich finde die Idee genial!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*